Pfingsten 2021 ohne KunstOffen

Obwohl die Planung der Veranstaltung Anfang des Jahres noch recht optimistisch startete, stehen die aktuellen Entwicklungen der Vorfreude auf „KunstOffen“ zu Pfingsten 2021 entgegen. Jetzt wurde durch den Landestourismusverband M-V die traditionell an Pfingsten stattfindende landesweite Kunstaktion wegen der coronabedingten Kontaktbeschränkungen abgesagt. Im vergangenen Jahr konnten die Veranstaltungen in Mecklenburg-Vorpommern noch unter Corona-Auflagen stattfinden.

Der Landkreis Mecklenburgische Seenpatte arbeitet derzeit an Alternativen. Eine Idee ist es, im Rahmen des KulturHerbstes 2021, der vom 11. bis 26. September geplant wird, eine Möglichkeit zu finden, die verschiedenen Veranstaltungen der Kultur- und Kunstschaffenden zu integrieren und zu bewerben – vorausgesetzt, dass Kulturveranstaltungen in dieser Zeit wieder stattfinden können.

Linienschiff Rethra vor Saisonstart – Wassersportzentrum kann noch nicht angefahren werden

Die Rethra-Kapitäne freuen sich auf die erste Tour in diesem Jahr. Am Pfingstsamstag startet das neu.sw Linienschiff um 10:30 Uhr vom Badehaus zur Rundfahrt über den Tollensesee. Eine kleine Einschränkung gibt es dabei. Der Anlegesteg am Wassersportzentrum kann bis auf Weiteres noch nicht angefahren werden.

Der Sportboothafen dort ist aufgrund der Landesverordnung zum Schutz vor dem Coronavirus noch bis mindestens 10. Juni 2020 für die touristische Nutzung gesperrt. An allen anderen Anlegern darf die Rethra aber anhalten und Gäste an Bord nehmen oder aussteigen lassen.

Rund 35 Passagiere haben derzeit auf unserem Linienschiff Platz. So können die Abstandsregeln eingehalten werden. Es empfiehlt sich eine Anmeldung unter 0395 3500 524 oder rethra@neu-sw.de. An Bord gibt es Snacks und Getränke, aber auch Selbstverpflegung ist erlaubt.

Außer montags und freitags fährt die Rethra regelmäßig um 10:30 Uhr und 14:00 Uhr vom Anleger am Badehaus ab. Diese Zeiten gelten auch am Pfingstmontag. Die Touren führen nacheinander zu den Anlegern Gatsch Eck, Klein Nemerow, Alt Rehse, Nonnenhof und dann den umgekehrten Weg wieder zurück.

Außerhalb des Fahrplans kann die Rethra auch in diesem Jahr für Sonderfahrten gebucht werden. Anfragen dafür bitte ebenfalls unter 0395 3500 524 oder rethra@neu-sw.de. Alle Infos zum Linienschiff finden Sie unter www.neu-sw.de/linienschiff.

FLIMMO-Highlights an Pfingsten im TV und auf Streaming-Portalen – Was eignet sich für welches Alter? Was ist nichts für Kinder?

An den Feiertagen rund um Pfingsten werden im Fernsehen wieder besonders viele Filme gezeigt. Auch bei Streaming-Anbietern ist die Auswahl groß. Dabei ist nicht alles für jede Altersgruppe geeignet. Manches sollten Kinder überhaupt nicht sehen.

Um Eltern einen Überblick zu verschaffen, hat FLIMMO in einem Pfingst-Special Sehenswertes im TV und auf Streaming-Portalen zusammengestellt. Für jedes Alter ist etwas dabei. Auf Fallen und Schocker wird gesondert hingewiesen.

Die komplette Übersicht und alle Highlights gibt es ab sofort auf www.flimmo.de/pfingsten:

  • Für 3- bis 6-Jährige: Kurze, unkomplizierte Geschichten, die immer ein gutes Ende nehmen. Zusammenhalt und Freundschaft spielen eine große Rolle: Käptn‘ Sharky, Ferkels großes Abenteuer
  • Für 7- bis 10-Jährige: Hier darf es auch schon richtig spannend werden. Außergewöhnliche Helden wachsen über sich hinaus und erleben Abenteuer: Khumba – Ein Zebra ohne Streifen, Drachenzähmen leicht gemacht – Legenden, Desperaux der kleine Mäuseheld, Teufelskicker
  • Für 11- bis 13-Jährige: Die Ältesten finden Gefallen an starken Figuren und einem mitreißenden Erzähltempo. Themen wie das Streben nach Unabhängigkeit und abenteuerliche Bewährungsproben sprechen sie besonders an: Hanni & Nanni 3, Tierisch wild!, Peanuts – Der Film
  • Für die ganze Familie: Diese Filme gefallen jüngeren und älteren Kindern. Selbst Erwachsene können manchmal schmunzeln: Ella und das große Rennen, Die Winzlinge: Abenteuer in der Karibik
  • Fallen und Schocker: Actionreiche Kämpfe oder eine unheimliche Atmosphäre – diese Filme können Kindern Angst machen und sie überfordern. Ab 20 Uhr sollten Eltern besonders darauf achten, ob ein Film für Kinder geeignet ist.

Keine Motorsport-Veranstaltungen am Pfingstwochenende 2020 in Teterow

Für die Motorsportvereine in Teterow und Güstrow zählt das Pfingstwochenende mit den Traditionsveranstaltungen zu den jährlichen Höhepunkten und wird entsprechend akribisch und umfangreich vorbereitet. Nachdem die Bundesregierung alle Großveranstaltungen bis zum 31. August im Rahmen der Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von COVID-19 (Coronavirus) untersagt hat, galt es für die Vorstände zu handeln.
In einem Video-Meeting aller Beteiligten Institutionen wurde sich zunächst über die aktuelle Lage ausgetauscht, um anschließend das gemeinsam abgestimmte Vorgehen zu bekräftigen. Für die beiden Motorsportvereine ist zunächst klar, zu Pfingsten können in diesem Jahr keine Veranstaltungen durchgeführt werden.

Aus Sicht des MC „Bergring Teterow“ e.V. im ADAC steht fest, dass das Jubiläums-Bergringrennen in 2020 nicht nachgeholt werden kann, da umfangreiche bauliche Maßnahmen z.B. in der Erneuerung der Sicherheitskonstruktion (Leitplanken einschl. der Verkleidungen im Innen- und Außenring) in einer Gemeinschaftsaufgabe u.a. mit der Stadt Teterow geplant sind. Der Gesamtumfang des Vorhabens liegt bei über 730.000,00 €. Auch für den MC Güstrow e.V. im ADAC wird es keine Verlegung des Rennens um den Pfingstpokal auf einen anderen Termin geben, denn genauso wie das Bergringrennen gehört dieser Klassiker zum Pfingstfest.

Hinsichtlich des Speedway-Grand-Prix werden alle Anstrengungen unternommen, um eine Austragung noch in diesem Jahr zu ermöglichen. Dazu teilte die verantwortliche Agentur mit, dass „der für den 30. Mai geplante diesjährige 2020 Aztorin German FIM Speedway Grand Prix verschoben wurde. Diese Entscheidung wurde nach sorgfältiger Prüfung und Konsultation mit der FIM, BSI Speedway, dem Deutschen Motor Sport Bund (DMSB), dem ADAC Hansa e.V. und dem Veranstalter der Bergring Arena aus Sorge um die Sicherheit aller Beteiligten getroffen.

Alle Parteien prüfen derzeit alternative Termine für die Veranstaltung. In dem Video-Meeting bekräftigten die Vertreter beider Vereine, sollte es im Herbst möglich sein, eine Großveranstaltung dieser Art durchzuführen, wären sie bereit, Konzepte auf der Basis einer gemeinsamen Kooperation zu entwickeln. So sind, wie es zu Pfingsten üblich ist, Speedwayrennen in beiden Stadien an zwei aufeinanderfolgenden Tagen denkbar. Die Zielstellung für den MC „Bergring Teterow“ e.V. im ADAC lautet nun, die Kombination aus Bergringrennen und Grand Prix auch im Jahr 2021 zu Pfingsten durchzuführen und dann das 100. Rennen auf dem traditionsreichen Bergring zu veranstalten.

Rethra fährt zusätzlich am Pfingstmontag

Zum Pfingstwochenende fährt das neu.sw Linienschiff Rethra Extra-Touren. Zusätzlich zum regulären Fahrplan wird es auch am Montag, 10. Juni, ablegen. Damit sind an allen Tagen des langen Wochenendes Ausflüge über den Tollensesee möglich. Die Rethra fährt dabei jeweils zwei Touren, die um 10 Uhr und um 14 Uhr am Schiffsanleger beim Badehaus starten.

An Bord gibt es Snacks und Informationen rund um den See. Die Fahrten dauern jeweils zweieinhalb Stunden. Die Strecke führt über die Haltestellen Wassersportzentrum, Gatsch Eck, Klein Nemerow, Alt Rehse, Nonnenhof und dann den umgekehrten Weg zurück. Auch Fahrräder werden gern mitgenommen.