Weihnachtsbäume werden entsorgt

Das Entsorgungsunternehmen REMONDIS, mit dem der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte die Abfallentsorgung vertraglich vereinbart hat, rechnet in diesem Jahr mit etwa 100 bis 110 Tonnen Weihnachtsbäumen. Sie werden geschreddert und dann einer stofflichen oder energetischen Verwertung zu geführt.

Die Bäume müssen gänzlich vom Weihnachtsschmuck befreit sein. Sollte dennoch etwas „hängen geblieben“ sein, so nehmen die Männer von REMONDIS beim Einsammeln den Rest des Abschmückens im wahrsten Sinne des Wortes selbst in die Hand. Für die Gebührenzahler ist die Entsorgung nicht zusätzlich kostenpflichtig. Das heißt, die Weihnachtsbaum-Entsorgung ist Bestandteil der gesamten Kalkulation der kreislichen Abfallentsorgung bzw. Gebührenerhebung.

Die Termine für das Einsammeln sind Teil des Tourenplans. Sie stehen im Abfallratgeber bzw. auf der Internetseite des Landkreises. In der kommenden zweiten Woche des neuen Jahres 2020 beginnt im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte das Einsammeln der Weihnachtsbäume. Für die Gemeinden gibt es einen, für die Städte zwei, in Neubrandenburg sogar vier Termine (wohngebietsabhängig), an denen man den ausrangierten Weihnachtbaum dort ablegen kann, wo auch die Restmülltonnen stehen.

Wer die Sammeltermine in seiner Straße verpasst, oder den Weihnachtsbaum gern noch länger im gemütlichen Zimmer stehen lassen möchte, kann ihn später auch selbst zum Wertstoffhof bringen. Dort ist allerdings eine Annahmegebühr zu zahlen.

Blutspenden rund um die Feiertage und den Jahreswechsel

Rund um die Feiertag hat das Neubrandenburger Institut für Blutspende, An der Marienkirche 4, folgende Öffnungszeiten:

Montag, 23.12.2019: 08:00 bis 14:00 Uhr (nur Plasmaspende)
Freitag, 27.12.2019: 08:30 bis 13:00 Uhr
Montag, 30.12.2019: 08:00 bis 14:00 Uhr (nur Plasmaspende)
Donnerstag, 02.12.2020: 08:00 bis 19:00 Uhr
Freitag, 03.12.2020: 08:00 bis 19:00 Uhr

Ab Januar 2020 ist das Institut Neubrandenburg, An der Marienkirche 4, montags bis freitags täglich von 08:00 bis 19:00 Uhr für Blut- und Plasmaspender geöffnet (Feiertage ausgenommen).

FLIMMO-Weihnachtsspecial jetzt online – TV-Highlights und Streaming-Tipps für Kinder und die ganze Familie

Nur noch wenige Tage bis Weihnachten und wie immer ist das Angebot im TV und auf Streaming-Plattformen rund um die Feiertage verlockend groß und unüberschaubar. Um Eltern die Auswahl zu erleichtern, hat FLIMMO in einem Online-Special Sehenswertes im Fernsehen und auf Streaming-Portalen zusammengestellt. Für jedes Alter ist etwas dabei. Da aber nicht alles für Kinder in Frage kommt, weist FLIMMO auch darauf hin, was sie lieber nicht sehen sollten.

Märchen, Animationen oder Klassiker aus der eigenen Kindheit: Was eignet sich für welches Alter? Bei Kindern zwischen drei und sechs Jahren kommen kurze Geschichten über Freundschaft und Zusammenhalt gut an. Fantastische und märchenhafte Abenteuer finden bei Grundschulkindern großen Anklang. Für Ältere darf es mit Magie und ungewöhnlichen Helden schon richtig spannend werden. Geschichten mit originellen Figuren und witzigen Dialogen versprechen Unterhaltung für die ganze Familie und bieten im Anschluss Gesprächsstoff zwischen Groß und Klein.

Für Diskussionen können in diesen Tagen auch Mediengeschenke sorgen, die bei vielen Kindern ganz oben auf der Wunschliste stehen. Wie lange darf das neue (Kinder-)Tablet genutzt werden? Welche Spiele kommen auf die Konsole? Was beim Umgang mit Mediengeschenken beachtet werden sollte und weitere Tipps zur Medienerziehung finden Eltern unter www.flimmo.tv/weihnachten

Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd hat zwischen den Feiertagen geöffnet

Am 24. und 31. Dezember bleiben die Standorte des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd in Neubrandenburg, Friedland und Neustrelitz geschlossen.

Noch bis zum 23.12.2019 sind die Mitarbeiter für alle da, die das Jobcenter vor den Feiertagen brauchen und ihr Anliegen klären wollen. Zwischen den Feiertagen – am 27. und 30. Dezember – steht das Jobcenter seinen Kunden in gewohnter Weise zur Verfügung. Es wird aber darauf hingewiesen, dass es besser ist, mit einem Besuch des Jobcenters nicht bis auf die letzte Minute zu warten, da sich die Vorsprachen an den letzten Arbeitstagen des Jahres oft häufen, was dann auch zu längeren Wartezeiten führen kann.

Natürlich können Anliegen auch telefonisch geklärt – oder es kann das online-Kontaktformular des Jobcenters unter www.jc-mse.de genutzt werden.
Ab 2. Januar 2020 tritt dann wieder Normalität ein und das Jobcenter ist für alle zu den gewohnten Zeiten zu erreichen.

Veränderte Öffnungszeiten der Schwimmhalle in den Weihnachtsferien

Die Neubrandenburger Schwimmhalle öffnet in den Weihnachtsferien zu gesonderten Zeiten.

Montag, 23.12.2019 09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 19:00 Uhr
öffentliches Baden
öffentliches Baden
Dienstag, 24.12.2019 09:00 bis 12:00 Uhr öffentliches Baden
Mittwoch, 25.12.2019 geschlossen
Donnerstag, 26.12.2019 09:00 bis 12:00 Uhr öffentliches Baden
Freitag, 27.12.2019 09:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 14:30 Uhr
15:00 bis 19:00 Uhr
öffentliches Baden
Seniorenschwimmen
öffentliches Baden
Samstag, 28.12.2019
und Sonntag, 29.12.2019
09:00 bis 12:00 Uhr öffentliches Baden
Montag, 30.12.2019 09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 19:00 Uhr
öffentliches Baden
öffentliches Baden
Dienstag, 31.12.2019
und Mittwoch, 01.01.2020
geschlossen
Donnerstag, 02.01.2020 09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 19:00 Uhr
öffentliches Baden
öffentliches Baden
Freitag, 03.01.2020 09:00 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 14:30 Uhr
15:00 bis 19:00 Uhr
öffentliches Baden
Seniorenschwimmen
öffentliches Baden
Samstag, 04.01.
und Sonntag, 05.01.2020
09:00 bis 12:00 Uhr öffentliches Baden

Ab Montag, den 6. Januar 2020, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Ab 5:30 Uhr geht es mit dem öffentlichen Frühbaden los.

Mehr Informationen erhalten Sie auch unter www.neu-sw.de/schwimmhalle.

Adventskonzert der Singakademie in Neustrelitz

Seit August probt die Singakademie Neustrelitz montags die Stücke für das diesjährige Adventskonzert. Mit „A Ceremony of Carols“ des englischen Komponisten Benjamin Britten (1913–1976) steht in diesem Jahr ein eher selten aufgeführtes, anspruchsvolles Werk auf dem Programm, bei dem der Chor allein von zarten Harfenklängen, gespielt von der Harfenistin Rosa Díaz Cotán, begleitet wird.

Anschließend musizieren als Höhepunkt des Abends die Solisten Sara Mengs (Sopran), Ines Muschka (Alt), Andrés Felipe Orozco (Tenor), Tobias Mengs (Bariton), die Singakademie sowie Mitglieder der Neubrandenburger Philharmonie zusammen mit Hans-Jürgen Küsel (Orgel) und Rosa Díaz Cotán (Harfe) unter der Leitung von Kantor Lukas Storch das „Oratorio de Noël“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns (1835–1921).

Die Weihnachtsgeschichte wird hier, anders als im bekannten Weihnachtsoratorium von Bach, auf Latein von den Solisten und dem Chor erzählt und dafür von stimmungsvollen Streicher-, Orgel- und Harfenklängen begleitet.

Herzliche Einladung daher zum Konzert am Samstag, dem 21.12.19, um 17:00 Uhr in der Stadtkirche Neustrelitz.
Karten im Vorverkauf (15 € / 12 €) gibt es beim Theaterservice, der Touristinformation, Buchhandlung Wilke und Augenoptik Pollex. Restkarten (18 € / 15 €) ab 16:15 Uhr an der Abendkasse.

Plakat Adventskonzert

Adventskonzert der Singakademie in Neustrelitz

Seit August probt die Singakademie Neustrelitz montags die Stücke für das diesjährige Adventskonzert. Mit „A Ceremony of Carols“ des englischen Komponisten Benjamin Britten (1913–1976) steht in diesem Jahr ein eher selten aufgeführtes, anspruchsvolles Werk auf dem Programm, bei dem der Chor allein von zarten Harfenklängen, gespielt von der Harfenistin Rosa Díaz Cotán, begleitet wird.

Anschließend musizieren als Höhepunkt des Abends die Solisten Sara Mengs (Sopran), Ines Muschka (Alt), Andrés Felipe Orozco (Tenor), Tobias Mengs (Bariton), die Singakademie sowie Mitglieder der Neubrandenburger Philharmonie zusammen mit Hans-Jürgen Küsel (Orgel) und Rosa Díaz Cotán (Harfe) unter der Leitung von Kantor Lukas Storch das „Oratorio de Noël“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saëns (1835–1921).

Die Weihnachtsgeschichte wird hier, anders als im bekannten Weihnachtsoratorium von Bach, auf Latein von den Solisten und dem Chor erzählt und dafür von stimmungsvollen Streicher-, Orgel- und Harfenklängen begleitet.

Herzliche Einladung daher zum Konzert am Samstag, dem 21.12.19, um 17:00 Uhr in der Stadtkirche Neustrelitz.
Karten im Vorverkauf (15 € / 12 €) gibt es beim Theaterservice, der Touristinformation, Buchhandlung Wilke und Augenoptik Pollex. Restkarten (18 € / 15 €) ab 16:15 Uhr an der Abendkasse.