Verkehrsunfall mit einer schwerverletzten Person auf der L 281

Am Sonntagabend, 25.04.2021, ereignete sich gegen 19:10 Uhr auf der L 281 in Höhe der Ortslage Friedrichshöh ein Verkehrsunfall, bei dem die Fahrzeugführerin eines PKW Hyundai schwer verletzt wurde.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam die in Richtung Woldegk fahrende 65-jährige Deutsche aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Straßenbaum.

Die im Fahrzeug eingeklemmte Frau wurde durch die hinzugezogenen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Woldegk befreit und kam zur weiteren medizinischen Behandlung in das Klinikum Neubrandenburg. Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro.

Vollsperrung der L281

Im Zeitraum vom 10.12.2019 bis 13.12.2019 wird die L281 zwischen Woldegk und Friedland auf einer Länge von 2,6 km voll gesperrt. Die Tragschicht soll erneuert werden.

Die Umleitung erfolgt von Woldegk über die B 104 bis Sponholz und dann weiter die B 197 bis Friedland und zurück.