Teamer-Ausbildung in Sassen

Mehr als 50 Jugendliche aus allen Regionen des Pommerschen Kirchenkreises der Evangelsichen Kirche in Mecklenburg-Vorpommern, die sich für die Teamer-Ausbildung haben entdecken lassen, waren dabei, um sich an drei Wochenenden im Landschulheim Sassen ausbilden ließen. Zum Abschluss zogen 51 stolze Teamerinnen und Teamer zum ersten Mal ihre roten Teamer-Outfits an. Die Jugendlichen sind nun gut vorbereitet auf den praktischen Teil ihrer Teamer-Ausbildung, auf die Einsätze in den Gemeinden und im Kirchenkreis.
Während eines Gottesdienstes in Altentreptow wurden alle Teamerinnen und Teamer des Jahrgangs 2018 gesegnet und in die Arbeit in den Gemeinden des pommerschen Kirchenkreises und des Sprengels ausgesandt. Viele Eltern und Gemeindeglieder waren gekommen, um mit uns gemeinsam diesen besonderen Gottesdienst zu feiern.
Im gleichen Gottesdienst wurde die bisherige pommersche Jugendvertretung nach zwei Jahren intensiver Arbeit im Kirchenkreis und in der Nordkirche entpflichtet und zwölf junge Menschen, die im Frühsommer von den Jugendlichen der pommerschen Kirchengemeinden mittels eines Online-Verfahrens gewählt worden waren, in ihr Amt eingeführt. Auch diese Jugendvertretung ist für zwei Jahre gewählt, in ihr sind Jugendliche aus allen drei Propsteien vertreten.
Für den nächsten Teamer-Kurs, der im Januar 2019 beginnt, gibt es übrigens schon eine ganze Menge Anmeldungen, wer noch Lust hat, sich auch zur Teamerin oder zum Teamer ausbilden zu lassen oder Fragen zum Konzept hat, kann sich gern unter der Mailadresse jugendpfarramt@pek.de an Jugendpastorin Tabea Bartels wenden.