Filmabend im Rahmen der Interkulturellen Woche

Im Rahmen der INTERKULTURELLEN WOCHE NEUBRANDENBURG (40.Kalenderwoche 2020) zeigen die rosalila Beratung & Bildung gemeinnützige UG (haftungsbeschränkt) und LV Soziokultur MV e.V. in Kooperation mit dem AWO Jugendmigrationsdienst Neubrandenburg im Kommunales Kino LATÜCHT, Große Krauthöferstraße 16, den Film „Futur Drei“.

Kurzinhalt: Mit diesem cineastischen Leckerbissen laden wir ein, dem Thema Interkulturalität anhand der Geschichte Parvis zu folgen. Dieser wächst als Sohn zweier Exil-Iraner in Deutschland auf und nimmt alles was seine Familie für ihn tut, für selbstverständlich. Als er in einem Wohnprojekt für Flüchtlinge seine Sozialstunden ableisten muss, lernt er die iranischen Geschwister Banafshe und Amon kennen. In seinem autobiographischen Regiedebüt erzählt Faraz Shariat, Jahrgang 1994, authentisch und zugleich wundersam überhöht vom queeren Heranwachsen eines Einwanderersohns in Deutschland – und liefert damit einen entschlossenen Gegenentwurf zu einem konventionellen deutschen Kino, in dem postmigrantische Erlebnisse und Geschichten von Einwandernden und ihren Familien allzu oft ausgeschlossen oder falsch dargestellt werden.

Deutschland 2020, 92 Minuten, Originalfassung (Deutsch und Farsi), teilweise mit deutschen Untertiteln, FSK 16
Mittwoch, 30. September 2020 Beginn 20 Uhr (Einlass ab 19 Uhr), mit Eintritt lt. Preisliste Kino