Ostalgischer Freitag im Autokino Zempow – Lange DEFA-Filmnacht mit Gästen

Das Autokino Zempow war das einzige seiner Art in der DDR und lädt an diesem Wochenende zu einer Reise in die filmische Vergangenheit ein. Am Freitag, den 21.08.2020 flimmern die DEFA-Filmklassiker „Sieben Sommersprossen“ und „Die Legende von Paul und Paula“ über die große Leinwand. Vorab gibt es die schönsten DDR-Hits von dem Musiker Helje Sauer.

Als Fachfrau ist Beate Rabe vom Filmmuseum Potsdam vor Ort. Sie wird die Gäste mit spannendem Hintergrundwissen über die beiden DEFA-Produktionen fesseln. Beate Rabe arbeitet seit 14 Jahren im Filmmuseum Potsdam. Als Verantwortliche für Filmbildung und Museumspädagogik ist es ihr Job, v.a. auch DEFA-Filme immer wieder ins Spiel zu bringen, zur Diskussion zu stellen und einem Publikum nahe zu bringen, für das es sich zunächst nur um alte Filme handelt. Als „Kinokomplizin“ des Autokinos Zempow unterstützt sie den Dorfkulturverein und freut sich sehr, dass hier zwei der populärsten DEFA-Filme zu sehen sein werden.

„Wenn es so etwas wie ein positives Lebensgefühl in der DDR gab – diese beiden Filme spiegeln viel davon wider“, sagt sie. Deshalb hat sich Beate Rabe nicht lange bitten lassen, ein wenig von ihrem Insiderwissen zu den Filmen „Sieben Sommersprossen“ (1978, R: Hermann Zschoche) und „Die Legende von Paul und Paula“ (1973, R: Heiner Carow) über die Autoradiofrequenz 92,6 zu teilen. Die Gäste dürfen sich also auf eine kurze fachkundige Einführung zu den Filmen freuen.

Beide Filme haben einiges gemeinsam: Sie sorgten z.B. wochenlang für ausverkaufte Kinosäle. Beide brechen Tabus, erzählen von einer Liebe, die mindestens problematisch, wenn nicht gar „unmoralisch“ ist. Das Publikum ließ und lässt sich noch heute gern und gut gelaunt darauf ein, dass die Filmfiguren ihren Anspruch auf Glück vehement verteidigen – vor allem gegen die „Obrigkeit“. Sie „funktionieren“ nicht mehr und lassen sich viel einfallen für ihre Liebe. Und dabei sind sie obendrein nackt zu sehen!

Und weil das Schwelgen in alten Zeiten in diesem Autokino sowieso zum guten Ton gehört, an diesem DEFA-Abend vermutlich ganz besonders, darf gern auch lauthals mitgesungen werden, wenn der Potsdamer Musiker Helge Helje Sauer im Vorprogramm ein paar herausragende Ost-Hits zum Besten gibt.

Einlass ab 19:30 Uhr, „Sieben Sommersprossen“ 21 Uhr, „Die Legende von Paul und Paula“ 22:30 Uhr.
Karten für die Veranstaltung können im Internet www.autokino-zempow.de oder an der Abendkasse erworben werden. Übernachtungsmöglichkeiten auf Anfrage unter info@autokino-zempow.de. Die Inbetriebnahme des Autokinos im Mai 2020 wurde mit Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Energie, des Landkreises OPR sowie der Sparkasse Ostprignitz Ruppin gefördert.