Kinderkonzert auf der Festspielbühne im Schlossgarten

Groß und Klein sind herzlich willkommen zum „Karneval der Tiere“. In diesem Sommer wird auf dem Schlossberg in Neustrelitz gefeiert!

Bezugnehmend auf Camille Saint-Saëns‘ gleichnamiges berühmtes Orchesterwerk hat Andreas N. Tarkmann einen „alternativen“ Fasching zusammengestellt, bei dem es die Tiere so richtig krachen lassen. Nicht nur Löwen, Esel und ein Schwan wollen feiern! In unserem Stück kommen auch Schweine, Gänse, Hummeln und weitere tierische Überraschungsgäste zur Party. Schauspieler Alexander Mildner, der als Radioreporter Peter Pieper sehr unfreiwillig in die tierische Feier gerät, wird von dem schier unglaublichen Geschehen berichten!

Mittwoch, 23. Juni 2021, 10:00 Uhr und 16:00 Uhr

Auf dem Schlossberg Neustrelitz

Camille Saint-Saëns / Andreas Tarkmann: „Karneval der Tiere“ für Bläserquintett, Schlagzeug und Sprecher
Mitwirkende: Alexander Mildner, Mitglieder der Neubrandenburger Philharmonie
Musikalische Leitung: Hankyeol Yoon

Der EINTRITT ist FREI!

Jedoch ist eine Voranmeldung nötig, da Platz und Kontingent begrenzt sind. Bitte buchen Sie sich Ihre Konzert-Karte im Theaterservice Neustrelitz per Telefon unter 03981 20 64 00, per E-Mail unter serviceNZ@tog.de oder mit einem persönlichen Besuch!

Für Erwachsene gilt beim Einlass der Nachweis eines Negativtests (24h), eine Bescheinigung über eine abgeschossene Impfung (14 Tage alt) oder ein Nachweis über eine Genesung.

Das TOG verkürzt die Wartezeit bis zum Wiedersehen: Philharmonisches Konzert online zu erleben

Aufzeichnung des Konzertes unter Corona-Auflagen im April 2021 und er Konzertkirche Neubrandenburg. (Foto TOG)

Was macht wohl die Neubrandenburger Philharmonie während des langen Lockdowns? Natürlich erhält sie ihre Fähigkeit zum professionellen und gemeinsamen Musizieren für das Publikum. Im permanenten Standby-Betrieb wird die Rückkehr zum öffentlichen Spielbetrieb vorbereitet. Unter den geltenden Hygieneregeln laufen Proben, wird geplant und gearbeitet für den „Tag X“, den alle so sehr herbeisehnen!

Für die Konzertfreunde hat das Orchester jetzt ein Programm aufgezeichnet, das in zwei Blöcken nacheinander am 30. April und 1. Mai auf der Homepage der TOG veröffentlicht wird. Das gesamte Konzert steht dann ab Sonntag, 2. Mai, auf der Homepage zur Verfügung. Außerdem strahlt das Neubrandenburger Fernsehen „neu.eins“ das Konzert vom 2. Mai bis 9. Mai täglich aus.

Tobias Feldmann, Violine (Foto: privat)

Dirigiert und moderiert von GMD Sebastian Tewinkel erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Richard Strauss, Arvo Pärt und Richard Wagner. Der Violinist Tobias Feldmann, der im vergangenen Jahr als artist in residence das Publikum begeisterte, pandemiebedingt aber nicht alle vereinbarten Konzerte wahrnehmen konnte, ist als Solist in Pärts erfolgreicher Orchester-Meditation „Fratres“ zu erleben. In Bachs E-Dur-Violinkonzert übernimmt er sogar die musikalische Leitung. Mit der Bläserserenade op. 7 von Richard Strauss gelangt ein geniales Frühwerk des Münchner Meisters zur Aufführung. Strauss schrieb es als Gymnasiast! Das Werk wurde in Dresden erfolgreich uraufgeführt und weckte nicht zuletzt das Interesse des Stardirigenten (und –pianisten) Hans von Bülow, der fortan Strauss protegierte. Als Geburtstagsständchen für seine Frau Cosima und zur Erinnerung an die Geburt des gemeinsamen Sohnes Siegfried komponierte Richard Wagner ein romantisch-schwelgerisches Orchesterstück, das unter dem Titel „Siegfried-Idyll“ Berühmtheit erlangte.

Konzert im Livestream : Neubrandenburger Philharmonie mit der YOUNG ACADEMY ROSTOCK (YARO)

Junge YARO-Talente spielen am Sonntag, 18. April, ab 17 Uhr als Solistinnen und Solisten mit der Neubrandenburger Philharmonie unter der Leitung von GMD Sebastian Tewinkel ein beeindruckendes Konzert im Katharinensaal der Hochschule für Musik und Theater Rostock.

Die Musiker der Neubrandenburger Philharmonie setzen sich aktiv für die musikalische Förderung junger Nachwuchskünstler ein. Zum siebten Mal nehmen sie sich drei intensive Tage Zeit, um mit YARO-Solisten Konzertstücke zu erproben. Überzeugen Sie sich selbst von den wunderbaren Ergebnissen und seien Sie beim Livestream auf der YARO- und hmt-Website in der Reihe „hmt on air!“ dabei. Es erklingen unter anderem Auszüge aus dem Klavierkonzert F-Dur von W. A. Mozart, dem Violinkonzert D-Dur von P. Tschaikowski, die Fantaisie brillante sur l’opéra „Carmen“ von Francois Borne und einem Marimbakonzert von Emmanuel Séjourné.

Ein zweites geplantes Konzert in der Konzertkirche Neubrandenburg muss leider aufgrund der aktuellen Bestimmungen abgesagt werden.
Veranstalter: Young Academy Rostock | Hochschule für Musik und Theater Rostock

Hier können Sie am Sonntag den Livestream abrufen: www.young-academy-rostock.de/services-presse/bilder-videos/

Oder unter: tog.de/projekte/junge-stars-im-konzert/

Erneute Absage Benefizkonzert

Das für den 24. April 2021 in der Neubrandenburger Konzertkirche geplante Benefizkonzert muss aufgrund der aktuellen Situation leider erneut abgesagt werden. Wie bereits im Vorjahr kann derzeit kein Konzert in der gewohnten Größenordnung stattfinden.

Die etwa 700 Eintrittskarten, die bereits 2020 verkauft worden sind, behalten weiter ihre Gültigkeit. Das Polizeipräsidium arbeitet gegenwärtig gemeinsam mit der Neubrandenburger Philharmonie an einem Ausweichtermin für Oktober oder November 2021.

Daher werden alle Kartenbesitzer noch um etwas Geduld gebeten. Das Polizeipräsidium hofft darauf, dass das Benefizkonzert Ende dieses Jahr wieder über die Bühne gehen kann, um wie zuvor mit Hilfe der Konzertbesucher und der zum Teil langjährigen Unterstützung örtlicher Unternehmen/Sponsoren die ehrenamtliche Vereinstätigkeit finanziell fördern zu können.

ADVENTSKONZERT der Neubrandenburger Philharmonie/ So., 13.12, 17 Uhr auf "neueins", Homepage, YouTube, Facebook

Sonntag, 13. Dezember 2020, 17 Uhr – im Regionalfernsehen neueins – auf der Homepage www.tog.de – auf dem YouTube Kanal der TOG, auf Facebook und Instagram

Neubrandenburger Philharmonie (Foto: Jörg Metzner)

Da die Neubrandenburger Philharmonie ihr Adventskonzert in der Konzertkirche Neubrandenburg nicht Iive vor Publikum spielen kann, haben sich die Musiker/innen entschieden, das Konzert trotzdem zu proben, zu spielen, aufzuzeichnen und den treuen Abonnenten und auch allen anderen Menschen in der Region kostenfrei zur Verfügung zu stellen, als Geschenk in der Advents- und Weihnachtszeit.

Am Sonntag, 13. Dezember 2020 können alle Interessierten um 17 Uhr das Adventskonzert der Neubrandenburger Philharmonie im Regionalfernsehen neueins erleben. Auf der Homepage „www.tog.de<www.tog.de>“ und auf dem YouTube Kanal wird es ab 17 Uhr ebenfalls abrufbar sein. Außerdem auch auf Facebook und Instagram.

Mit der berühmten „Air“ aus Johann Sebastian Bachs 3. Orchestersuite sowie Trompetenklängen des italienischen Barockmeisters Giuseppe Torelli stimmt die Neubrandenburger Philharmonie festlich auf die Advents- und Weihnachtszeit ein. Neben einer klassischen Mozart-Sinfonie und einem romantisch-schwelgerischen Juwel für Streicher von Giacomo Puccini mit dem schönen Titel „Chrysanthemen“ verspricht die Bach-Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ einen weiteren Höhepunkt. Neben dem Solotrompeter der Neubrandenburger Philharmonie Michael Reiche sind der TOG-Sopranistin Laura Scherwitzl solistische Aufgaben in dem Programm anvertraut. Das vom Dirigentenforum geförderte Konzert leitet Clemens Mohr.

PROGRAMM
Giuseppe Torelli (1658-1709) Sonata Nr. 1 D-Dur für Trompete, Streicher und Basso continuo (Trompetenkonzert)
Johann Sebastian Bach (1685-1750) Air aus der Orchestersuite Nr. 3 D-Dur BWV 1068
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Sinfonie B-Dur KV 319
Giacomo Puccini (1858-1924) I crisantemi (Chrysanthemen)
Johann Sebastian Bach (1685-1750) Kantate Nr. 51 „Jauchzet Gott in allen Landen“, BWV 51

Neubrandenburger Philharmonie
Solisten: Michael Reiche, Trompete // Laura Scherwitzl, Sopran
Dirigent: Clemens Mohr (in Kooperation mit dem Deutschen Dirigentenforum)

Festkonzert der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg wird live übertragen

Auch in diesem Jahr gibt es anlässlich des Tages der Deutschen Einheit am 3. Oktober ein Festkonzert in der Konzertkirche. Oberbürgermeister Silvio Witt möchte aus diesem Anlass auf 30 Jahre Deutsche Einheit zurückblicken. Nach der Festrede wird die Neubrandenburger Philharmonie unter anderem Folk Songs von Luciano Berio zur Gehör bringen. Außerdem wird die Streicherserenade E-Dur op. 22 von Antonín Dvořák erklingen.

Aufgrund der Maßgaben zur Eindämmung des Corona-Virus kann die Konzertkirche nicht voll ausgelastet werden und es wird in diesem Jahr zwei Veranstaltungen (11 und 17 Uhr) mit weniger Publikum geben. Beide Konzerte sind ausverkauft.

Dennoch muss niemand auf unser traditionelles Festkonzert verzichten. Die Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg überträgt ab 11 Uhr live auf ihrem Facebook-Kanal https://www.facebook.com/Neubrandenburg.DE/posts/2707374496175540

und auf der Internetseite unter www.neubrandenburg.de.

Sommerkonzert des Salonorchesters Neustrelitz

Nach corona-bedingter Pause legt das Salonorchester Neustrelitz wieder los: Am Sonntag, 6. September, 17:00 Uhr laden die 15 Musiker zu einem Open-Air-Sommerkonzert in den Garten des Kulturquartiers, Schlossstr. 12, nach Neustrelitz ein. Mit neuem Schwung und neuen Bläsern geht es auf eine musikalische Sommertour quer durch Europa und in die Neue Welt.

Der Vorverkauf in der Tourist-Information Neustrelitz, Am Markt 1, Telefon 03981 253119 hat begonnen. Es gelten Abstandsregeln und begrenzte Besucherzahl. Bei Dauerregen fällt das Konzert aus, gekaufte Karten werden dann zurückgenommen und der Kaufpreis erstattet.

Walter Diesterhaupt hält das Salonrochester mit immer neuen Arrangements in Schwung. Während der Corona-Pause hat er viele Titel neu bearbeitet oder ältere aufgefrischt, z. B. den Standardtitel der Sommerkonzerte: „Abends in der Taverne“. Sabine Denkinger wird passend zum Sommer u.a. den „Farbfilm“ von Nina Hagen singen und Salonorchestergründer Johannes Groh launig durch einen hoffentlich lauschigen Abend moderieren.