Zwei Fahrräder der Marke Cube in Neubrandenburg entwendet

Am 28.07.2021 wurden dem Polizeihauptrevier Neubrandenburg zwei Diebstähle von Fahrrädern der Marke Cube gemeldet.

Ein erster Sachverhalt ereignete sich bereits am Abend des 27.07.2021. Der Eigentümer schloss sein Fahrrad des Modells Acid (2016) in der Farbe grau gegen 17:30 Uhr am Zaun des Augustabades an und ging an den Strand. Bei seiner Rückkehr gegen 20:30 Uhr stellte er fest, dass das Fahrrad entwendet wurde. Besonders an dem Fahrrad sind der verbaute Carbonlenker sowie Speichenreflektoren und Bärentatzen-Pedalen.

Am 28.07.2021 gegen 17:15 Uhr meldete eine Geschädigte den Diebstahl ihres, vor einem Geschäft in der Katharinenstraße 11, angeschlossenen Fahrrades. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Cube, Modell Access, in der Farbe rosa. Die Eigentümerin hat sich lediglich für etwa 30 Minuten in dem Geschäft aufgehalten.

Beide Fahrräder wurden durch die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg in Fahndung gesetzt. Es entstand durch beide Taten ein Gesamtschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Personen, die Hinweise auf die Taten oder auf den Verbleib der Fahrräder geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Zeugen gesucht – Brand von Arbeitsmaterialien auf einem Firmengelände

Am Dienstag Abend, 27.07.2021, gegen 18:50 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg ein Brand von Arbeitsmaterialien auf einem Firmengelände in der Lindenstraße in Neubrandenburg gemeldet.

Eingesetzte Kameraden der Berufsfeuerwehr Neubrandenburg übernahmen noch vor Eintreffen der Polizei die Löscharbeiten am Brandort, die bereits durch einen aufmerksamen Bürger sowie Mitarbeiter eines naheliegenden Restaurants begannen. Dank des couragierten Einsatzes der Erstelfer konnte ein Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Firmengebäude verhindert werden. Mit Abschluss der Löscharbeiten wurde festgestellt, dass eine Holzpalette und Arbeitsmaterialien, die an einer Hauswand lehnten, brannten. Folglich wurde die Gebäudefassade, ein Fenster sowie eine Tür durch die Flammen beschädigt. Der entstandene Schaden wird derzeit mit 3000 EUR beziffert.

Am Brandort kamen Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg zum Einsatz, in dessen Ergebnis weitere Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung eingeleitet wurden.

In diesem Zusammenhang werden weitere Zeugen gesucht. Wer am gestrigen Abend in der Lindenstraße im Bereich des ehemaligen RWN-Geländes auffällige Beobachtungen gemacht hat oder andere sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben – Testzentrum schließt

Ab Mittwoch (28.Juli) wird das Corona-Testzentrum in der Begonienstraße ab 12 Uhr geschlossen.

Aus diesem Grund wird die ursprüngliche Verkehrsorganisation wiederhergestellt. Somit wird die Einbahnstraßenregelung in dem Bereich aufgehoben (siehe Plan).

In diesem Zusammenhang werden auch die Hinweisschilder zum Testzentrum durch den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte entfernt.

Verkehrsunfall mit einem Linienbus

Am Sonntagabend, 25.07.2021, befuhr ein Linienbus der Stadt Neubrandenburg die Busspur der Neustrelitzer Straße in Richtung Zentrum. Nach ersten polizeilichen Ermittlungen befand sich der Bus gegen 18:35 Uhr auf Höhe des Autohauses Volvo, als plötzlich und unerwartet für den Busfahrer ein schwarzer Pkw (Kombi) vor dem Bus nach rechts abbog. Dieser unbekannte Pkw nutzte nicht die vorgesehene Abbiegespur, sondern bog ab, nachdem er die Haltlinie schon passierte. Zusätzlich befuhr ein Radfahrer auf dem Radweg, entgegengesetzt der zulässigen Fahrtrichtung, so dass der Busfahrer diesen durchfahren lassen musste.

Die Gesamtumstände führten wiederum dazu, dass der Busfahrer eine Gefahrenbremsung einleitete und sich dadurch vier Fahrgäste verletzten. Kinder im Alter von 2, 9 und 10 Jahren und eine Erwachsene im Alter von 42 Jahren wurden leicht verletzt und im Klinikum Neubrandenburg vorsorglich untersucht und behandelt. Durch die Reaktion des 46- jährigen Busfahrers konnte eine Kollision verhindert werden. Sowohl der Pkw-Fahrer, als auch der Radfahrer entfernten sich anschließend unerkannt und unerlaubt vom Unfallort.

Die Kriminalpolizei in Neubrandenburg ermittelt hier wegen Verdachts der Unfallflucht und bittet um Zeugenhinweise: Wer hat Sonntag Abend (25.07.2021) gegen 18:35 Uhr den Unfall beobachtet? Wer kann Hinweise zum PKW oder zum Radfahrer geben? Sachdienliche Informationen nehmen das Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rettungswagen kollidiert während einer Einsatzfahrt mit einem PKW

Am Freitagnachmittag, 23.07.2021, gegen 17:05 Uhr ereignete sich in Neubrandenburg auf der Neustrelitzer Straße ein Verkehrsunfall zwischen einem Rettungswagen und einem PKW, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Der Rettungswagen fuhr unter Einsatz von Blaulicht und Martinshorn in Richtung Stadtausgang. Als er die Kreuzung mit der Mirabellenstraße befuhr, kam aus dieser ein PKW, der die Neustrelitzer Straße in Richtung der Platanenstraße queren wollte. In der Folge kollidierte der Rettungswagen mit der rechten Fahrzeugseite des PKW. Durch die Kollision wurde sowohl der Fahrer des PKW als auch der Beifahrer des Rettungswagens leicht verletzt.

Neben der Besatzung befanden sich glücklicherweise keine weitere Personen im RTW. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nach dem Unfallgeschehen nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Zur Reinigung der Fahrbahn aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kam die Berufsfeuerwehr Neubrandenburg ebenfalls in den Einsatz. Der Verkehr konnte bis zur Bergung der Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, sodass es zu keinen größeren Verkehrseinschränkungen kam. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf ca. 40.000 EUR geschätzt. Die genaue Unfallursache ist derzeit noch Gegenstand weiterer Ermittlungen.

neu.sw-Kundenbüro Hausanschlussservice öffnet

Der Hausanschlussservice der Neubrandenburger Stadtwerke öffnet ab Montag, den 19. Juli 2021 wieder das Kundenbüro in der John-Schehr-Straße 1 (Haus 2.0, direkt gegenüber der Kundenparkplätze).
Neben der Einhaltung unseres Hygienekonzepts gilt auch die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Besucher haben zudem die Möglichkeit sich mit der Luca-App am Eingang des Kundenbüros mithilfe eines QR-Codes einzuchecken.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen montags und mittwochs von 8.00 bis 12.00 Uhr, dienstags und donnerstags von 8.00 bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr für individuelle Beratungen zur Verfügung. Sie erreichen unsere Ansprechpartner auch weiterhin per E-Mail netzkundenservice@neu-sw.de oder telefonisch unter der 0395 3500 255.

Der Hausanschlussservice berät Bauherren bei der Planung von Hausanschlüssen für die Medien Fernwärme, Gas, Strom, Wasser und Multimedia (Fernsehen, Internet, Telefonie).

Vogelwanderung im Stargarder Bruch und im Kulturpark

Der Ortsverband Neubrandenburg von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN lädt am Sonnabend, 26.06.21, um 7:00 Uhr alle Interessierten zu einem geführten Rundgang durch das Stargarder Bruch und den Kulturpark ein.

Vertreter/innen der Fachgruppe Ornithologie werden die Teilnehmenden führen und das stadtnahe Vogelparadies vorstellen. Das Ende der Brutsaison naht, und es können noch Vogelgesang oder -warnrufe gehört und bestimmt werden, mit etwas Glück sind Tiere oder ihre Spuren sehen.

Das besondere Gebiet des Stargarder Bruchs bietet für viele und mittlerweile auch vom Aussterben bedrohte Tiere Lebensraum. Es ist ein wichtiger Beitrag zum Schutz der Artenvielfalt, da in der Agrarlandschaft außerhalb der Stadt immer weniger Vögel und Insekten überleben können. Auch für Schulkinder mit Eltern oder Großeltern eine willkommene Möglichkeit, zusammen in den Sommerferien in der Natur etwas zu erleben.

Treffpunkt: Kulturpark/Badehaus um 07:00 Uhr am Samstag, den 26.06.2021
Dauer ca. 2,5 Std.
Bitte ein Fernglas mitbringen, wenn vorhanden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, für Rückfragen steht die Geschäftsstelle BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN, Friedländer Str. 14-16, Tel. 0395 35175469 oder per E-Mail info@gruene-seenplatte.de zur Verfügung.