Jugend musiziert 2021 online

Allen Einschränkungen zum Trotz findet der Wettbewerb „Jugend musiziert“ in diesem Jahr statt – ab Altersgruppe III digital. Der Landesausschuss „Jugend musiziert“ als Fachausschuss des Landesmusikrates M-V hatte eine Sonderregelung in der Landesverordnung erwirkt, dass sich Teilnehmende in den Musikschulen nach den Winterferien in Präsenz vorbereiten konnten.

So haben nun 185 junge Musiker/innen ihre Videos für 160 Wertungen eingereicht, die am kommenden Wochenende von 40 Juror/inn/en bewertet werden. Damit besteht nach Erreichen der erforderlichen Punktzahl die Möglichkeit, am Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ über Pfingsten teilzunehmen.

Die besonderen Rahmenbedingungen sind in der Geschichte des Wettbewerbs einmalig. Ein großes Kompliment geht an die hervorragende pädagogische Arbeit der Lehrer/innen an den Musikschulen, Privatschulen und an die privaten Musikerzieher/innen, die diese Nachwuchsarbeit im Land ermöglichen und unter schwierigsten Probebedingungen gemeinsam mit den Eltern die teilnehmenden Schüler/innen immer wieder neu motiviert haben.

Der Veranstalter des Landeswettbewerbs „Jugend musiziert“ ist der Landesmusikrat Mecklenburg-Vorpommern e.V. Gefördert wird der Landeswettbewerb durch das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Hauptsponsor ist der Ostdeutsche Sparkassenverband (OSV).

Der Wettbewerb ist in diesem Jahr in folgenden Kategorien ausgeschrieben:
Solowertungen: Blasinstrumente, Zupfinstrumente, Bass (Pop), Musical, Orgel
Ensemblewertungen: Klavier vierhändig,
Duo: Klavier und ein Streichinstrument,
Duo Kunstlied: Singstimme und Klavier, Schlagzeug-Ensemble