Mann von Hund ins Gesicht gebissen

Am Sonnabendnachmittag, 29.02.2020, gegen 15:40 Uhr wollte der 58-jährige spätere Geschädigte zusammen mit seiner 30-jährigen Tochter seinen Bruder in der Ortschaft Neetzow-Liepen besuchen. Als sie am Grundstück des Bruders ankamen, liefen dessen Hunde frei auf dem Gehöft.

Der Geschädigte trat an das Grundstück heran und klingelte. Als niemand öffnete, trat die Tochter zurück und versuchte den Onkel telefonisch zu erreichen. Der Geschädigte blieb solang am Grundstückszaun stehen. Plötzlich lief einer der Hunde an den Zaun heran, sprang an diesem hoch und biss dem Geschädigten ins Gesicht. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden musste. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Die Hunde verblieben in der Obhut des Eigentümers. Gegen den Eigentümer wurde Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung erstattet. Alle Beteiligten sind deutsche Staatsbürger.