Jagdschein: jetzt zur Prüfung anmelden

Die nächste Prüfung zum Erwerb des ersten Jahresjagdscheins findet im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte vom 24. Juni bis 26. Juni 2020 statt. Das teilt die Untere Jagdbehörde des Landkreises mit.

Dort muss sich bis zum 10. Juni 2020 schriftlich anmelden, wer die Prüfung absolvieren möchte. Dazu sind auch die entsprechenden Nachweise und eine Kopie des Personalausweises beizufügen.

Die Anmeldeformulare stehen auf der Internetseite www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de. Sie können auch direkt in der Unteren Jagdbehörde in Demmin, Adolf-Pompe-Str. 12-15, abgeholt werden.

Die Prüfung findet nur dann statt, wenn sich dafür mindestens acht Personen angemeldet haben.

Zum Streik der Müllwerker

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind Müllwerker des Entsorgungsunternehmens REMONDIS am Morgen des 25. Mai 2020 in einen Warnstreik getreten.
Darüber ist die kommunale Abfallwirtschaft im Umweltamt des Landkreises von ihrem Vertragspartner informiert worden.

Wie der Dezernent Torsten Fritz sagte, sei vorerst noch unklar, wie viele Müllwerker streiken und wie lange. „Es werden trotzdem Mülltonnen im Laufe der nächsten Tage geleert. Deshalb bitten wir die Bürgerinnen und Bürger, die Tonnen zum Leeren stehen zu lassen, auch wenn sich noch nicht sagen lässt, wann der Inhalt entsorgt wird.“

KunstOffen 2020

KunstOffen findet auch in diesem Jahr zu Pfingsten von Sonnabend, den 30. Mai, bis Montag, den 1. Juni 2020, im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte statt.

Die leuchtend gelben Schirme und Sonnensegel weisen wie gewohnt den Weg und lassen erkennen, wo sich Kunst entdecken lässt. Bisher haben 90 Kunstschaffende angemeldet, dass sie ihre Höfe, Galerien und Ateliers öffnen werden. Besucher und Kulturliebhaber sind eingeladen, mit den Künstlern an den Veranstaltungsorten ins Gespräch zu kommen und Einblicke in die verschiedensten Kunstformen – von Malerei, Grafik, Keramik und Bildhauerei über Fotografie, Installation, Design, Gestaltung und Musik zu gewinnen.

Doch auch KunstOffen kann nur unter Einhaltung aktueller hygienischer Schutzmaßnahmen stattfinden. Deshalb verändern nun die Künstlerinnen und Künstler mit viel Kreativität und Ideenreichtum einige ihrer Programmpunkte. Sie bereiten interessante Alternativen vor. „Das stellt alle vor eine ungewöhnliche und große Herausforderung, sodass wir damit rechnen müssen, dass in den nächsten Tagen doch noch ein paar Absagen kommen werden“, sagt Cindy Schlüßler, die für Kultur und Kulturförderung beim Landkreis zuständig ist und bei der die organisatorischen Fäden zusammenlaufen.

Das Programmheft wird gerade gedruckt und bis Ende der Woche in den Touristinformationen sowie anderen öffentlichen Einrichtungen zum Mitnehmen ausliegen. Es ist schon jetzt auf der Internetseite des Tourismusverbandes Mecklenburgische Seenplatte unter www.mecklenburgische-seenplatte.de/kunstoffen abrufbar. Jedoch kann es – aus den besagten Gründen – noch Änderungen geben. Deshalb bietet es sich für die Besucher an, den aktuellen Stand kurz vor Pfingsten noch einmal auf der Internetseite abzurufen, wo das Programm laufend aktualisiert wird.

Demonstrationen in Demmin ohne Aufmärsche

Am 8. Mai wird es in Demmin mehrere Demonstrationen unter freiem Himmel geben, jedoch sind damit keine Aufmärsche verbunden. Die Versammlungsbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte hat nach Abstimmung mit den Polizei und den Veranstaltern entsprechende Bescheide erteilt.

Zehn Versammlungen waren dem kreislichen Ordnungsamt angemeldet worden, darunter eine Anmeldung von der NPD. Sie hat jedoch kurzfristig die Anmeldung zurückgezogen.

Die Versammlungsteilnehmer haben unter anderem Mund-Nasenschutz zu tragen und den Sicherheitsabstand untereinander zu wahren. Die Versammlungen werden an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten stattfinden.

Die Veranstalter sind für die Einhaltung der Auflagen und für die Einsetzung der Ordner verantwortlich. „Wir sind zuversichtlich, dass sich alle Veranstalter an die Auflagen halten und die örtlich begrenzten Demonstrationen friedlich ablaufen“, sagte der Leiter des kreislichen Ordnungsamtes Peter Handsche.

Demonstrationen zum 8. Mai noch offen

Der Versammlungsbehörde des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte liegen bis zum heutigen Tag zehn Anmeldungen zu Demonstrationen am 8. Mai in Demmin vor.

Alle Anzeigen befinden sich zurzeit in der Prüfung. Die Schwierigkeit besteht darin, das Recht auf Versammlungsfreiheit mit dem Infektionsschutzgesetz und den derzeit geltenden Regeln im Zusammenhang mit dem Corona-Geschehen in Einklang zu bringen.

Erlaubt sind grundsätzlich nur Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen und den bekannten Abstandsregelungen. Auch der Mund-Nasen-Schutz muss eingehalten werden. Die Behörde steht im Kontakt mit den Anmeldern, um die Gegebenheiten zu erörtern und sich abzustimmen.

Bisher ist jedoch alles offen: Die Zahl der möglichen Demonstrationen ebenso wie die Form in der sie stattfinden werden.

BAföG-Anträge jetzt stellen

Schüler, die nach der Schule beabsichtigen, eine schulische Ausbildung zu beginnen bzw. die schon eine Ausbildung absolvieren, werden gebeten, Neu- bzw. Wiederholungsanträge für das Schuljahr 2020/2021 beim Amt für Ausbildungsförderung abzufordern. Die Anträge auf Ausbildungsförderung sind in der Regel an das Amt für Ausbildungsförderung des Landkreises oder der kreisfreien Stadt zu richten, in dessen Bezirk die Eltern des Azubi ihren ständigen Wohnsitz haben. Die Antragsabgabe sollte jetzt möglichst umgehend erfolgen, damit Bearbeitungszeiten (ca. 10 Wochen) verkürzt und Zahlungen pünktlich erfolgen können.

Die Antragsformulare für „Schüler – BAföG“ und „Aufstiegs (Meister) – AFBG“ sind im Schulverwaltungsamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte und auf den Internetseiten www.bafoeg.de und www.aufstiegs-bafoeg.de erhältlich. Fortzubildende, die z.B. einen Abschluss als Meister, Techniker oder Betriebswirt anstreben, können Leistungen der Aufstiegsfortbildungsförderung („Meister-BAföG“) beantragen.

In Mecklenburg-Vorpommern ist das Amt für Ausbildungsförderung des Landkreises bzw. der kreisfreien Stadt zuständig, in dessen Bezirk der Fortzubildende seinen ständigen Wohnsitz hat. Gern stehen die Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte für Beratung und Information in Neubrandenburg, in der Platanenstraße 43 nach Terminvereinbarung zur Verfügung. Telefon: 0395 570 87 5673 und 0395 570 87 2339.

Kreisverwaltung kehrt zu bekannten Öffnungszeiten zurück

Die Fachämter der Kreisverwaltung Mecklenburgische Seenplatte sind ab Donnerstag, den 30. April 2020, wieder zu den bekannten Öffnungszeiten zu erreichen:

Montag 08:00 bis 12:00 Uhr
Dienstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 08:00 bis 12:00 Uhr und 13:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr

Eine telefonische Anmeldung vorab ist weiterhin zwingend notwendig. Besucher sind angehalten, die Ämter nur mit Schutzmaske aufzusuchen und den bekannten Abstand zu den Mitarbeitern der Kreisverwaltung zu halten.

Für die Bürgerservicezentren mit der Kfz-Zulassung in Demmin, Neustrelitz, Waren (Müritz) und Neubrandenburg gibt es keine Veränderungen bei den Öffnungszeiten. Sie waren ohnehin während der letzten Wochen – trotz der Corona-Einschränkungen – wie üblich geöffnet und sind weiterhin ebenfalls nur nach vorheriger Terminabstimmung zu erreichen.

Das Bürgertelefon des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte steht, außer an Feiertagen, von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr unter 0395 57087 5330 zur Verfügung.