Neubrandenburg wettet gegen den NDR

Die NDR-Sommertour macht in diesem Jahr Station in Neubrandenburg. Traditionell gehört auch eine Stadtwette dazu. Bekanntlich ist dafür der Einsatz vieler Neubrandenburger notwendig, denn die Wette darf nicht verloren gehen. Hier sind Teamgeist, Kreativität und Spaß gefragt. Deshalb bittet die Stadtverwaltung darum, folgenden Termin vorzumerken: Am Montag, 22. Juli, ist ab 13:30 Uhr Treff auf dem Markt. Dann übergibt der NDR an Stadtgründer Ritter Herbord von Raven die Nordmagazin-Stadtwette.

Der NDR fordert die Stadt heraus und wettet, dass Neubrandenburg die (noch unbekannte) Aufgabe nicht löst – das Ergebnis erfahren dann alle am 27. Juli live vor Ort und im Nordmagazin. Wird die Aufgabe gelöst, gibt es 1000 Euro für den Hochschulsportverein Neubrandenburg e.V., der gemeinsam mit anderen Vereinen „Das Große Rennen“, die sportliche Eröffnung der Neubrandenburger Ortsumgehung im Herbst 2019 organisiert. Die Mittel werden zur Verfügung gestellt von LOTTO Mecklenburg-Vorpommern. Und wenn Marko Vogt und Susanne Grön die Wette verlieren, werden sie am folgenden Tag vor Ort ihren Wetteinsatz einlösen.

Neubrandenburg ist die dritte von sechs Sommertour-Stationen. In der Vier-Tore-Stadt wird die Bühne am 27. Juli auf dem Marktplatz aufgebaut. Mit dabei ist Stargast Stefanie Heinzmann und die NDR-Sommertourband „Dirty Royal Orchestra“. Als Moderatoren werden Marko Vogt und Susanne Grön erwartet. Das Nordmagazin und NDR 1 senden am Sonnabend, 27. Juli ab 19:30 Uhr live. Die gesamte Show ist außerdem im Livestream zu erleben.

Termin: Sonnabend,
27. Juli 2019, 18:30 Uhr
Neubrandenburg, Marktplatz
Übergabe Stadtwette:
Montag, 22. Juli, ab 13:30 Uhr
Neubrandenburg, Marktplatz

Neubrandenburg wettet gegen den NDR

Die NDR-Sommertour macht in diesem Jahr Station in Neubrandenburg. Traditionell gehört auch eine Stadtwette dazu. Bekanntlich ist dafür der Einsatz vieler Neubrandenburger notwendig, denn die Wette darf nicht verloren gehen. Hier sind Teamgeist, Kreativität und Spaß gefragt. Deshalb bittet die Stadtverwaltung darum, folgenden Termin vorzumerken: Am Montag, 22. Juli, ist ab 13:30 Uhr Treff auf dem Markt. Dann übergibt der NDR an Stadtgründer Ritter Herbord von Raven die Nordmagazin-Stadtwette.

Der NDR fordert die Stadt heraus und wettet, dass Neubrandenburg die (noch unbekannte) Aufgabe nicht löst – das Ergebnis erfahren dann alle am 27. Juli live vor Ort und im Nordmagazin. Wird die Aufgabe gelöst, gibt es 1000 Euro für den Hochschulsportverein Neubrandenburg e.V., der gemeinsam mit anderen Vereinen „Das Große Rennen“, die sportliche Eröffnung der Neubrandenburger Ortsumgehung im Herbst 2019 organisiert. Die Mittel werden zur Verfügung gestellt von LOTTO Mecklenburg-Vorpommern. Und wenn Marko Vogt und Susanne Grön die Wette verlieren, werden sie am folgenden Tag vor Ort ihren Wetteinsatz einlösen.

Neubrandenburg ist die dritte von sechs Sommertour-Stationen. In der Vier-Tore-Stadt wird die Bühne am 27. Juli auf dem Marktplatz aufgebaut. Mit dabei ist Stargast Stefanie Heinzmann und die NDR-Sommertourband „Dirty Royal Orchestra“. Als Moderatoren werden Marko Vogt und Susanne Grön erwartet. Das Nordmagazin und NDR 1 senden am Sonnabend, 27. Juli ab 19:30 Uhr live. Die gesamte Show ist außerdem im Livestream zu erleben.

Macht Euch also einen Knoten in de Kalender-App – oder besser gleich zwei.
Termin: Sonnabend, 27. Juli 2019, 18:30 Uhr
Neubrandenburg, Marktplatz
Übergabe Stadtwette: Montag, 22. Juli, ab 13:30 Uhr
Neubrandenburg, Marktplatz

NDR „Lieb&Teuer“-Kunstsprechstunde in Neustrelitz

Was sind das alte Erbstück oder der originelle Flohmarktfund wirklich wert? Das beantwortet Janin Ullmann in der Sendung „Lieb&Teuer“ jeden Sonntag um 16:00 Uhr im NDR Fernsehen. Wer selber einen „Schatz“ sein eigen nennt und ihn bewerten lassen möchte, hat dazu im Kulturquartier Gelegenheit.

Am Sonntag, den 19.05.2019, können Interessierte zwischen 10:00 und 17:00 Uhr ihr Gemälde, ihre Vase, den silbernen Tafelaufsatz oder ähnliches mitbringen und den Kunstexperten vorstellen. Bewerber mit Objekten, die noch nicht in der Sendung gezeigt wurden, werden bei Interesse in eine der nächsten „Lieb&Teuer“-Aufzeichnungen eingeladen.

Begutachtet werden: Porzellan, Glas, Silber, Keramik, Kunstgewerbe, Gemälde, Grafiken, Skulpturen, Möbel, Spielzeug, Bücher, Asiatika und Uhren. Eine Anmeldung ist erforderlich. Die kostenfreie Telefonhotline ist unter 08000/637 555 in der Zeit von 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr Montag bis Freitag erreichbar. Die Auskunft der Experten ist kostenlos.

Termin: 19.05.2019, 10:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Kulturquartier Neustrelitz, Schloßstraße 12/13, Neustrelitz

Nur noch wenige Wochen bis zum NDR Landpartiefest 2019 in Neustrelitz

Am 18. und 19. Mai heißt es wieder „Herzlich willkommen zum Landpartie-Fest!“ In diesem Jahr ist Heike Götz, Moderatorin der Landpartie, mit dem NDR zu Gast in Neustrelitz, wo der NDR am wunderschönen Stadthafen seine Zelte aufschlagen wird. Unterstützt wird die Gastgeberin von Yared Dibaba, den NDR 1 Radio MV Moderatoren Marko Vogt und Ralf Markert und zahlreichen anderen Kollegen aus dem NDR, die an den Ständen, auf der Bühne und der Aktionswiese mit einem bunten Programm die Zuschauer unterhalten werden.

Wie in jedem Jahr eröffnet Heike Götz die Festlichkeiten mit der traditionellen Fahrradtour, bei der der Neustrelitzer Bürgermeister Andreas Grund kräftig mit in die Pedale treten wird. Los geht es um 09:00 Uhr, Treffpunkt: 08:30 Uhr im Stadthafen. Und dann werden alle eine Runde um den Zierker See radeln.

Beim 17. NDR Landpartie-Fest können Besucher viele Menschen kennenlernen: Unter den 100 Ausstellern, die an beiden Tagen ab 10 Uhr in malerischen Pagodenzelten und an bunten Ständen ihr Handwerk präsentieren, kulinarische Köstlichkeiten anbieten oder informativ über ihre Region berichten, befinden sich zahlreiche bekannte Gesichter.

Der Eintritt zum Landpartie-Fest ist kostenlos. „Mitmachen, anfassen, erleben“ – das Motto der Landpartie Sendung ist auch Programm für das Fest. Besonders für Familien gibt es ein abwechslungsreiches Angebot. Kleine und Große dürfen auf der Strohburg toben, über exotische Tiere staunen, aber auch töpfern, filzen, schnitzen oder auf Ponys reiten – und natürlich Fernsehen und Hörfunk erleben. Neben zahlreichen Live-Sendungen und Beiträgen vom Landpartiefest, ist natürlich auch die Kunstsprechstunde von „Lieb & Teuer“ eines der Highlights. Sie findet am Sonntag für alle Interessierten im Kulturquartier in der Schloßstraße statt. Anmeldungen erbittet die Redaktion unter 08000 637 555.

NDR 1 Radio MV testet DAB+ regional

Seit einiger Zeit ist der NDR mit seinen Radioangeboten auch in Neubrandenburg und Umgebung über den neuen Hörfunkstandard DAB+ zu empfangen. Über den Funkturm im Wald vor Rowa strahlt die Landesrundfunkanstalt die Programme NDR 1 Radio MV, NDR 2, NDRkultur, NDRinfo, N-Joy, NDRblue, NDRplus und NDRinfo spezial auf Kanal 10C (213,360 MHz) aus, was in guter digitaler Qualität mit entsprechenden Empfängern gehört werden kann.

Als 4-Länder-Anstalt (NDS, MV, HH, SH) sind die Programm NDRkultur, N-Joy, NDRblue, NDRplus und NDRinfo spezial in ganz Norddeutschland in gleicher Art zu hören. NDR 1 heißt das Landesprogramm, bei uns entsprechend NDR 1 Radio MV, aber auch NDR 2 und NDRinfo gibt es als MV-Version. All das zu berücksichtigen, ist zur Zeit mit DAB+ kein Problem und wird entsprechend gemacht.

Nun regionalisiert NDR 1 Radio MV aber noch mehrmals am Tag sein Landesprogramm in vier einzelne Regionalversionen, die jeweils aus Schwerin, Rostock, Neubrandenburg und Greifswald bespielt werden. Was bei der UKW-Ausstrahlung auch kein großes Problem ist, erweist sich bei DAB+ allerdings als Schwierigkeit, und wer NDR 1 Radio MV über DAB+ hört, wird schon bemerkt haben, dass dort die Schweriner Regiomnalversion läuft. Positiv zu vermerken: Der NDR arbeitet an einer Lösung.

Auf der Senderwebseite findet sich eine Information, dass mit einem Testbetrieb gestartet wird/wurde (ein genauer Termin ist nicht zu entnehmen), in dem sich die vier Regionalfenster nach festem Schema abwechseln. Es bleibt abzuwarten, wann ein echter Regionalbetrieb möglich wird.

Angemerkt

Ehrlich gesagt: Ich verstehe es nicht. Der NDR veranstaltet 4 unterschiedliche Regionalfenster, die vorproduzierte Beiträge (da ist nix live!) zu den angegebenen Zeiten ausspielen und über die Sender jagen. Da kann man doch ein „virtuelles“ fünftes Regionalfenster als „best of“ der anderen 4 zusammenschneiden, das dann für die landesweite Ausstrahlung via DAB+, für den Empfang über Livestream oder Satellit u.ä. verwendet wird.