Wetter+

Wettergrafik

Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach am Samstag, 24.07.21, 07:00 Uhr

In der Nacht zum Sonntag in Westmecklenburg örtlich Gewitter mit Starkregen. Auch am Sonntag lokale Gewitter, teils mit Unwetterpotential.

Wetter- und Warnlage:

Ein Hoch bestimmt zunächst noch das Wetter in Mecklenburg-Vorpommern. Mit östlicher Strömung wird sehr warme und recht trockene Luft herangeführt. Ab der Nacht zum Sonntag setzt sich Tiefdruckeinfluss mit zunehmend feuchterer durch und die Gewitterneigung steigt. GEWITTER/STARKREGEN(UNWETTER)/STURM: In der zweiten Nachthälfte zum Sonntag zunächst nur im Westen Mecklenburgs örtlich Schauer oder Gewitter mit Starkregen zwischen 15 und 25 l/qm in kurzer Zeit sowie Sturmböen um 65 km/h (Bft 8) nicht ausgeschlossen. Am Sonntag in der gesamten Region örtliche Gewitter möglich, vor allem am Nachmittag und Abend. Dann zudem lokal eng begrenzt Hagel sowie teils unwetterartige Starkregenmengen zwischen 25 und 40 l/qm in kurzer Zeit.

Detaillierter Wetterablauf:

Heute neben einigen Quellwolken oftmals heiter. Nur zu Beginn gebietsweise noch dichtere Bewölkung, am Vormittag auflockernd. Am Abend von Südwesten allmählich Aufzug hoher Wolkenfelder. Trocken. Höchstwerte 26 bis 29 Grad, an der Küste meist 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der Vorpommerschen Küste ab dem Mittag teils frischer Südost- bis Ostwind. In der Nacht zum Sonntag in Vorpommern anfangs noch gering bewölkt, im Verlauf generell Bewölkungsverdichtung. Nach Mitternacht im Westen Mecklenburgs gebietsweise schauerartiger Regen, einzelne Gewitter mit Starkregen und stürmischen Böen (Bft 8) nicht ausgeschlossen. Sonst niederschlagsfrei. Tiefstwerte 19 bis 17 Grad. Meist schwacher bis mäßiger Ostwind.

Am Sonntag wechselnde bis starke Bewölkung. Bis zum Mittag vor allem in Mecklenburg stellenweise Schauer, geringe Gewitterneigung. Ab dem frühen Nachmittag generell örtliche Schauer sowie Gewitter, dann lokal eng begrenzt mit Hagel, stürmischen Böen (Bft 8) und teils unwetterartigem Starkregen zwischen 25 und 40 l/qm. Höchsttemperatur zwischen 24 und 29 Grad. Schwacher, in Vorpommern sowie an der Küste vorübergehend mäßiger bis frischer Südost- bis Ostwind. In der Nacht zum Montag wechselnd bis stark bewölkt und gebietsweise schauerartiger Regen, lokal kräftiger ausfallend und teils noch gewittrig durchsetzt. Temperaturrückgang auf 20 bis 17 Grad. Meist schwacher Wind um Südost.

Am Montag viele Wolken und gebietsweise Schauer, örtlich Gewitter. Am Nachmittag und Abend von Süden größere Wolkenlücken. Schwül bei Höchstwerten zwischen 24 und 28 Grad. Abseits der Gewitter schwacher Wind. In der Nacht zum Dienstag zunehmend gering bewölkt und schnell nachlassende Schauer und Gewitter. Tiefstwerte 18 bis 14 Grad. Schwachwindig.

Am Dienstag nach meist sonnigem Start im Tagesverlauf vermehrt Quellwolken. Ab dem Mittag einzelne Schauer, lokal Gewitter. Temperaturanstieg auf 24 bis 28 Grad. Schwacher Wind um Süd. In der Nacht zum Mittwoch wolkig und meist trocken, nur vereinzelt Schauer, anfangs auch Gewitter. Tiefsttemperatur 19 bis 15 Grad. Schwachwindig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, No

Die Wettergrafik aktualisiert sich stündlich, der Wetterbericht gg. 04:30 Uhr, 06:30 Uhr, 10:30 Uhr, 14:30 Uhr, 17:30 Uhr und 20:30 Uhr. Die Wetterwarnungen rechts aktualisieren sich nach Bedarf, aber mindestens viertelstündlich.