„Früher konnten Helden fliegen, heute kommen sie mit dem Boot!“

Der AStA der Neubrandenburger Hochschule und das AJZ veranstalten gemeinsam einen SeaWatch Soliabend im AJZ Neubrandenburg, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind. Neben Informationen aus erster Hand von AktivistInnen in Vortrag und Diskussion kann man auch tolle Preise bei einer Tombola gewinnen. Der Chor „roter Hering“ aus Rostock hat an dem Abend ebenso seinen Auftritt wie die Querbeetdisko, bei deren Musik man für den guten Zweck tanzen kann. Auch für Essen und Getränke ist gesorgt.

Termin: 25. Januar ab 17:00 Uhr im Alternativen Jugendzentrum (AJZ) Neubrandenburg

Sea-Watch e.V. ist eine gemeinnützige Initiative, die sich der zivilen Seenotrettung von Menschen auf dem Mittelmeer verschrieben hat. Angesichts der humanitären Katastrophe leistet Sea-Watch Erste Hilfe und fordert sichere und legale Fluchtwege. SeaWatch ist politisch und religiös unabhängig und finanziert sich ausschließlich durch Spenden.

Traumzauberbaum am 02.02.2020 in der Konzertkirche

Genau 40 Jahre sind vergangen, seit der „Traumzauberbaum“ im Jahr 1980 aus der Fantasie von Monika Ehrhardt und Reinhard Lakomy erwuchs. Generationsübergreifend schlug er feste Wurzeln in den Köpfen und Herzen unzähliger Fans. 14 künstlerisch hochwertige Hörspiel-Produktionen sind über die Jahrzehnte weder aus der Mode gekommen, noch aus den Köpfen und Kinderzimmern verschwunden. Über die stolze Zahl an Jahresringen hinaus gibt es also zahlreiche Gründe zum Feiern.

Am Sonntag, den 02.02.2020, um 16 Uhr, feiern wir gemeinsam in der Konzertkirche Neubrandenburg mit einer fröhlich-bunten Mitmachinszenierung 40 Jahre „Traumzauberbaum“, eingeladen von den wunderlich-poetischen Bewohnern, hingerissen von der liebevollen Inszenierung des Traumzauberwaldes.

Die beiden Waldgeister Moomutzel und Waldwuffel organisieren ein buntes Jubelfest. Wobei sie in guter Absicht, aber mit schwerwiegenden Folgen von einer Katastrophe in die nächste schlittern: Damit am Ehrentag auch ja die Sonne ungetrübt vom Himmel strahlt, zupfen sie während der Vorbereitungen heimlich die blauen Regentraumblätter von seinen Ästen ab und werfen sie in ein nahes Bächlein. Der Wolkengeist Zausel ist darüber tief gekränkt und sammelt alle seine Wolken ein. Auch das Wolkenschaf Miepchen Himmelblau holt er fort. Kurz darauf ist das Bächlein weggelaufen. Damit es zurückkommt, muss es regnen. Der Traumzauberbaum droht zu verwelken, wenn Zausel die Wolken nicht herausrückt …

„Der Traumzauberbaum – Das Geburtstagsfest“, Familienmusical am 02.02.2020 um 16:00 Uhr in der Konzertkirche Neubrandenburg.

Vorverkauf: Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, 0395-5595127)

Die Schneekönigin – Das Musical für die ganze Familie

Die faszinierende Geschichte der Schneekönigin – präsentiert von einem jungen, spielfreudigen, 8-köpfigen Ensemble, allesamt Absolventen renommierter MusicalSchulen – ist seit 2012 erfolgreich auf Deutschland-Tournee und bezaubert Kinder, Kindgebliebene und Märchenfreunde ungebrochen. Eingängige Songs, witzige Dialoge, berührende Szenen, Choreografien zum Nachmachen und effektvolles Lichtdesign beeindrucken in einer liebevollen, geradlinigen Inszenierung.

An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin. Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich. Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um ihren Liebsten Kai zu finden. Eine abenteuerliche, zauberhafte und gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht. Ob es Gerda gelingt, Kai zu retten, erfahren Sie in der immer wieder berührenden Geschichte der Schneekönigin mit eingehender, wunderbarer Musik. Lassen Sie sich in die zauberhafte Welt des Märchens entführen.

Sonntag, 26.01.2020, 17:00 Uhr in der Konzertkirche Neubrandenburg

Vorverkaufsstelle:
Ticket-Service Neubrandenburg (Marktplatz 1, 0395 5595127)

Andreas Pasternack mit UDO JÜRGENS Programm im „Zehn nach Elf. Ein Abend mit Udo Jürgens“

In seinem Programm „Zehn nach Elf. Ein Abend mit Udo Jürgens“ stellt Andreas Pasternack seine ganz persönlichen Hits des wohl wichtigsten deutschsprachigen Entertainers der vergangenen Jahrzehnte vor. Darunter ist viel Bekanntes – aber auch Unbekanntes: Songs von Udo Jürgens, die dem großen Publikum bisher verborgen blieben und es gerade daher wert sind, neu interpretiert zu werden; Songs, die von der Einsamkeit des Künstlers nach dem großen Auftritt erzählen, von seiner Leidenschaft für menschliche Begegnungen, von seiner Sehnsucht nach Hoffnung, Liebe und Freundschaft. „Zehn nach Elf. Ein Abend mit Udo Jürgens“ – und Andreas Pasternack, dem Kultjazzer aus Rostock, der seinem musikalischen Vorbild damit die Ehre erweist.

Termine:
Samstag, 11.Janaur 2020 im Schauspielhaus Neubrandenburg
Freitag, 31.Janaur 2020 im Landestheater Neustrelitz

Zur Person: Andreas Pasternack:

Foto: Kristin Schnell

Der Saxophonist, Sänger und Moderator Andreas Pasternack gilt als einer der bekanntesten und beliebtesten Künstler Mecklenburg-Vorpommerns. Er gastierte in Polen, Belgien, Japan und den USA und gestaltet einmal wöchentlich eine eigene Radiosendung auf NDR 1 Radio MV. Durch seine unnachahmlich charmante und humorvolle Bühnenpräsenz und seine kaum zu übertreffende musikalische Vielfalt hat er sich eine Fangemeinde erspielt, die mittlerweile weit über die Grenzen MVs hinausreicht.
Von Frank Sinatra bis zu Udo Jürgens. Vom Duo bis zur Bigband: Kultjazzer Andreas Pasternack ist der Garant für ein begeistertes Publikum!

 

Silvester-Tipp: Fly me to the Moon. Wir tanzen rein – Eine Late-Night-Veranstaltung im Schauspielhaus Neubrandenburg

Die Mos-Eisley-Band und das Ensemble „petit SALONG“ aus Berlin freuen sich, mit dem geneigten Publikum auf ein gesundes Neues Jahr anzustoßen, und auf ein rauschendes Silvesterfest im Schauspielhaus Neubrandenburg.

Laura Schwerwitzl ist mit „Petit salong“ zu Gast im Schauspielhaus Foto: Shirley Suarez

Angelehnt an Frank Sinatras „Fly me to the Moon“ werden unter diesem Motto die Live-Band aus unserer galaktischen Inszenierung „The Cosmic Five“ und das „Ensemble petit SALONG“ für den richtigen Sound sorgen. Die Mitglieder des „Ensemble petit SALONG“ haben in ihrer Begeisterung für die Musik des frühen 20. Jahrhunderts zusammengefunden. Die Sängerin Laura Scherwitzl versteht nicht nur mit Charme und Gesang zu verzaubern, sondern steppt auch beschwingt über die Bühne und greift ebenso gern mal zur Geige. Des weiteren stehen ihr ein Saxophon spielender Klarinettist, ein klimpernder Trompeter, ein Vollbluttubist und ein Pianist zur Seite, der bisweilen auch als Sänger in Erscheinung tritt.

Es gibt noch Karten: unter 0395 5699832 oder www.theater-und-orchester.de

Fly me to the Moon. Wir tanzen rein … Eine Late-Night-Veranstaltung im Schauspielhaus Neubrandenburg
Dienstag / Silvester: 31.12.2019 um 22:00 Uhr bis 01:00 Uhr

Zum letzten Mal: Der Barbier von Sevilla

Foto: Jörg Metzner

Am Freitag, 3. Janaur 2020, steht zum letzten Mal Rossinis geistreiche und humorvolle Komödie „Der Barbier von Sevilla“ auf dem Programm des Landestheaters Neustrelitz.

Der gewiefte Friseur Figaro steht dem wohlhabenden Graf Almaviva zur Seite, der als vermeintlicher Student das Herz der schönen Rosina erobert hat. Doch diese hat auch die Aufmerksamkeit ihres Vormunds Dr. Bartolo auf sich gezogen, der sein junges Mündel gern selbst heiraten würde, um an dessen beträchtliche Erbschaft zu gelangen. Witzig und temporeich wird erzählt, wie es den jungen Liebenden mit Hilfe von Figaro gelingt, den alten Bartolo hinters Licht zu führen, um so ihr Liebesglück zu finden.

Der Barbier von Sevilla
Komische Oper von Gioacchino Rossini
Freitag, 3. Januar 2020 um 19:30 Uhr, im Landestheater Neustrelitz

Karten gibt es unter unter 03981 20 64 00 oder www.theater-und-orchester.de

Unermüdlicher Einsatz für die Musik und die Menschen Siemerling-Preis 2020 geht an Prof. Hartwig Eschenburg

Mit dem Siemerling-Preis 2020 wird auf Beschluss des Kuratoriums der Neubrandenburger Dreikönigsstiftung Prof. Hartwig Eschenburg (85) aus Rostock geehrt. Er hat sich im besonderen Maße um christlich-humanistische, kulturelle und soziale Werte verdient gemacht und damit dem Gemeinwohl unserer Gesellschaft einen hohen Dienst erwiesen. Eschenburg war von 1964 bis 2000 als Kantor an der Rostocker St.-Johannis-Kirche tätig und entwickelte die Kantorei mit rund 350 Sängerinnen und Sänger zu einem kirchenmusikalischen Zentrum im Norden Deutschlands. Besonders am Herzen lag ihm die Kinder- und Jugendarbeit.
„Unermüdlicher Einsatz für die Musik und die Menschen Siemerling-Preis 2020 geht an Prof. Hartwig Eschenburg“ weiterlesen