Lokschuppenareal erfüllt Bedingungen für Schwimmhallenbau

Laut einer Machbarkeitsstudie bietet das Lokschuppenareal die besten Bedingungen für den Bau einer Schwimmhalle in der Vier-Tore-Stadt. Das geht aus einer Machbarkeitsstudie hervor, die am Mittwochabend den Mitgliedern des Stadtentwicklungsausschusses vorgestellt wurde. Die kplan AG, die mit der Machbarkeitsstudie beauftragt ist, präsentierte einen ersten Zwischenbericht.

Die Experten haben vier Standorte unter verschiedenen Aspekten betrachtet. Neben dem Lokschuppen-Areal wurde auch der Parkplatz Weidenweg, das Gewerbegebiet Stargarder Bruch (Lindenstraße) und der Messeplatz untersucht.

Das Ergebnis:

  1. Lokschuppen-Areal (82 Prozent Zielerreichung)
  2. Weidenweg (76 Prozent Zielerreichung)
  3. Stargarder Bruch/Lindenstraße (71 Prozent Zielerreichung)
  4. Messeplatz (60 Prozent Zielerreichung)

Die kplan AG hat neben den Standorten unter anderem nach Abhängigkeit von Bedarf, Einwohnerzahl und demografischen Daten drei Varianten hinsichtlich der Bahnlänge und der Anzahl der Bahnen vorgestellt. Demnach wird neben Schülerinnen und Schülern und Vereinssportlern nach ersten Hochrechnungen von rund 113.000 Besuchern im Badebereich ausgegangen. Für die Vier-Tore-Stadt müsste demnach eine Wasserfläche von 500 bis 525 Quadratmetern zur Verfügung stehen.

Eine Entscheidung ist am Mittwoch noch nicht gefallen. Die Stadtvertreter haben nun das letzte Wort. Sie müssen zunächst eine Entscheidung darüber treffen, ob sie der Standortempfehlung folgen. Auch über Bahnlänge und Anzahl muss beraten werden. In einem nächsten Schritt können dann eine Kostenschätzung und eine Hochrechnung für die jährliche Bewirtschaftung vorgenommen werden.

Reformationstag: Veränderte Öffnungszeiten der neu.sw Schwimmhalle

Die neu.sw Schwimmhalle öffnet am Reformationstag und den anschließenden Ferientagen zu veränderten Zeiten.
Wegen der Corona-Pandemie ist das Baden weiterhin mit Einschränkungen verbunden.

Aktuell können zum öffentlichen Baden maximal 22 Badegäste gleichzeitig in die Halle, jeweils 11 Frauen und Männer. Um den Besuch in der Schwimmhalle so gut wie möglich planen zu können, bitten die Betreiber um Voranmeldung unter 0395 3500 240 und darum, angemeldete Zeiten wie vereinbart einzuhalten oder zeitnah wieder abzusagen.

Im gesamten Eingangsbereich der Halle ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz anderer Besucher und des Personals vorgeschrieben. Ansonsten gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Schwimmhallen-Öffnungszeiten vom 31.10. bis 03.11.2020

Samstag, 31.10.2020
09:00 bis 12:00 Uhr

Sonntag, 01.11.2020
09:00 bis 12:00 Uhr

Montag, 02.11.2020
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
18:30 bis 20:30 Uhr

Dienstag, 03.11.2020
14:00 bis 17:30 Uhr 18:30 bis 20:30 Uhr

Ab Mittwoch, 04. November 2020, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten, die Sie wie alle Informationen zur neu.sw Schwimmhalle unter www.neu-sw.de/schwimmhalle finden.

Reformationstag: Veränderte Öffnungszeiten der neu.sw Schwimmhalle

Die neu.sw Schwimmhalle öffnet am Reformationstag und den anschließenden Ferientagen zu veränderten Zeiten.
Wegen der Corona-Pandemie ist das Baden weiterhin mit Einschränkungen verbunden.

Aktuell können zum öffentlichen Baden maximal 22 Badegäste gleichzeitig in die Halle, jeweils 11 Frauen und Männer. Um den Besuch in der Schwimmhalle so gut wie möglich planen zu können, bitten die Betreiber um Voranmeldung unter 0395 3500 240 und darum, angemeldete Zeiten wie vereinbart einzuhalten oder zeitnah wieder abzusagen.

Im gesamten Eingangsbereich der Halle ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz anderer Besucher und des Personals vorgeschrieben. Ansonsten gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.

Schwimmhallen-Öffnungszeiten vom 31.10. bis 03.11.2020

Samstag, 31.10.2020
09:00 bis 12:00 Uhr

Sonntag, 01.11.2020
09:00 bis 12:00 Uhr

Montag, 02.11.2020
09:00 bis 12:00 Uhr
14:00 bis 17:30 Uhr
18:30 bis 20:30 Uhr

Dienstag, 03.11.2020
14:00 bis 17:30 Uhr 18:30 bis 20:30 Uhr

Ab Mittwoch, 04. November 2020, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten, die Sie wie alle Informationen zur neu.sw Schwimmhalle unter www.neu-sw.de/schwimmhalle finden.

Veränderte Öffnungszeiten der Neubrandenburger Schwimmhalle in den Herbstferien

Die neu.sw Schwimmhalle öffnet auch in den Herbstferien vom 03. bis 10. Oktober 2020 für das öffentliche Baden. In dieser Zeit gelten veränderte Öffnungszeiten.

Wegen der Corona-Pandemie ist das Baden weiterhin mit einigen Einschränkungen verbunden. Insbesondere bleibt die Zahl der Besucher stark eingeschränkt. So dürfen aktuell in den Umkleideräumen der Frauen und Männer auf Grund der Abstandsregelungen jeweils nur 11 Schränke belegt werden. Entsprechend können maximal 22 Badegäste gleichzeitig in die Schwimmhalle. Diese Regelungen gelten seit Wiedereröffnung der Schwimmhalle im August. Die bisherige Erfahrung zeigt, dass die meisten Besucher Verständnis für die Maßnahmen zum Schutz vor dem Coronavirus zeigen.

Um den Besuch in unserer Schwimmhalle so gut wie möglich planen zu können, bitten wir weiterhin um Voranmeldung unter 0395 3500-240 und darum, angemeldete Zeiten wie vereinbart einzuhalten oder zeitnah wieder abzusagen. So haben auch mögliche spontane Gäste die Chance auf eine Schwimmzeit.

Im gesamten Eingangsbereich der Halle ist das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung zum Schutz anderer Besucher und des Personals vorgeschrieben. Ansonsten gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.
In den Herbstferien gelten folgende Schwimmhallen-Öffnungszeiten für das öffentliche Baden:

Samstag, 03.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr

Sonntag, 04.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr

Montag, 05.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr
18:30 – 20:30 Uhr

Dienstag, 06.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr
18:30 – 20:30 Uhr

Mittwoch, 07.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr
18:30 – 20:30 Uhr

Donnerstag, 08.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr
18:30 – 20:30 Uhr

Freitag, 09.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr
14:00 – 16:30 Uhr
18:30 – 20:30 Uhr

Samstag, 10.10.2020
09:00 – 12:00 Uhr

Ab Sonntag, 11. Oktober 2020, gelten wieder die regulären Öffnungszeiten. Alle Informationen zur neu.sw Schwimmhalle gibt es unter www.neu-sw.de/schwimmhalle.

Schwimmhalle kurzzeitig geschlossen

Aus technischen Gründen muss das Frühbaden in der Schwimmhalle am morgigen Mittwoch, dem 5. August 2020, ausfallen. Das betrifft die Zeit von 5:30 bis 6:30 Uhr.

neu.sw bittet alle betroffenen Badegäste um Verständnis.

Das öffentliche Baden am Abend kann wie geplant von 20:00 bis 22:30 Uhr stattfinden. Alle Informationen zur Schwimmhalle gibt es unter: www.neu-sw.de/schwimmhalle.

Schwimmhalle öffnet zum Schulbeginn wieder

Nach der Corona-bedingten Schließung öffnen die Neubrandenburger Stadtwerke ihre Schwimmhalle am 3. August 2020 wieder für das Schulschwimmen, den Vereinssport und das öffentliche Baden.

Die Gesundheit der Besucher und der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen, bleibt aber oberstes Gebot. Gemeinsam mit dem Gesundheitsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte haben die neu.sw deshalb Verhaltens- und Hygieneregeln abgestimmt, die zum Schutz vor einer Ausbreitung des Coronavirus beitragen sollen. Das bedeutet, dass die Auslastung verringert und die Hallenzeiten verkürzt werden müssen.

Auf Grund des Abstandsgebotes kann derzeit nur jeder 4. Schließschrank in der Schwimmhalle genutzt werden. Entsprechend stehen in den Umkleiden für Frauen und Männer jeweils nur noch 11 Schränke zur Verfügung. Damit können maximal 22 Gäste gleichzeitig in die Halle. Alle Besucher müssen ihre Kontaktdaten registrieren lassen. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie unter www.neu-sw.de/schwimmhalle.

Wegen der reduzierten Besucherzahl werden die Badegäste für das öffentliche Schwimmen möglichst um Voranmeldungen gebeten. Dazu genügt ein Anruf unter 0395 3500 240. Das ist auch am Wochenende möglich.

Nach derzeitigem Stand der Wissenschaft können Corona-Viren nicht über gechlortes Badewasser übertragen werden. Es gelten die bekannten Vorsichtsmaßnahmen wie ein Mindestabstand von 1,5 Metern im gesamten Bereich der Schwimmhalle. Die erweiterten Regeln wurden auf der Internetseite zusammengefasst.

Schwimmhalle öffnet nach den Sommerferien

Die neu.sw Schwimmhalle öffnet zu Beginn des neuen Schuljahres am 3. August 2020 wieder für den öffentlichen Badebetrieb. Die Halle war im März Corona-bedingt geschlossen worden.

Die Sommerferien werden wie in den Vorjahren unter anderem dazu genutzt, die Filteranlage in der Schwimmhalle zu warten und das Becken gründlich zu reinigen. Dafür muss das Wasser abgelassen werden. Die Arbeiten waren bislang nicht möglich, weil die Schwimmhalle von ausgewählten Spitzensportlern des SCN zum Training genutzt wurde. Für die Wiederöffnung werden in den kommenden Wochen alle notwendigen Vorkehrungen getroffen.

Schwimmkurse und Angebote zur Aquagymnastik von neu.sw, die aufgrund der Schließung der Schwimmhalle im März abgebrochen werden mussten, sollen im Herbst fortgeführt werden. Die Verträge behalten ihre Gültigkeit. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind bereits informiert.