Versuchter Einbruch in Juweliergeschäft

In der Nacht zum Sonntag, 01.08.2021, gegen 01:15 Uhr meldete eine Anruferin einen Einbruchsversuch in ein Juweliergeschäft in der Neubrandenburger Oststadt. Demnach versuchten zwei männliche Tatverdächtige die Schaufensterscheibe des Geschäfts im Juri-Gagarin-Ring gegenüber der Sparkasse zu zerstören und sich Zutritt zu den Räumlichkeiten zu verschaffen.

Die eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptreviers und des Kriminaldauerdienstes aus Neubrandenburg konnten vor Ort zerbrochene Betonplatten sicherstellen, die nach jetzigem Ermittlungsstand gegen die Sicherheitsverglasung geschleudert wurden. Die Schaufenster zersplitterten, hielten jedoch stand. Es entstand ein Sachschaden von etwa 4.500 Euro. Als sich ein Passant der Örtlichkeit näherte, verließen die Täter den Bereich entlang der Westseite des Lindetal-Centers in Richtung Kaufland.

Die Hinweisgeberin beschrieb die beiden Männer wie folgt:

  • Ca. 1,70m groß
  • dunkelhaarig
  • Weiße Oberbekleidung (eins mit kariertem Muster)
  • Schwarze Hosen
  • Verständigung in gebrochenem Deutsch

Personen, die ebenfalls Hinweise auf die Tat oder die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache zu melden.

Diebstahl eines PKW Audi A 6 – Zeugen gesucht

Am Sonntag, 01.08.2021, zwischen 00:30 und 10:00 Uhr entwendeten unbekannte Täter einen schwarz-braunen PKW Audi A 6, amtl. Kennzeichen AT-LH 88.

Das Fahrzeug war in der Monckeshofer Straße 35 in Neubrandenburg abgestellt. Der Zeitwert des Audi beträgt etwa 26.000 EUR.

Zeugen des Diebstahls werden gebeten, sich beim Polizeihauptrevier Neubrandenburg Telefon 0395 5582 5224, jeder anderen Polizeidienststelle oder über das Internet www.polizei.mvnet.de zu melden.

Zwei Fahrräder der Marke Cube in Neubrandenburg entwendet

Am 28.07.2021 wurden dem Polizeihauptrevier Neubrandenburg zwei Diebstähle von Fahrrädern der Marke Cube gemeldet.

Ein erster Sachverhalt ereignete sich bereits am Abend des 27.07.2021. Der Eigentümer schloss sein Fahrrad des Modells Acid (2016) in der Farbe grau gegen 17:30 Uhr am Zaun des Augustabades an und ging an den Strand. Bei seiner Rückkehr gegen 20:30 Uhr stellte er fest, dass das Fahrrad entwendet wurde. Besonders an dem Fahrrad sind der verbaute Carbonlenker sowie Speichenreflektoren und Bärentatzen-Pedalen.

Am 28.07.2021 gegen 17:15 Uhr meldete eine Geschädigte den Diebstahl ihres, vor einem Geschäft in der Katharinenstraße 11, angeschlossenen Fahrrades. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Cube, Modell Access, in der Farbe rosa. Die Eigentümerin hat sich lediglich für etwa 30 Minuten in dem Geschäft aufgehalten.

Beide Fahrräder wurden durch die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg in Fahndung gesetzt. Es entstand durch beide Taten ein Gesamtschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Personen, die Hinweise auf die Taten oder auf den Verbleib der Fahrräder geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Einbruch durch aufmerksamen Nachbarn festgestellt – Fahndung nach flüchtigem Täter

Am 28.07.2021 gegen 22:15 Uhr meldete sich ein Mann aus Neu Wustrow bei Penzlin per Notruf bei der Polizei. Aus dem Nachbarhaus habe er Taschenlampenschein wahrgenommen und befürchtete einen Einbruch in das Einfamilienhaus, dessen Bewohner sich im Urlaub befinden. Wenig später ergänzte er, dass sich eine Gestalt in schwarzem Kapuzenpullover in Richtung Siehdichum entfernt hat.

Die Beamten der Polizeihauptreviere Waren und Neubrandenburg konnten beim Eintreffen einen Einbruch in das Haus, jedoch vor Ort und im Nahbereich niemanden mehr feststellen. Zur Spurensuche und -sicherung kamen die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg zum Einsatz. Angaben zur Schadenshöhe sind, aufgrund der Abwesenheit der Bewohner, gegenwärtig noch nicht möglich. Ob ein Zusammenhang zum Einbruch vom 21.07.2021 in Neu Wustrow besteht, ist ebenfalls Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalkommissariataußenstelle Waren.

Personen, die Hinweise auf den Täter oder die Tat geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Waren unter 03991 176224 oder in der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Vermisste 16-Jährige wieder da

Die seit dem 28.07.2021, um 19:30 Uhr gesuchte 16-jährige Jugendliche aus Neubrandenburg wurde Dank eines Hinweises aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung aufgefunden.

 

Alte Meldung:

Seit dem 28.07.2021 um 19:30 Uhr wird die 16-jährige Lisa Hartung aus Neubrandenburg vermisst. Die Jugendliche verließ um 19:30 Uhr die elterliche Wohnung und wollte spazieren gehen. Seit diesem Zeitpunkt ist ihr Aufenthaltsort unbekannt.

Zur Beschreibung kann gesagt werden, dass die Gesuchte ca. 176 cm groß ist, von schlanker Gestalt und lange blonde Haare hat. Sie trägt eine weiße Jacke mit blauen Querstreifen, weiße Turnschuhe, schwarze Leggins und führt eine Umhängetasche mit einem Tablet bei sich.

Die Fahndungsmaßnahmen der Polizei unter Einsatz eines Fährtensuchhundes  blieben bisher erfolglos. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Suche.

Hinweise nimmt sie im Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224, in jeder andere  Polizeidienststelle oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

 

Zeugen gesucht – Brand von Arbeitsmaterialien auf einem Firmengelände

Am Dienstag Abend, 27.07.2021, gegen 18:50 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein Brand von Arbeitsmaterialien auf einem Firmengelände in der Lindenstraße in Neubrandenburg gemeldet.

Eingesetzte Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg übernahmen noch vor Eintreffen der Polizei die Löscharbeiten am Brandort, die bereits durch einen aufmerksamen Bürger sowie Mitarbeiter eines naheliegenden Restaurants begannen. Dank des couragierten Einsatzes der Erstelfer konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Firmengebäude verhindert werden. Mit Abschluss der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass eine Holzpalette und Arbeitsmaterialien, die an einer Hauswand lehnten, brannten. Folglich wurde die Gebäudefassade, ein Fenster sowie eine Tür durch die Flammen beschädigt. Der entstandene Schaden wird derzeit mit 3000 EUR beziffert.

Am Brandort kamen Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg zum Einsatz, in dessen Ergebnis weitere Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet wurden.

In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht. Wer am gestrigen Abend in der Lindenstraße im Bereich des ehemaligen RWN-Geländes auffällige Beobachtungen gemacht hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Zeugen gesucht: Diebstahl eines Firmentransporters

In der Zeit vom 24.07.2021, 12:00 Uhr, bis 26.07.2021, 07:00 Uhr, kam es in Neubrandenburg zum Diebstahl eines Firmentransporters nebst diversem Werkzeug.

Nach bisherigen Erkenntnissen entwendeten bislang unbekannte Täter den vier Jahre alten Transporter vom einem Parkplatz an der Einsteinstraße. Dabei handelt es sich um einen weißen Sprinter des Herstellers Mercedes Benz. An den Seiten trägt das Fahrzeug die Firmenaufschrift „Enercon“ sowie den Slogan „Energie für die Umwelt“ . Der Gesamtschaden wird derzeit mit 40.000 EUR beziffert.

Die Ermittlungen wegen des Diebstahls wurde im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht. Wer in Zusammenhang mit der Tat auffällige Beobachtungen in der Einsteinstraße wahrgenommen hat oder Angaben zum Verbleib des Fahrzeugs machen kann, wird gebeten, sich an die Polizei in Neubrandenburg unter www.polizei.mvnet.de zu wenden.