Verkehrsunfall mit getötetem Kradfahrer

Am Montagabend, 05.10.2020, gegen 17:55 Uhr erreichte die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg die Mitteilung über einen verunfallten Kradfahrer auf dem Verbindungsweg zwischen den Ortschaften Peenhäuser und Duckow.

Ein bereits angeforderter Notarzt konnte vor Ort nur noch den Tod des verunfallten 59-jährigen Deutschen feststellen. Nach derzeitigem Kenntnisstand befuhr der Kradfahrer besagten Verbindungsweg aus Richtung Duckow kommend mit einem Kleinkraftrad der Marke Simson und kam aufgrund bislang unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab.

In der weiteren Folge kam es dann zu einem Zusammenstoß mit einem dort befindlichen Straßenbaum. Hierdurch entstand ein Sachschaden in Höhe von 500 EUR.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss mit Personenschaden

Am Samstagabend, 27.06.2020, gegen 21:15 Uhr kam es auf der Verbindungsstraße zwischen der L 202 und Peenhäuser zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Der 59-jährige deutsche Fahrer eines PKW VW befuhr die Verbindungsstraße aus Richtung L 202 kommend in Richtung Peenhäuser. Etwa 200 Meter vor der Ortschaft Peenhäuser kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte neben der Fahrbahn frontal mit einem Baum.

Durch den Zusammenstoß verletzte sich der Fahrer schwer und wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg verbracht. Während der Unfallaufnahme konnte bei dem Fahrzeugführer deutlicher Atemalkoholgeruch festgestellt werden. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,93%o, woraufhin eine Blutprobenentnahme angeordnet wurde.

Der PKW war durch den Aufprall nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 6000 Euro.