Buslinie 2 fährt wieder reguläre Strecke – Umleitung aufgehoben

Die Bauarbeiten in der Kirschenallee sind früher beendet worden als angekündigt. Die Buslinie 2 fährt deshalb heute ab 16.30 Uhr wieder die reguläre Strecke. Die Vollsperrung ist aufgehoben und damit auch die Umleitung. Somit können die Haltestellen Kirschenallee, Lindenberg und Behördenzentrum wieder angefahren werden.

Die NVB danken ihren Fahrgästen für das Verständnis. In den vergangenen Wochen war es aufgrund von Bauarbeiten für eine Fahrstuhlanlage mehrfach zur Vollsperrung der Kirschenallee gekommen. In der Folge musste die Linie 2 eine Umleitung über die Neustrelitzer Straße fahren. Weitere Bauarbeiten sind vorerst nicht angekündigt.

Busfahrkarten per Smartphone – Verkehrsbetriebe starten mit dititalem Ticketvertrieb

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) erweitern ihren Ticketverkauf. Fahrgäste können Fahrscheine ab dem 16. November 2020 auch über eine Smartphone-App kaufen.

Dafür arbeiten die NVB mit „HandyTicket Deutschland“ zusammen. Die überregionale Mobilitätsapp von HanseCom bündelt die Fahrpläne und Tarife unterschiedlicher Verkehrsregionen Deutschlands in einer Anwendung. Fahrgäste können sich dadurch mit nur einer Registrierung in allen teilnehmenden Verkehrsregionen mobile Tickets kaufen. Darunter ist zum Beispiel auch der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg.

Die HandyTicket-App gibt es im Apple App Store und bei Google Play. Nach der Installation muss lediglich die Verkehrsregion Neubrandenburg ausgewählt werden. Dann erscheinen die verschiedenen Ticketarten in einer Übersicht. Bezahlt wird per Lastschrift, Kreditkarte, Prepaid-Guthaben oder PayPal. Die Fahrkarte erscheint auf dem Telefon. Verschiedene Sicherheitsmerkmale lassen eine schnelle Kontrolle durch die Busfahrerinnen und Busfahrer zu. Sie werden vor dem Start der App entsprechend geschult.

„Mit HandyTicket Deutschland können unsere Fahrgäste schnell und unkompliziert Fahrscheine kaufen. Sie haben die Tickets auf ihrem Smartphone immer parat. Unabhängig vom Bargeld sind sie damit auch“, erklärt Ingo Meyer, Geschäftsführer der Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw). Die Verkehrsbetriebe sind eine neu.sw Tochtergesellschaft. „Mit diesem Schritt werden wir den gestiegenen Kundenerwartungen in einer zunehmend digitalisierten Welt gerecht“, sagt Ingo Meyer.

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe GmbH (NVB) ist eine Tochtergesellschaft der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH und sorgt für den Stadtbusverkehr in der Vier-Tore-Stadt. Mit einer Flotte von aktuell 30 Niederflurbussen bedienen die Busfahrerinnen und Busfahrer auf elf Linien mehr als 200 Haltestellen innerhalb des gut 200 Kilometer langen Liniennetzes und befördern mehr als vier Millionen Fahrgäste pro Jahr.

Vollsperrung Kirschenallee

Die Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Errichtung einer Aufzugsanlage in der Kirschenallee gehen in die dritte Runde. Daher muss die Kirschenallee auch am 06. und 07.11. ab dem Parkplatz gegenüber der Kirschenallee 9 bis zur Birkenstraße jeweils in der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr voll gesperrt werden.

Dadurch ergeben sich im genannten Zeitraum wieder Einschränkungen im Stadtbusverkehr. Die Haltestellen Kirschenallee, Lindenberg und Behördenzentrum der Linie 2 können nicht angefahren werden. Wie in den Vorwochen werden die Ersatzhaltestellen an der Neustrelitzer Straße eingerichtet. Stadtauswärts an der Haltestelle des Landverkehrs beim Reifencenter und an der Aral-Tankstelle. Stadteinwärts hält der Stadtbus auf Höhe des Landesbauamtes und dann erst wieder an der Haltestelle Am Blumenborn.

Keine Einschränkungen gibt es wiederum für den morgendlichen Schülerverkehr. Die Schülerinnen und Schüler können an den gewohnten Haltestellen zusteigen.

In den Vorwochen waren die Bauarbeiten jeweils einen Tag früher beendet als geplant. Ist das auch diesmal der Fall, wird die Umleitung samt der Ersatzhaltestellen kurzfristig aufgehoben.

Buslinie 2 fährt wieder über den Lindenberg

Die Bauarbeiten in der Kirschenallee sind früher beendet worden als zunächst geplant. Die Buslinie 2 fährt deshalb ab sofort wieder alle regulären Haltestellen auf dem Lindenberg an. Es gibt keine Umleitung mehr.

Wie das Bauunternehmen kurzfristig mitteilte, konnten die Bauarbeiten für eine Fahrstuhlanlage – wie schon in der vergangenen Woche – einen Tag früher abschließen. Die notwendige Straßensperrung, die ursprünglich für den heutigen Freitag und Sonnabend angekündigt war, ist deshalb aufgehoben.

Die Buslinie 2 fährt daher seit 14:00 Uhr wieder die gewohnte Strecke über die Haltestellen Kirschenallee, Lindenberg und Behördenzentrum.

Positive Bilanz – Ordnungsamt findet kaum Maskenmuffel

Nach den Kontrollen zur Maskenpflicht in Neubrandenburgs Stadtbussen am Dienstag hat das Ordnungsamt eine weitgehend positive Bilanz gezogen. Es wurden keine Fahrgäste ohne Mund-Nasen-Bedeckung angetroffen. Verwarnungen gab es trotzdem.

Der Grund dafür: Die Fahrgäste trugen ihre Maske nicht ordnungsgemäß über Mund UND Nase. In 25 Fällen sei deshalb eine Belehrung zur korrekten Anwendung erfolgt, teilte das Ordnungsamt mit. Insgesamt betrachtet seien die Bürger aber sehr kooperativ gewesen und hätten Verständnis für die Kontrollen gezeigt. Lediglich eine ältere Dame habe etwas nachdrücklicher auf die Nutzung der Maske hingewiesen werden müssen.

Kontrolliert wurde zwischen 6:30 Uhr und 15:30 Uhr in den Stadtbussen unterschiedlicher Linien. Schwerpunkt war der Schülerverkehr.

Angemerkt
Wenn man solche Kontrollen auch ankündigt, was erwartet an da denn für ein Ergebnis?

Vollsperrung Kirschenallee

Wegen Bauarbeiten im Zusammenhang mit der Errichtung einer Aufzugsanlage muss die Kirschenallee am 30.10. und 31.10. ab dem Parkplatz gegenüber der Kirschenallee 9 bis zur Birkenstraße jeweils in der Zeit von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr voll gesperrt werden.

Dadurch ergeben sich im genannten Zeitraum Einschränkungen im Stadtbusverkehr. Die Haltestellen Kirschenallee, Lindenberg und Behördenzentrum der Linie 2 können nicht angefahren werden. Es werden Ersatzhaltestellen an der Neustrelitzer Straße eingerichtet.

Stadtauswärts an der Haltestelle des Landverkehrs beim Reifencenter und an der Aral-Tankstelle. Stadteinwärts hält der Stadtbus auf Höhe des Landesbauamtes und dann erst wieder an der Haltestelle Am Blumenborn.

Keine Einschränkungen gibt es für den morgendlichen Schülerverkehr. Die Schülerinnen und Schüler können an den gewohnten Haltestellen zusteigen.

Aktionstag zur Maskenpflicht in der Vier-Tore-Stadt

Ordnungsamt kontrolliert in den Stadtbussen

Das Ordnungsamt der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg wird am morgigen Dienstag (27. Oktober) in den Stadtbussen das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung kontrollieren. Zwei Präventionsteams werden den ganzen Tag in den unterschiedlichen Linien im gesamten Stadtgebiet unterwegs sein.

Bei den Kontrollen geht es zunächst darum, die Bürgerinnen und Bürger zu sensibilisieren. Bei Maskenmuffeln in den Fahrzeugen des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) wird aber auch nicht davor zurückgeschreckt, entsprechende Konsequenzen zu ziehen.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im ÖPNV ist im § 8 Abs. 6 in Verbindung mit der Anlage 41 der aktuellen Corona-Lockerungs-LVO MV vorgeschrieben. Verstöße dagegen können mit einem Bußgeld in Höhe von 50 bis 150 Euro (Stand: 06.10.2020) geahndet werden