Erfolg – polnischer Tatverdächtiger mit 2 E-Bikes aus Neubrandenburg an der polnischen Grenze festgestellt

In der Nacht vom 02.09.2020 zum 03.09.2020 wurden in Neubrandenburg zwei E-Bikes entwendet, die aber noch in derselben Nacht in einem Transporter an der polnischen Grenze wieder aufgefunden wurden.

Der Eigentümer der beiden E-Bikes hat diese am Abend des 02.09.2020 unter seinem Carport in der Ebereschenstraße abgestellt und dort mehrfach gesichert. Am frühen Morgen stellte er dann den Diebstahl fest und erstattete Strafanzeige bei der Polizei. Nur wenige Stunden später konnte dem Eigentümer aber eine frohe Botschaft übermittelt werden, da die Fahrräder wieder aufgefunden wurde.

Beamte der Polizeistation Prenzlau haben in der Nacht vom 02.09.2020 zum 03.09.2020 in der Ortslage Schmölln bei Prenzlau einen Transporter mit polnischen Kennzeichen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Beamten auf der Ladefläche zwei Fahrräder fest, die im Bereich des Hinterrades gesichert waren. Nach Überprüfung der Räder stellte sich heraus, dass es sich um die beiden zuvor entwendeten E-Bikes aus Neubrandenburg handelt. Der 29-jährige polnische Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen und nach der erkennungsdienstlichen Behandlung und Beschuldigtenvernehmung aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen.

Der Eigentümer der beiden E-Bikes steht nun in Kontakt mit den Prenzlauer Polizeibeamten, um abzusprechen, wie und wann die beiden Fahrräder wieder an ihn übergeben werden können.