Neubrandenburg steigt aufs Rad – Stadtradeln startet am Montag

Montag startet die nächste Runde zum Stadtradeln in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg. Vom 10. bis zum 30. Mai sind die Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger aufgefordert, beim Stadtradeln wieder in die Pedale zu treten.

Bei der Aktion für Klimaschutz, Radförderung, Lebensqualität und gleichzeitig für eine saubere Stadt, mehr Bewegung und eine Menge Spaß gehen Kommunen und Gemeinden an den Start, um Kilometer zu sammeln.

Im vergangenen Jahr konnte die Vier-Tore-Stadt mit 345 aktiven Fahrradfahrenden in 36 Teams insgesamt 98.504 Kilometer erradeln. Knackt Neubrandenburg in diesem Jahr die 100.000 Kilometermarke?

In den vergangenen Tagen haben sich immer mehr Vier-Tore-Städter zum Mitmachen entschlossen. Mehr als 240 Radfahrerinnen und Radfahrer sind schon jetzt dabei. Wer mitmachen möchte, kann sich jederzeit anmelden (auch nach dem 10. Mai) unter:

www.stadtradeln.de/home

 

Stadtradeln startet morgen

Die Vier-Tore-Stadt ist auch in diesem Jahr beim Stadtradeln dabei. Von morgen (15.05.2020) bis zum 4. Juni treten Neubrandenburger beim Stadtradeln für Klimaschutz, Radförderung, Lebensqualität und gleichzeitig für eine saubere Stadt, mehr Bewegung und eine Menge Spaß in die Pedale. Wie auch im Vorjahr konnte der ADFC wieder als Partner gewonnen werden. In der Vier-Tore-Stadt haben sich bisher 171 Radelnde registriert und es werden in den kommenden Tagen hoffentlich noch mehr. In diesem Jahr wird aufgrund der Corona-Pandemie auf eine Eröffnungsveranstaltung verzichtet und es wird darum gebeten, die Maßgaben zur Eindämmung des Corona-Virus einzuhalten.

Ziel der Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und gleichzeitig, ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen. Neubrandenburg hat zudem die Chance, seinem Namen als Sportstadt alle Ehre zu machen.

Im Rahmen des Wettbewerbs treten verschiedene Teams oder auch Einzelpersonen an. Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer über den sogenannten Online-Radelkalender ein. Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der STADTRADELN-Internetseite (www.stadtradeln.de) veröffentlicht. Das mache bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen aber auch unter den Teams innerhalb der Stadt möglich.

Anmeldungen fürs Stadtradeln unter www.stadtradeln.de