Motorradunfall mit einer schwer verletzten Person auf der L34

Am Sonntag, 05.04.2020, gegen 15:00 Uhr wurde der Polizei ein Verkehrsunfall auf der Landstraße 34 in der Gemeinde Blankensee gemeldet.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhren der 34-jährige Fahrer einer Suzuki und die 33-jährige Fahrerin einer Kawasaki aus Richtung Neuhof kommend in Richtung Wanzka. Auf Grund von Unachtsamkeit fuhr die 33-jährige Motorradfahrerin dem vor ihr fahrenden 34-jährigen Motorradfahrer hinten auf.

In Folge des Aufpralls stürzte die Motorradfahrerin und verletzte sich schwer. Die alarmierten Rettungskräfte rückten mit einem Rettungshubschrauber am Unfallort an.

Die verletzte Fahrzeugführerin wurde nach der Erstversorgung durch einen RTW ins DRK-Krankenhaus Neustrelitz gebracht. An beiden Motorrädern entstand ein Sachschaden von 1.600 Euro. Die L34 würde zeitweise halbseitig gesperrt.

Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person

Am 12.03.2020 gegen 13:40 Uhr ist es auf der L34 zu einem Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der 50-jährige polnische Staatsangehörige mit seinem LKW die L34 aus Feldberg in Fahrtrichtung Möllenbeck, als dieser aus bisher unbekannter Ursache kurz hinter dem Ortsausgang Feldberg nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren ist. Der 50-Jährige wurde in seinem Fahrerhaus eingeklemmt, konnte aber befreit werden. Er wurde schwerverletzt mit dem Rettungswagen in das Neubrandenburger Klinikum gebracht.

Der LKW ist Totalschaden. Der Schaden wird auf ca. 60.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme und Bergung des LKW ist es zu Verkehrsbehinderungen und Verkehrseinschränkungen gekommen.