Mit luca in die neu.sw Kundenbüros

Die Kundenbüros der Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) in der Vier-Tore-Stadt und in Friedland sind an die luca App angeschlossen. Das Programm soll die Kontaktverfolgung im Fall von Corona-Infektionen für die Gesundheitsämter erleichtern.

Die App ist kostenlos und steht sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store als Download zur Verfügung. Nutzerinnen und Nutzer legen ihre Daten einmalig an. Sie können sich dann beim Besuch des Kundenbüros mit Hilfe des QR-Codes am Eingang einchecken. luca verschlüsselt die Daten. Nur das zuständige Gesundheitsamt kann sie bei Bedarf anhand eines Sicherheitsschlüssels auslesen.

Terminvergabe online möglich

Die Zahl der Kundinnen und Kunden ist, wie überall, auch in unseren Beratungsstellen begrenzt. Jeder wird persönlich an der Tür abgeholt. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Termine für das neu.sw Kundenbüro im Neubrandenburger Marien-Carrée können auch online gebucht werden: www.neu-sw.de/onlinetermin.

Unser Serviceteam hilft außerdem gern per Telefon und E-Mail weiter. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind unter 0800 3500 800 und kundenservice@neu-sw.de erreichbar. Zudem ist auch das Online-Kundenportal unter www.neu-sw.de/kundenportal 24 Stunden am Tag geschaltet.

Informationen zur luca App
www.regierung-mv.de/Landesregierung/em/Service/Luca-App/
www.luca-app.de/

Wie säumige Zahler Sperrungen verhindern? neu.sw kontaktieren und Beratung in Anspruch nehmen

Insgesamt wurden im Januar 2021 rund 54 000 Jahresrechnungen an neu.sw Kunden in Neubrandenburg und dem Umland versandt. Alle Dienstleistungen – Strom, Trinkwasser, Gas, Fernwärme, Kabelfernsehen und Abwasser – wurden abgerechnet und gegebenenfalls Abschläge angepasst. Im Februar wurden, aufgrund nicht gezahlter Rechnungen, rund 1600 Mahnungen verschickt. Eine Vielzahl der Kunden hat aber nach Eingang der Mahnungen die noch offenen Forderungen beglichen.

Insgesamt erhalten rund 380 Kunden noch einmal eine Mitteilung mit der Information, dass Zahlungen ausstehen. Meldet sich der Kunde daraufhin nicht und erfolgt auch kein Geldeingang, kommt es zur Sperrung. Oftmals kann eine Wiederinbetriebnahme noch am gleichen Tag erfolgen, wenn sich der gesperrte Kunde meldet und eine einvernehmliche Regelung zur Begleichung der Forderung gefunden wird.

Doch zur Sperrung muss es gar nicht erst kommen! neu.sw bittet alle Kunden, die ihre offenen Forderungen bislang noch nicht beglichen haben, diese zu zahlen oder sich umgehend mit uns in Verbindung zu setzen, um gemeinsam eine Lösung zu finden.

Für Fragen steht das neu.sw Beraterteam allen Kunden persönlich im Kundenbüro im Marien-Carrée am Marktplatz, telefonisch unter der Servicenummer 0800 3500 800 oder per E-Mail unter kundenservice@neu-sw.de zur Verfügung.

neu.sw öffnet Kundenbüro im Marien-Carrée

Die Neubrandenburger Stadtwerke (neu.sw) öffnen am Dienstag, 9. März 2021, ihr Kundenbüro im Marien-Carrée am Marktplatz wieder. Es war Mitte Dezember im Zuge des zweiten Corona-Lockdowns geschlossen worden. Infolge der landesweiten Lockerungsmaßnahmen können neu.sw Kunden nun wieder vor Ort beraten werden.

Die Zahl der Kundinnen und Kunden wird entsprechend unseres Hygienekonzeptes begrenzt sein. Jeder wird persönlich an der Tür abgeholt. Es gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Geöffnet ist montags bis freitags von 9.00 bis 19.00 Uhr sowie samstags von 10.00 bis 16.00 Uhr. Auch der neu.sw Servicepunkt in Friedland soll demnächst wieder öffnen. Das konkrete Datum wird noch bekannt gegeben.

Wir bitten unsere Kunden weiterhin darum, bevorzugt die Beratung per Telefon oder Internet zu nutzen. Unsere Serviceberater sind telefonisch unter der kostenlosen Nummer 0800 3500 800 erreichbar und per E-Mail an kundenservice@neu-sw.de. Zudem ist auch das Online-Kundenportal unter www.neu-sw.de 24 Stunden am Tag geschaltet.

Unterbrechung der Trinkwasserversorgung

Infolge eines Wasserrohrbruchs im Vogelviertel Neubrandenburg ist die Trinkwasserversorgung seit heute Morgen gegen 7:30 Uhr unterbrochen. Etwa 50 Kunden sind von der Unterbrechung betroffen.

Die Straußstraße wurde durch den Rohrbruch stark beschädigt, sodass die Befahrung der Straße voraussichtlich bis in die neue Woche hinein nicht möglich ist. Die Zufahrt zum REWE-Markt ist hiervon nicht betroffen. Weitere ansässige Firmen können über eine Umleitung erreicht werden.

Die Techniker von neu.sw sowie die beauftragte Firma MSH arbeiten mit Hochdruck an der Beseitigung der Störung. Eine Notversorgung wurde bereits hergestellt, um die betroffenen Kunden in der Zwischenzeit zu versorgen.

neu.sw dankt allen betroffenen Kunden für ihr Verständnis.

Marienkirche und neu.sw Wärmespeicher leuchten an Aktionstag

Die Neubrandenburger Stadtwerke beteiligen sich am internationalen Rare Disease Day. Am Sonntag, 28. Februar setzen wir ein Zeichen für Menschen mit seltenen chronischen Erkrankungen und deren Familien.

Das Besondere: Zentrale Gebäude weltweit werden bunt angestrahlt. neu.sw lässt ab 18:00 Uhr die Marienkirche und den neu.sw Wärmespeicher in der Warliner Straße leuchten.

Als „Waisen der Medizin“ stehen die Betroffenen seltener Erkrankungen oft im Abseits von Wissenschaft und Forschung. Allein in Deutschland wird ihre Zahl auf rund 4 Millionen geschätzt. Dass „selten“ nicht „allein sein“ bedeutet, darauf will der weltweite Aktionstag hinweisen.

Selbsthilfegruppen und Anlaufstellen für Menschen mit Behinderungen bei Städten und Kommunen können Unterstützung geben.

Busfahrkarten per Smartphone: Mehr als 500 HandyTicket-Nutzer im Stadtverkehr

Seit drei Monaten können Fahrgäste ihre Fahrscheine für die Neubrandenburger Stadtbusse kontaktlos über eine Smartphone-App kaufen. Inzwischen nutzen mehr als 500 Kunden diese Möglichkeit. Damit wird das Angebot bereits gut angenommen, insbesondere von jüngeren Fahrgästen. Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) hatten das HandyTicket im vergangenen November eingeführt.

Mitmachen ist einfach: Die entsprechende App unseres Partners „HandyTicket Deutschland“ gibt es im Apple App Store und bei Google Play. Nach der Installation muss lediglich die Verkehrsregion Neubrandenburg ausgewählt werden. Dann erscheinen die verschiedenen Ticketarten in einer Übersicht. Bezahlt wird per Lastschrift, Kreditkarte, Prepaid-Guthaben oder PayPal. Die Fahrkarte erscheint auf dem Telefon. Verschiedene Sicherheitsmerkmale lassen eine schnelle Kontrolle durch den Busfahrer und die Kontrolleure zu.

Die Neubrandenburger Verkehrsbetriebe GmbH (NVB) ist eine Tochtergesellschaft der Neubrandenburger Stadtwerke GmbH und sorgt für den Stadtbusverkehr in der Vier-Tore-Stadt. Mit einer Flotte von aktuell 30 Niederflurbussen bedienen die Busfahrerinnen und Busfahrer auf elf Linien mehr als 200 Haltestellen innerhalb des gut 200 Kilometer langen Liniennetzes und befördern mehr als vier Millionen Fahrgäste pro Jahr. Corona-bedingt liegen die Zahlen aktuell unter dem Durchschnitt der vergangenen Jahre. Derzeit sind es etwas mehr als 50 Prozent Fahrgäste im Vergleich zum Vorjahr.

www.neu-sw.de/mobilitaet/handyticket-deutschland