Neubrandenburger Audiowalk – 4 Tore durch die Zeit Chronik einer Neubrandenburger Liebe

Mit Kopfhörern durch die Stadt und durch die Jahrhunderte Neubrandenburgs. 1631: Hinter einem Schuppen kauern die kleine Luise und ihr Freund Nikolaus. Sie sind auf der Flucht vor den feindlichen Truppen. Schon bald wird sie ein neuer Schicksalsschlag von einander trennen. Und doch werden sie sich wieder sehen…

Das Neubrandenburger Schauspielhaus folgt ihrer Geschichte durch die Jahrhunderte. Bei genauerem Blick können wir ihre Spuren bis heute entdecken. Und während wir die Stadt von Pestausbrüchen, immer neuen Belagerungen und Kriegen heimgesucht erleben, werden wir zugleich zu Zeugen einer sich durch die Jahrhunderte windenden Liebesgeschichte. Nur allzu oft folgt auf Zerstörung ein neuer Anfang, wird der Tod durch das Leben verscheucht. Ob das auch für Luise und Nikolaus gilt?

Begleiten Sie die beiden und ihre Nachfahren auf einer Audio-Tour durch die Stadtgeschichte Neubrandenburgs. Entlocken Sie mit uns der mittelalterlichen Stadtmauer, dem Park oder dem Plattenbau, was sie verbergen – einen Reichtum an Liebes-, Lebens- und Leidensgeschichten, die jenen Boden bilden, auf dem unser heutiges Leben steht.
TERMINE für den 1-stündigen Spaziergang durch Stadt und Zeit:

29.05.2021 _ 14:00 bis 17:00 Uhr (Immer im 15-Minuten-Takt)
30.05.2021 _ 14:00 bis 17:00 Uhr (Immer im 15-Minuten-Takt)

Weitere Termine dann erst ab September 2021.

ACHTUNG
START und Ende ist im Schauspielhaus Neubrandenburg, MP3 Player und Kopfhörer liegen für Sie an der Theaterkasse bereit. Genau an der von Ihnen gebuchten Zeit beginnt bereits der Slot für Ihren Rundgang! Also bitte unbedingt 10-15 Minuten vor Beginn da sein, um den MP3-Player zu empfangen! Eigene Kopfhörer sind ebenfalls möglich.

Ein Ticket kostet 5 Euro.

Hier können Sie einen Termin buchen: tog.de/projekte/ein-audiowalk-4-tore-durch-die-zeit/

Vorverkauf Neubrandenburger Spuktakel 2021 startet am Mittwoch

DAS TESTAMENT DER TANTE ABIGAIL
Neubrandenburger Spuktakel
Es spielt die Magical Mystery Band. Vom 14. Mai bis 13. Juni 2021 im Schauspielhaus Neubrandenburg

Mit „Das Testament der Tante Abigail“ lädt die Theater und Orchester GmbH zu einem musikalischen Spuktakel ein, das live von der regional bekannten „Magical Mystery Band“ begleitet wird! Es erwartet die Zuschauenden ein furchtbares Vergnügen für die ganze Familie!

Die schrecklich gruslige Familie der Summerbottoms steckt in der Krise. Weder Albies Geschäfte als Messerwerfer, noch Ambers Engagements als Vampir-Darstellerin laufen. Scheinbar interessiert sich niemand mehr für die Welt der Horrorfamilie. Da trifft es sich gut, dass Großtante Abigail das Zeitliche gesegnet hat – das Testament ist eröffnet! Dumm nur, dass die verfluchte Tante das Erbe mit einer Bedingung versehen hat: Nur wer dem Hang zu Folterspielen und Blutsaugen abschwört und sich stattdessen eine vernünftige Arbeit sucht und das Haus putzt, darf sich über Abigails Reichtümer freuen. The winner takes it all! Unter den sonst geradezu spuksüchtigen Familienmitgliedern entflammt ein mörderischer und nebenbei äußerst unterhaltsamer Kampf um das Erbe. Wenn die Tante aber tot ist, wie kommt es dann, dass sie immer öfter im Haus der Summerbottoms herumzuschleichen scheint?

Vom 14. Mai bis 13. Juni 2021 wird im umgebauten Saal des Schauspielhauses gespielt.

Tickets, Termine und Informationen: Karten können ab dem 14. April in den Theaterservice-Büros in Neubrandenburg und Neustrelitz gekauft werden. Diese sind mit Termin und Vorlage eines Negativtests zugänglich. Eine spontane Terminvergabe ist möglich! Derzeit ist von 10 Uhr bis 15 Uhr geöffnet. Gern können auch telefonisch unter 03981 20 64 00 oder 0395 569 98 32 Karten erworben werden; oder einfach online unter: tog.de/projekte/das-testament-der-tante-abigail/.

Premiere DIE VERWANDLUNG im Schauspielhaus Neubrandenburg

Stellen Sie sich vor, Sie wachen eines Morgens auf und sind ein ungeheures Ungeziefer! Ein Insekt! Ein riesiger Käfer!

„Moment mal!“, denken Sie – aber Sie irren sich – das hier ist kein Traum!
Zur Arbeit können Sie so jedenfalls nicht. Und wenn Sie glauben, dass Ihre Familie Ihnen beistehen wird – Fehlanzeige! Stattdessen finden Sie sich von nun an in Ihr Zimmer verbannt. Am besten, Sie nutzen die neu gewonnene Zeit, um über Ihre monströse Nutzlosigkeit nachzudenken!

Am Freitag, 18.September feiert DIE VERWANDLUNG Premiere. Als Bühnenadaption nach eine Erzählung von Franz Kafka. Für die Premiere gibt es nur noch Restkarten. Aber das Schauspielhaus lädt Sie herzlich zu einer der weiteren Vorstellungstermine ein!

Wünsche nimmt der Theaterservice gern unter 0395 569 98 32 entgegen oder buchen Sie Ihr Ticket einfach online unter tog.de

Die Verwandlung
PREMIERE, Fr., 18.09.2020, 19:30 Uhr – nur noch Restkarten!
Schauspielhaus Neubrandenburg
Weitere Vorstellungen:
So., 20.09., 16:00 Uhr
So., 27.09., 16:00 Uhr
Sa., 10.10., 19:30 Uhr
So., 25.10., 16:00 Uhr
Inszenierung: Swentja Krumscheidt
Ausstattung: Kathlina Anna Reinhardt
Es spielen: Momo Böhnke, Michael Goralczyk, Angelika Hofstetter, Judith Mahler

Premiere im Schauspielhaus Neubrandenburg

Am Freitag, 28. August startet Wohnen. Unter Glas. Mit unverkennbarer Situationskomik und hyperrealistischer Sprachakrobatik entführt uns der Autor Ewald Palmetshofer in die Welt der sogenannten Mittdreißiger.

Kurz vor ihrer Hochzeit lädt Jeani ihre ehemaligen WG-Mitglieder Babsi und Max in ein Berghotel ein: „Schön is hier. Wirklich schön“, lobt Babsi und auch Max findet „Ja. Schön. Und dass die Babsi da ist. Auch schön.“ Doch der Versuch, die alten, „auch ein bisschen linken“ Zeiten wiederaufleben zu lassen, geht kräftig in die Hose. Schnell wird deutlich, wie verloren und einsam jeder in Wirklichkeit ist. So sehnt sich etwa Babsi danach zu kuscheln während Max über „das Loch“, ein diffuses Gefühl der Leere philosophiert: „Du bist nicht alt. Bist Du nicht“, versucht er sich einzureden, zugleich aber überkommt ihn das ungute Gefühl, den eigenen Zenit „schon lang überschritten“ zu haben.

Für die Premiere am Freitag, 28. August gibt es nur noch wenige Karten. Es gibt aber auch noch weitere Vorstellungstermine. Kartenbestellungen nimmt der Theaterservice unter 0395 569 98 32 oder www.theater-und-orchester.de entgegen.

Weitere Vorstellungen: 29.08., 04.09., 05.09., 11.09., 13.09., 24.10.