B104 in Malchin zwei Wochenenden dicht

Ab dem 25. Mai erfolgt auf der B104 in Malchin eine Deckenerneuerung. Das betrifft den Abschnitt zwischen Postkreuzung bis Stavenhagener Straße.

Die Baumaßnahme dauert voraussichtlich zwei Monate. An zwei Wochenenden erfolgt in der Zeit eine Vollsperrung, ansonsten ist der Abschnitt halbseitig gesperrt.

Tollensebrücke in Altentreptow wird gesperrt

In der nächsten Woche wird die L 35 an der Brücke über die Tollense zeitweise halbseitig gesperrt.

Grund sind Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten an der Brücke. Die Sperrung wird 2-3 Werktage dauern.

Der Verkehr wird einspurig mit Ampel an der Baustelle vorbei geführt.

Spatenstich für den Ausbau der L 28 in der Ortsdurchfahrt Friedland

Am Montag (18. Mai 2020) werden Verkehrsminister Christian Pegel und der Bürgermeister der Stadt Friedland (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte), Wilfried Block, feierlich den ersten Spatenstich für den Ausbau der Ortsdurchfahrt Friedland von der Kreuzung L 28 / Pleetzer Weg bis zum ausgebauten Kreisverkehr L 27 / L 273 vornehmen.

Die Fahrbahn der Ortsdurchfahrt in der Salower Straße und in der Molkereistraße soll auf einer Länge von rund 900 Metern grundhaft in Asphaltbauweise 6,50 Meter breit ausgebaut werden. Entstehen sollen außerdem ein 1,55 Meter breiter Gehweg sowie ein 0,75 Meter breiter Sicherheitsstreifen in Pflasterbauweise. Zudem werden 65 Pkw-Stellplätze längs zur Fahrbahn errichtet. Auch die Straßenentwässerung wird im Zuge dieser Baumaßnahme erneuert. Derzeit ist die mit einer Asphaltdecke überzogene Pflasterstraße uneben und wellig. Bei größeren Niederschlägen kann das Wasser nur schlecht abfließen. Auch insgesamt 14 ältere straßenbegleitende Bäume werden beseitigt.

In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte sollen dafür 18 Bäume an der Landesstraße 34 zwischen Blankensee und Watzkendorf in Form einer Allee gepflanzt werden. Der Ausbau der Ortsdurchfahrt wird in vier Bauabschnitten erfolgen. Voraussichtlich im Sommer 2022 soll die Ortsdurchfahrt fertig gestellt sein.

Das Bauvorhaben ist ein Gemeinschaftsvorhaben des Landes Mecklenburg-Vorpommern, der Stadt Friedland und des Wasser- und Abwasserzweckverbands Friedland. Die Kosten für dieses Vorhaben betragen rund 4,5 Millionen Euro. Die Baustelle wird unter Vollsperrung betrieben. Eine Umleitung ist über den Schwarzen Weg und die Schwanbecker Straße vorgesehen.

Änderung der Verkehrsführung in der Demminer Straße

Aufgrund der Arbeiten für die Verkehrsanbindung der Johannesstraße an die Demminer Straße wird 11.05.2020 bis 30.07.2020 der stadtauswärts führende Fahrzeugverkehr in der Demminer Straße zwischen dem Pferdemarkt und der Ravensburgstraße einspurig über die Gegenfahrbahn an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

In diesem Zusammenhang erfolgt die Sperrung des Abzweigers Ravensburgstraße für den Fahrzeugverkehr. Der Fußgänger- und Fahrradverkehr wird auf der ursprünglich stadtauswärts führenden Fahrbahn an dem Baufeld vorbeigeleitet.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Vollsperrung Molkereistraße

Wegen umfangreicher Leitungsverlegungen und Straßenausbauarbeiten wird vom 27.04.2020 bis zum 31.10.2020 die Molkereistraße zwischen Katharinenstraße und Ziegelbergstraße für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Der Fußgänger kann während der gesamten Bauzeit den westlich verlaufenden Gehweg entlang der Molkereistraße 1-3 nutzen.
Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Sperrung Turmstraße

Die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Boulevard-Vorplatzes beginnen am 27. April. Aus diesem Grund müssen sich Fußgänger und Radfahrer auf eine veränderte Verkehrsführung am östlichen Ende der Turmstraße einstellen. Der Übergang an der Ampel Höhe Rathaus über den Friedrich-Engels-Ring wird gesperrt.

Alternativ kann der Ring dann über etwa 100 Meter südlich auf Höhe des Neuen Tores überquert werden. Entsprechende Hinweisschilder werden aufgestellt. Außerdem wird in diesem Zusammenhang der Radweg im Innenring gesperrt. Eine Umleitung über den Außenring wird ausgeschildert. Während der Bauzeit (27. April bis Anfang November) sind die Wallwege in Höhe der Baustelle ebenfalls gesperrt.

Die Änderungen in der Verkehrsführung und die Sperrungen sind notwendig, um einen reibungslosen Bauablauf zu gewährleisten. Sowohl Radfahrende als auch Fußgänger werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.

Vollsperrung Turmstraße

Aufgrund von Umgestaltungsarbeiten sowie der Verlegung einer Trinkwasserleitung wird vom 27.04.2020 bis zum 30.10.2020 die Turmstraße zwischen Friedrich-Engels-Ring und Wallmauer für den Fußgänger- und Radverkehr voll gesperrt.

Zur Umgehung der Baustelle wird auf der Wallanlage ein entsprechendes Provisorium geschaffen. Außerdem werden die Wallwege sowie der im Innenring befindliche Radweg gesperrt. Fußgänger können dann über die Ringstraße ausweichen, der Radverkehr wird für die Dauer der Sperrung über den im Außenring befindlichen Radweg geführt.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsführung zu beachten.