Ordnungsamt der Vier-Tore-Stadt ist nun besser sichtbar

Bild: Stadt Neubrandenburg

Wenn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Außendienstes in der Stadt unterwegs sind, ist das nun schon von weitem sichtbar. Der neue Dienstwagen des Ordnungsamtes, mit der entsprechenden Gestaltung, angelehnt an die Polizei, wurde heute durch den zuständigen Sachgebietsleiter in Betrieb genommen.

Damit wird der Wunsch der Stadtvertretung und zahlreicher Bürgerinnen und Bürger umgesetzt, die Erkennbarkeit des Ordnungsamtes zu verstärken. Entsprechend der Beschlüsse zum Sicherheitskonzept der Stadt werden in den nächsten Monaten auch zusätzliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingestellt.

„Neubrandenburg ist eine sichere Stadt. Dazu leistet unser Außendienst einen wichtigen Beitrag. Mit dem neugestalteten Dienstwagen ist das Team im Stadtbild präsenter, ich denke, dies führt auch zu einem gesteigerten Sicherheitsgefühl“, so Oberbürgermeister Silvio Witt.

Ausländerbehörde des Landkreises eingeschränkt

Das Ordnungsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte teilt mit, dass in der Ausländerbehörde betriebsbedingt der Bereich Personenstandsrecht/Staatsangehörigkeitsrecht/Standesamtsaufsicht bis voraussichtlich 20.März 2020 geschlossen ist.

In den darauffolgenden Wochen ist mit einer starken Verzögerung bei der Bearbeitung aller Anliegen zu rechnen.