Bauarbeiten in Monckeshofer Straße beendet

Ab Montag (23. November), 9 Uhr, ist wieder freie Fahrt auf der Monckeshofer Straße. Die Bauarbeiten sind beendet. Die Straße kann für den Verkehr freigegeben werden.

In den kommenden Tagen wird die Behelfsfahrbahn zurückgebaut und noch wenige Restarbeiten sind zu erledigen. Der Knoten Monckeshofer Straße/Friedländer Weg wurde in einer Gemeinschaftsmaßnahme der Vier-Tore-Stadt und der Stadtwerke ausgebaut. Die ursprünglich mit unebenen Betonplatten befestigte Fahrbahnoberfläche um den Knotenpunkt wurde auf einer Gesamtlänge von etwa 150 Metern erneuert.

Im Auftrag von neu.sw erfolgten umfangreiche Neu- und Umverlegungen sämtlicher sich dort befindlichen Ver- und Entsorgungsleitungen (z.B. Schmutzwasser). Die Baumaßnahme wurde von dem Neubrandenburger Baubetrieb NST (Neubrandenburger Straßen- und Tiefbau GmbH) ausgeführt. Für das Vorhaben wurden rund 450.000 Euro investiert.

Zeugenaufruf nach Körperverletzung

Am Dienstagabend, 15.09.2020, gegen 19:45 Uhr wurde der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg eine gegenwärtige Körperverletzung im Stadtteil Monckeshof in Neubrandenburg gemeldet. Als die Beamten des Polizeihauptreviers vor Ort eintrafen, teilte ihnen der 55-jährige deutsche Geschädigte mit, dass der Tatverdächtige mit einem Fahrrad geflüchtet ist.

Nach dem Schilderungen des 55-Jährigen befuhr er zusammen mit seiner Tochter in seinem PKW die Monckeshofer Straße in aufsteigende Richtung. Als er hinter der Monckeshofer Straße 11a nach rechts auf den Parkplatz fahren wollte, übersah er einen auf dem Gehweg fahrenden Fahrradfahrer ohne Fahrradbeleuchtung. Es kam aber zu keinem Unfall. Anschließend stieg der Radfahrer von seinem Rad ab und begab in Richtung des Fahrzeuges des Geschädigten. Es folgte eine verbale Auseinandersetzung, die weiter eskalierte, so dass der der Unbekannte den 55-Jährigen angriff.

In der Folge gingen beide Personen zu Boden, wo der 55-Jährige den sich wehrenden Tatverdächtigen fixieren konnte. Die Tochter des 55-Jährigen informierte die Polizei und versuchte anschließend, die beiden Personen zu trennen. Nachdem ihr das gelang, entfernte sich der Tatverdächtige mit seinem schwarzen E-Bike. Nach Angaben des 55-Jährigen trug der Unbekannte ein blaues zerrissenes T-Shirt sowie eine kurze schwarze Hose. Er soll zudem alkoholisiert gewesen sein. Der Tatverdächtige konnte durch die Beamten bei der anschließenden Suche nicht aufgefunden werden.

Nach der Auseinandersetzung bemerkte der 55-Jährige, dass er aus dem Ohr blutete. Er benötigte aber keine ärztliche Behandlung.

Es wurde eine Strafanzeige wegen der Körperverletzung aufgenommen. Die Beamten des Kriminalkommissariats Neubrandenburg suchen nun Zeugen. Wer die Auseinandersetzung am Abend des 15.09.2020 in Monckeshof beobachtet hat oder Hinweise zu dem möglichen Tatverdächtigen geben kann, richtet diese bitte an die Polizei in Neubrandenburg 0395 5582 5224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Vollsperrung Monckeshofer Straße

Bedingt durch den Ausbau des Knotens Monckeshofer Straße/Friedländer Weg wird der Einmündungsbereich Monckeshofer Straße/Salower Weg vom 07.07.2020 bis 27.11.2020 für den Fahrzeugverkehr voll gesperrt.

Um die Erreichbarkeit der Grundstücke im Salower Weg zu gewährleisten, wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben und der gesamte Bereich als Sackgasse beschildert. Der Fußgänger wird über einen Notgehweg an der Arbeitsstelle vorbeigeführt.

Aus Gründen der Verkehrssicherheit und der eingeschränkten Fahrbahnbreite erfolgt die Verkehrsregelung im Friedländer Weg mittels Lichtsignalanlage. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die veränderte Verkehrsführung zu beachten.

Ausbau des Knotens Monckeshofer Straße/Friedländer Weg beginnt

Der Knoten Monckeshofer Straße/Friedländer Weg wird in einer Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt und der Stadtwerke ausgebaut. Die zurzeit mit unebenen Betonplatten befestigte Fahrbahnoberfläche um den Knotenpunkt wird auf einer Gesamtlänge von ca. 150 Metern erneuert. Im Auftrag von neu.sw erfolgen umfangreiche Neu- und Umverlegungen sämtlicher sich dort befindlichen Ver- und Entsorgungsleitungen (z.B. Schmutzwasser).

Die Bauarbeiten erfolgen unter halbseitiger Sperrung. Entsprechende Absperrungen sind in Abstimmung mit der Verkehrsbehörde der Stadt Neubrandenburg vorgesehen.

Die Baumaßnahme wird von dem Neubrandenburger Baubetrieb NST (Neubrandenburger Straßen- Tiefbau GmbH) ausgeführt. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf ca. 450.000 Euro. Mit den Bauarbeiten wird am Montag (22. Juni 2020) begonnen. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich Ende November 2020 abgeschlossen sein.