Laubenbrand in der Kleingartenanlage KGV „Eschenhof e.V.“

Am Sonntag, 16.02.2020, gegen 23:00 Uhr meldete ein Hinweisgeber in der
Rettungsleitstelle des Landkreises MSE den Brand einer Gartenlaube im KGV „Eschenhof e.V.“

Beim Eintreffen der Feuerwehr sowie der Polizei, brannten ein Anbau sowie die rechte Giebelseite der Gartenlaube in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde durch die Berufsfeuerwehr der Stadt Neubrandenburg gelöscht. Zu Personenschäden kam es nicht.

Angaben über die Höhe des entstandenen Sachschadens können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Da im vorliegenden Fall von Brandstiftung ausgegangen wird, kam der KDD Neubrandenburg zur Spurensuche und -sicherung zum Einsatz.

Zeugen, die zur angegebenen Tatzeit in Tatortnähe auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, richten diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder im Internet unter
www.polizei.mvnet.de.

Diebstahl eines Mercedes-Transporters in Fritscheshof

Am Sonntag, 16.02.2020, gegen 23:15 Uhr meldete ein Zeuge der Polizei, dass vom Firmengelände der Bäckerei „Kaddatz“ in der Fritscheshofer Straße in Neubrandenburg ein Firmentransporter entwendet wurde. Beim Eintreffen der eingesetzten Polizeibeamten des Polizeihauptrevieres Neubrandenburg bestätigte sich der Sachverhalt.

Durch unbekannte Täter war der Transporter im Zeitraum vom 15.02.2020 10:00 Uhr bis zum 16.02.2020 23:00 Uhr vom Geländer der Firma entwendet worden. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Mercedes Transporter mit dem amtlichen Kennzeichen NB-AC500. Der durch den Diebstahl entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 43.000 EUR.

Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben,
werden gebeten, sich im Polizeihauptrevier Neubrandenburg unter der
Telefonnummer 0395 55825224, in jeder anderen Polizeidienststelle
oder über die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu
melden.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am Freitag, 14.02.2020, gegen 20:00 Uhr ereignete sich in der Lindenstraße in Neubrandenburg ein Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person.

Der 80-jähriger deutsche Fahrer eines PKW Suzuki befuhr die Lindenstraße aus Richtung „Augustabad“ kommend in Richtung Kirschenallee, als er aufgrund von Unaufmerksamkeit auf ein am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten PKW BMW auffuhr. Durch die beim Aufprall ausgelösten Airbags verletzte dieser sich leicht im Gesicht, so dass er zur genaueren Untersuchung mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht wurde.

Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 12.000 Euro an beiden Fahrzeugen.

BiboKino: Heimat-Geschichte(n) : Wiekhäuser & Walter Gotsmann

Am 18.02.2020 um 17 Uhr lädt der Förderverein der Neubrandenburger Regionalbibliothek herzlich ein ins „BiboKino“. Zwei Kurzfilme der Senioren-Video-Gruppe „Rastlos“ erzählen Heimat-Geschichte(n) von Wiekhäusern in Neubrandenburg und über den Heimatforscher Walter Gotsmann. Der Eintritt ist frei!

„Neues Leben hinter alten Mauern“ heißt ein interessanter Film, der nach einem Drehbuch von Renate Triebel entstand. Mit den Wiekhäusern verbinden sich viele Facetten Neubrandenburger Stadtgeschichte – und überraschende Geschichten vom heutigen „Stadt-Leben“ entlang der historischen Stadtmauer. Wer neugierig auf Beispiele für das gegenwärtige „(Innen-)Leben“ von Wiekhäusern ist, kann mit der Senioren-Videogruppe „Rastlos“ in 30 Minuten auf filmische Entdeckungsreise gehen.

Der zweite Kurzfilm erzählt in 20 Minuten heute kaum bekannte „Heimat-Geschichte(n)“ über Walter Gotsmann (1891-1961), an den u. a. der Walter-Gotsmann-Weg in Neubrandenburg, der Gotsmann-Stein in den Hellbergen bei Wendfeld oder der Gotsmann-Naturlehrpfad bei Serrahn erinnern. Barbara Hübner und Joseph Wiesner fragen – im Film unterstützt von Hanna-Maria Kallus-Gotsmann und Erwin Hemke: Wer war dieser verdienstvolle ehrenamtliche Heimatforscher, Naturschützer und Künstler?

Im der Reihe „BiboKino“ zeigt der Förderverein der Regionalbibliothek an jedem 3. Dienstag im Monat interessante Filme, die in der Region, in Vereinen, Initiativen oder Bildungseinrichtungen entstanden sind. Der Eintritt ist immer frei, Anmeldung nicht nötig. Lassen Sie sich einfach überraschen! Kontakt: foerderverein@bibliothek-nb.de

Zwei Wohnungseinbruchsdiebstähle in Neubrandenburg

Zwei Wohnungseinbruchsdiebstähle in Neubrandenburg
Am Donnerstag, 13.02.2020, wurden im Polizeihauptrevier Neubrandenburg zwei Wohnungseinbruchsdiebstähle in Neubrandenburg angezeigt.

In der Nacht vom 12.02.2020 zum 13.02.2020 haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu der Wohnung eines Mehrfamilienhauses im Rotbuchenring verschafft und im Anschluss sämtliche Schränke in den Zimmern durchsucht. Zum Diebesgut können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt.

Am 13.02.2020 in der Zeit von 13:30 bis 20:30 Uhr sind bislang unbekannte Täter gewaltsam über einen Balkon in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lieselotte-Hermann-Straße eingebrochen und haben sämtliche Schränke und Zimmer der Wohnung durchsucht. Nach bisherigen Erkenntnissen haben die Täter einen vierstelligen Bargeldbetrag sowie zwei Sparbücher entwendet. Nach derzeitigem Kenntnisstand haben die Täter die Wohnung auch wieder über den Balkon verlassen. Der Schaden wird auf ca. 4.500 Euro geschätzt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren in beiden Fällen zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Zeugen, die zu den angegebenen Tatzeiten und in Tatortnähe auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise geben können, richten diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg unter 0395-5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Auf ein Wort mit Oberbürgermeister Silvio Witt

Lob, Kritik, Fragen und Ideen – der Oberbürgermeister lädt am Montag, 17. Februar, um 17 Uhr zur Bürgersprechstunde ein.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, mit dem Oberbürgermeister persönlich zu sprechen, Fragen an ihn zu richten und ihre Anliegen zu schildern.

Treffpunkt ist Bürgerhaus Reitbahnweg, Weidegang 9, 17034 Neubrandenburg.

Oberbürgermeister Silvio Witt lädt zur Bürgersprechstunde

Oberbürgermeister Silvio Witt lädt am Montag, 17. Februar, um 17 Uhr zur nächsten Bürgersprechstunde ein. Interessierte Einwohner sind im Bürgerhaus Reitbahnweg, Weidegang 9, willkommen.

Es besteht die Möglichkeit, mit dem Oberbürgermeister persönlich zu sprechen, Fragen an ihn zu richten und Anliegen zu schildern.

Voranmeldungen sind nicht notwendig.