Jugendkunstschule „Junge Künste“: Jetzt für die Kurse anmelden

Mit dem neuen Schuljahr beginnen auch in der Jugendkunstschule „Junge Künste“ wieder die regelmäßigen Kurse und offenen Angebote in den sieben Fachbereichen.

Der Fachbereich Literatur lädt jeden Mittwoch Kinder und Jugendliche in das Wiekhaus 21 ein. Das Lesen und der Austausch über aktuelle Jugendbuchliteratur steht neben dem Verfassen von eigenen kreativen Texten im Mittelpunkt des wöchentlichen Treffs.

Der Theaterclub bietet schauspielbegeisterten Kindern und Jugendlichen eine Bühne, um sich im darstellenden Spiel auszuprobieren.

In der Oststadt gelegenen Keramikwerkstatt steht jeden Dienstag und Donnerstag das Formen und Bemalen von Ton im Mittelpunkt. Wer seine Fähigkeiten unter regelmäßiger Anleitung verfeinern möchte, kann sich zum Aufbaukeramikkurs und zum Töpfern an der Drehscheibe anmelden.

Im Haus der Jungen Künste, An der Hochstraße 13 in Neubrandenburg, warten Angebote in den Fachbereichen Bildende Kunst, Textil, Musik und Medien auf kreative Kinder und Jugendliche.

Bei den Kursangeboten im Bereich Bildende Kunst ist für Kitakinder bis hin zu Jugendlichen, die sich auf ein künstlerisches Studium oder eine Ausbildung vorbereiten möchten, für jeden was dabei.

Wer sich eher musikalisch betätigen will, ist herzlich zu den offenen Bandproben am Donnerstag eingeladen, bei welchen man sich an verschiedenen Musikinstrumenten ausprobieren kann.

Im offenen Medienatelier besteht die Möglichkeit, sich unter anderem in Grafikdesign, Animationsfilmen oder Fotografie zu versuchen. In der offenen Nähwerkstatt kann gehäkelt, gestrickt, genäht oder gestickt werden.

Im Kunstklub, der in der Kunstsammlung Neubrandenburg stattfindet, können gemeinsam mit der Kunstpädagogin die aktuellen Ausstellungen angesehen werden. Anschließend können die jungen Besucherinnen und Besucher in der Museumspädagogik selbst kreativ werden.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite: www.junge-kuenste.de. Da aufgrund der Hygienebestimmungen die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um vorherige Anmeldung in den Fachbereichen oder unter 0395 77824822/ info@junge-kuenste.de gebeten.

#prinziphoffnung – PODCAST Folge zwei aus dem Marstall Neustrelitz

Foto: Lars Scheibner, Deutsche Tanzkompanie Neustrelitz

#prinziphoffnung ist online: Schauspieldirektorin Tatjana Rese im Gespräch mit Lars Scheibner, Künstlerischer Leiter der Deutschen Tanzkompanie Neustrelitz. https://www.youtube.com/watch?v=MIYzct5r5P4 (Aufgezeichnet am 14. Mai 2020)

Lars Scheibner, 1976 in Leningrad, heute St. Petersburg / Russland geboren, war von 1995 – 2006 Tänzer und ist heute Choreograph und Regisseur. Im Januar 2016 übernahm er die künstlerische Leitung der Deutschen Tanzkompanie in Neustrelitz.

#prinziphoffnung erscheint 14-tägig als Video-Podcast und Audio-Podcast online unter www.theater-und-orchester.de

„#prinziphoffnung – PODCAST Folge zwei aus dem Marstall Neustrelitz“ weiterlesen

Vorverkauf für Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz 2021 "CARMEN" startet heute +++

Am Tag der Premiere der Festspiele im Schlossgarten startet traditionell der Vorverkauf für das nächste Jahr! Heute hätte „Pariser Leben“ (Jacques Offenbach) Premiere gefeiert. Auch wenn dies coronabedingt nicht möglich ist, starten wir mit dem Vorverkauf für 2021: auf dem Programm steht „CARMEN“ von Georges Bizet.

13 Termine wird es im nächsten Jahr geben – wir spielen vom 18. Juni bis zum 10. Juli 2021 auf dem Schlossberg Neustrelitz.
Wie kein anderes Stück bietet „Carmen“ die Möglichkeit für aufregendes und unterhaltsames Theater unter freiem Himmel mit großem Ensemble. Wieder dabei sind die Solisten des Musiktheaters und der Opern- und Extrachor der TOG sowie die Deutsche Tanzkompanie und die natürlich die Neubrandenburger Philharmonie.

Die Geschichte um „Carmen“ fesselt uns bis heute: Der angepasste Sergeant Don José trifft auf die schöne Zigeunerin Carmen, verfällt ihr rettungslos und gibt schließlich alles für sie auf. Doch seine Liebe engt Carmen zu sehr ein. Im Konflikt zwischen ihrer Freiheit und Josés besitzergreifender Liebe entscheidet sie sich für die Freiheit – mit tödlicher Konsequenz.
„CARMEN“

Tickets unter 03981 20 64 00 oder 0395 569 98 32 oder www. theater-und-orchester.de
Bis zum 30.09.2020 gibt es 10% Frühbucher-Rabatt.

Neuer Aufsichtsratsvorsitzender für die Theater- und Orchester GmbH gewählt

In seiner Sitzung am Mittwoch wählte der Aufsichtsrat der TOG Thomas Gesswein zum neuen Vorsitzenden. Gesswein ist seit dem Jahr 2014 Mitglied des Aufsichtsrates und wurde durch die Stadt Neubrandenburg entsandt.

Die Neuwahl des Vorsitzenden wurde nach dem Ausscheiden des bisherigen Vorsitzenden, Frank Benischke, aus dem Aufsichtsrat notwendig. Frank Benischke wurde durch den Kreistag Mecklenburgische Seenplatte in den Aufsichtsrat entsandt.

Aufsichtsrat und Geschäftsführung bedanken sich bei Herrn Benischke für die langjährige konstruktive Zusammenarbeit im Aufsichtsrat. Als neues Mitglied wurde durch den Kreistag der Mecklenburgischen Seenplatte Frau Silva Keitsch entsandt.

An diesem Wochenende startet das Sommer-Intermezzo mit beliebten Operettenmelodien

Auch in diesem Jahr müssen Theaterbesucher trotz COVID-19 nicht ganz auf die Operette verzichten. Zwar nicht Open-Air im Neustrelitzer Schlossgarten, dafür aber klein und fein im beschaulichen Saal des Landestheaters Neustrelitz und Schauspielhaus Neubrandenburg mit einem kleinen Bouquet der schönsten Melodien aus den beliebtesten Operetten, wie „Der Bettelstudent“, „Die Csárdásfürstin“, „Die lustige Witwe“ oder „Venus in Seide“. Zu erleben sind die Solisten des Musiktheaters der TOG, Hankyeol Yoon (Klavier) und Marcos Atala (Violine) bei einem Streifzug durch die wundervolle Welt der Operette. Neben den Klassikern aus berühmten Werken der großen Operettenkomponisten Franz Lehár, Emmerich Kálmán und Robert Stolz erklingt ein großer Querschnitt aus Paul Abrahams bekanntestem Werk „Viktoria und ihr Husar“.

Foto: Wiener Blut, 2018/19 (Motiv unseres Sommer-Intermezzos)

Das Programm Rote Orchideen. Sommerliche Operettenmelodien kann man an diesem Wochenende am Freitag, 19.06.20 um 19:30 Uhr im Landestheater Neustrelitz erleben, am Samstag, 20. Juni im Schauspielhaus Neubrandenburg. Und dann noch einmal am Freitag, 26.06. um 19:30 Uhr in Neubrandenburg und zum letzten Mal am Samstag, 4. Juli in Neustrelitz.

Karten gibt es wie immer online unter: www.theater-und-orchester.de, telefonisch unter 03981 206400 oder 0395 569 98 32 oder in Ihrem Theater-Service. Die Abendkasse wird schon 2 Stunden vor Beginn der Vorstellung für Sie geöffnet sein. Der Einlass erfolgt 10 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Sommer-Intermezzo: TOG spielt im Juni und Juli 2020

Kurzfristig darf die Theater- und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz wieder spielen. Und das willen man auch – natürlich unter Einhaltung aller Auflagen.

TOG Plakatmotiv: Sommer-Intermezzo!

In ihrem „Sommer-Intermezzo“ hat das Theater ein kleines, feines Konzert der Neubrandenburger Philharmonie unter GMD Sebastian Tewinkel geplant sowie ein Projekt des Musiktheaters „Rote Orchideen. Sommerliche Operettenmelodien“. Beide Produktionen werden sowohl in Neubrandenburg als auch in Neustrelitz aufgeführt.

Karten gibt es wie immer online unter: www.theater-und-orchester.de telefonisch unter 03981 206400 oder 0395 569 98 32 oder im Theater-Service. Die Abendkasse wird 2 Stunden vor Beginn der Vorstellung geöffnet sein. Der Einlass erfolgt 10 Minuten vor Vorstellungsbeginn.

Rote Orchideen. Sommerliche Operettenmelodien.
Landestheater Neustrelitz:
19.06.20, 19:30 Uhr (Premiere )
04.07.20 19:30 Uhr
Schauspielhaus Neubrandenburg:
20.06.20 19:30 Uhr
26.06.20 19:30 Uhr

Das Programm finden Sie hier:
www.theater-und-orchester.de/repertoire/stueckinfo.php?id=2211

Konzert: Willkommen zurück!
Samstag, 27. Juni 2020, 11:00 + 16:00 Uhr, Konzertkirche Neubrandenburg
Aaron Copland: Fanfare for the Common Man
Luciano Berio: Folk Songs
Solistin: Iuliia Tarasova, Mezzosopran
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie C-Dur KV 425 „Linzer“
Dirigent: GMD Sebastian Tewinkel
Neubrandenburger Philharmonie

Sonntag, 28. Juni 2020, 16:00 +18:00 Uhr, Landestheater Neustrelitz
Aaron Copland: Fanfare for the Common Man
Luciano Berio: Folk Songs
Solistin: Iuliia Tarasova, Mezzosopran
Wolfgang Amadeus Mozart: Divertimento F-Dur KV 138
Dirigent: GMD Sebastian Tewinkel
Neubrandenburger Philharmonie

Theater können wieder öffnen – Chöre wieder proben

Die Theater in Mecklenburg-Vorpommern können seit Samstag wieder für kleinere Vorstellungen öffnen. Ebenso können sich seit Montag Chöre und Orchester wieder zu Proben treffen. Dabei muss gesichert sein, dass die geltenden Hygienevorschriften eingehalten werden. Auch soziokulturelle Zentren können seit dem 13. Juni wieder zu kleineren Veranstaltungen einladen. Die Landesregierung hatte in der vergangenen Woche weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen beschlossen.

Chöre und Musikensembles, sowohl Profis als auch Amateure und Laien, können seit Montag, dem 15. Juni, wieder ihren Probenbetrieb aufnehmen. Dabei ist darauf zu achten, dass sich in den Probenräumen höchstens eine Person pro 10 m2 aufhalten darf. Ebenso ist ein Mindestabstand von drei Metern einzuhalten. Personen mit akuten Atemwegserkrankungen dürfen an den Proben nicht teilnehmen.

Ebenso soll die Probenzeit nicht länger als eine Stunde dauern und für Lüftungspausen unterbrochen werden. Weitere Details zu den Möglichkeiten, unter denen Chorproben stattfinden können, finden sich auf einem gesonderten Hinweisschreiben, das auch auf den Internetseiten des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur zum Abruf bereitsteht.