Wetter+

Wettergrafik

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach am Dienstag, 25.02.20, 14:30 Uhr

Wind- und Sturmböen, in der Nacht nachlassend. Geringes Gewitterrisiko.

Wetter- und Warnlage:

Rückseitig einer nach Südosten abgezogenen Kaltfront fließt mit lebhafter, westlicher Strömung frische Meereskaltluft nach Mecklenburg-Vorpommern. STURM/WIND: Heute verbreitet Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 75 km/h (Bft 7-8), in Schauernähe vereinzelt bis 85 km/h (Bft 9) aus Südwest. In der Nacht zum Mittwoch rasch nachlassender Wind, an der Ostseeküste weiterhin einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7), an exponierten Küstenabschnitten auch Sturmböen um 70 km/h (Bft 8). Am Mittwoch an der Küste sowie in Schauer- und Gewitternähe einzelne Windböen. GEWITTER: Heute Nachmittag und Abend im Nordwesten Mecklenburgs geringes Gewitterrisiko. Am Mittwoch vor allem in den südlichen Landesteilen isolierte Wintergewitter nicht ausgeschlossen.

Detaillierter Wetterablauf:

Heute Nachmittag sowie am Abend rascher Wechsel aus dichter Quellbewölkung, gelegentlichem Sonnenschein sowie einzelnen Regenschauern. Im Nordwesten Mecklenburgs geringes Gewitterrisiko. Höchsttemperatur 6 bis 9 Grad. Mäßiger, an der Küste frischer Südwest- bis Westwind. Verbreitet Wind- und Sturmböen zwischen 55 und 75 km/h (Bft 7-8), in Schauernähe vereinzelt bis 85 km/h (Bft 9). In der Nacht zum Mittwoch über Mecklenburg wolkig, vereinzelt Regen- oder Schneeregenschauer. Über Vorpommern teils längere Zeit gering bewölkt, meist niederschlagsfrei. Temperaturrückgang auf 4 bis 2 Grad, in geschützten Lagen bodennah um 0 Grad. Mäßiger Südwestwind. An der Ostseeküste einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7), an exponierten Küstenabschnitten auch stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8).

Am Mittwoch häufig stark bewölkt. Am Vormittag vereinzelt, nachfolgend vor allem in den südlichen Landesteilen zahlreiche Regenschauer, kurzzeitig auch mit Schnee und Graupel vermischt oder gewittrig durchsetzt. Temperaturanstieg auf 4 bis 6 Grad. Mäßiger Wind aus West, in Schauer- und Gewitternähe sowie an der Küste einzelne Windböen. In der Nacht zum Donnerstag wenige Wolkenlücken, ab und an einzelne Schneeregen- oder Schneeschauer. Abkühlung auf +2 bis -1 Grad, in Bodennähe leichter Frost bis -3 Grad. Gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe oder nach Schneeschauern durch Schneematsch. Mäßiger Westwind.

Am Donnerstag wechselhaft mit einzelnen Schneeregen- und Schneeschauern, am Nachmittag bei zurückgehender Niederschlagsneigung größere Wolkenlücken möglich. Höchstwerte 4 bis 7 Grad. Mäßiger Westwind, in Schauernähe vereinzelte Windböen. In der Nacht zum Freitag vermehrt dichte Bewölkung und aufkommender leichter Regen oder Schneeregen. Tiefsttemperatur +1 bis -2 Grad, bodennah um -3 Grad. Verbreitet Glätte durch überfrierende Nässe. Schwacher bis mäßiger Westwind.

Am Freitag stark bewölkt, gelegentlich Schneeregen- und Schneeschauer, im Nachmittagsverlauf in Regenschauer übergehend und langsam nachlassend. Höchstwerte 4 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Sonnabend wolkig, meist niederschlagsfrei. Abkühlung auf 2 bis 0 Grad, bodennah bis zu -2 Grad. Glättegefahr. Schwacher, von West auf Süd drehender Wind.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, MR

Die Wettergrafik aktualisiert sich stündlich, der Wetterbericht gg. 04:30 Uhr, 06:30 Uhr, 10:30 Uhr, 14:30 Uhr, 17:30 Uhr und 20:30 Uhr. Die Wetterwarnungen rechts aktualisieren sich nach Bedarf, aber mindestens viertelstündlich.