Shoppen, Schlemmen, Genießen

Am Samstag, den 07.08.2021, ab 10 Uhr ist wieder ordentlich was los in der Neubrandenburger Innenstadt.

Über 200 Geschäfte der City laden zum gemütlichen Shoppen, Schlemmen und Genießen ein. Auf dem Boulevard werden zusätzlich verschiedene Event-Module (Riesenpool mit Zorbwasserbällen, Schiffsschaukel, Hüpfburg) für Groß und Klein aufgestellt. Außerdem spielt ab 10 Uhr das Musikerduo Mensch Monique auf der kleinen Boulevard-Bühne.

Freuen Sie sich auf ein Riesenspaß für die ganze Familie. Lassen Sie sich überraschen! Präsentiert wird dieser Tag von der NEUWOGES im Rahmen ihres Projektes Boulevard-NB. Die neue Veranstaltungsreihe „Shoppen, Schlemmen, Genießen“ in der Neubrandenburger Innenstadt findet noch an folgenden Samstagen statt: 14. August, 04. und 25. September.

Shoppen, Schlemmen, Genießen

Am Samstag, den 31.07.2021, ab 10 Uhr ist wieder ordentlich was los in der Neubrandenburger Innenstadt. Über 200 Geschäfte der City laden zum gemütlichen Shoppen, Schlemmen und Genießen ein. Auf dem Boulevard werden zusätzlich verschiedene Event-Module (4er Bungee, Powerpaddler, Hüpfburg) für Groß und Klein aufgestellt.

Außerdem spielt ab 10 Uhr der Musiker Hagen Schulz-Zachow auf der kleinen Boulevard-Bühne. Freuen Sie sich auf ein Riesenspaß für die ganze Familie. Lassen Sie sich überraschen! Präsentiert wird dieser Tag von der NEUWOGES im Rahmen ihres Projektes Boulevard-NB. Die neue Veranstaltungsreihe „Shoppen, Schlemmen, Genießen“ in der Neubrandenburger Innenstadt findet noch an folgenden Samstagen statt: 07. und 14. August, 04. und 25. September.

Feststellung eines betrunkenen und per Haftbefehl gesuchten Radfahrers

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten Beamte des Polizeihauptreviers Neubrandenburg am Freitagabend, 23.07.2021, gegen 20:20 Uhr einen Radfahrer, der aufgrund seiner Fahrweise entlang des Friedrich-Engels-Rings aufgefallen ist. Dieser fuhr auf dem Geh- und Radweg vom Bahnhof in Richtung Pferdemarktkreuzung in deutlichen Schlangenlinien. Als die Beamten ihr Fahrzeug wendeten, um dem Mann zum Zweck einer Verkehrskontrolle zu folgen, mussten sie feststellen, dass der Radfahrer seinen Weg auf der Fahrbahn entgegen der Fahrtrichtung fortsetzte.

Noch vor dem Erreichen des Kreuzungsbereiches konnte er angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Ein Atemalkoholtest förderte mit angezeigten 1,7 Promille die Ursache der unsicheren Fahrweise zu Tage. Darüber hinaus wurden bei der Personalienüberprüfung ein offener Haftbefehl über 20 Monate festgestellt und bei der Durchsuchung der Person Gegenstände für den Drogenkonsum aufgefunden. Betäubungsmittel führte er nicht mit sich.

Das Kriminalkommissariat Neubrandenburg ermittelt nun gegen den 29-jährigen Mann eritreischer Herkunft wegen Trunkenheit im Verkehr und dem Verdacht des illegalen Drogenbesitzes. Nach der Entnahme einer Blutprobe wurde der Mann an eine Justizvollzugsanstalt im Land überstellt. Der Haftbefehl wurde aufgrund verschiedener Straftaten, u. a. Körperverletzung, Bedrohung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Diebstahl, erlassen.

Shoppen, Schlemmen, Genießen

Am Samstag, den 24.07.2021, ab 10 Uhr ist wieder ordentlich was los in der Neubrandenburger Innenstadt. Über 200 Geschäfte der City laden zum gemütlichen Shoppen, Schlemmen und Genießen ein.

Auf dem Boulevard werden zusätzlich verschiedene Event-Module (Kindereisenbahn, Surfsimulator, Hüpfburg) für Groß und Klein aufgestellt. Außerdem spielt ab 10 Uhr der Musiker Hagen Schulz-Zachow auf der kleinen Boulevard-Bühne.

Freuen Sie sich auf ein Riesenspaß für die ganze Familie. Lassen Sie sich überraschen! Präsentiert wird dieser Tag von der NEUWOGES im Rahmen ihres Projektes Boulevard-NB.

Die neue Veranstaltungsreihe „Shoppen, Schlemmen, Genießen“ in der Neubrandenburger Innenstadt findet noch an folgenden Samstagen statt. 31. Juli, 7. und 14. August, 4. und 25. September.

Zeugenaufruf nach versuchtem Raub in Innenstadt

Am 15.07.2021 gegen 08:45 Uhr lief eine 66-jährige Neubrandenburgerin entlang der Treptower Straße in Richtung Treptower Tor. Kurz vor dem Erreichen des Tores nahm sie einen Radfahrer wahr, der sich von hinten näherte. Um diesem die Durchfahrt zu ermöglichen, trat sie einen Schritt nach rechts.

In dem Moment, als sie sich zu dem Radfahrer umdrehen wollte, stieß dieser sie kraftvoll gegen die linke Schulter, wodurch sie zu Fall kam und sich leichte Verletzungen zuzog. Darüber hinaus versuchte der Tatverdächtige ihr den Beutel aus der Hand zu reißen, was jedoch nicht gelang. Hieraufhin entfernte sich der Radfahrer über die 3. Ringstraße in Richtung Kleine Wollweberstraße.

Die Frau beschrieb den Tatverdächtigen als etwa 20- bis 30-jährigen, sonnengebräunten, 1,75 m großen Mann mit schlanker Gestalt. Dieser trug schwarze, höhere Turnschuhe, einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose. Das genutzte Fahrrad machte auf die Frau einen deutlich veralteten Eindruck, wobei jedoch die neu wirkende Bereifung auffiel.

Anwohner und Passanten, die den Vorfall beobachtet oder Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können, werden gebeten sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 55825224 oder über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Angegriffener Zigarettenautomat – Zeugen gesucht

Am gestrigen 14.07.2021 wurde der Polizei Neubrandenburg ein angegriffener Zigarettenautomat im Kulturpark in Neubrandenburg gemeldet.

Dem derzeitigen Ermittlungsstand zur Folge ereignete sich die Tat in der Zeit vom 13.07.2021, 23:00 Uhr, bis 14.07.2021, 12:00 Uhr. Bislang unbekannte Täter öffneten den Zigarettenautomaten in der Lessingstraße auf gewaltsame Weise und mittels technischer Hilfsmittel. Es wurden Zigaretten und Bargeld in noch unbekannter Höhe entwendet. Der Schaden wird derzeit auf 2000 EUR geschätzt.

Zur Spurensuche und -sicherung waren Beamte des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg am Tatort im Einsatz. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen des Kriminalkommissariats Neubrandenburg wird zu Zeugenhinweisen aus der Bevölkerung aufgerufen.

Personen, die zum genannten Tatzeitraum auffällige Beobachtungen und akustische Wahrnehmungen gemacht haben, den Tatzeitraum näher eingrenzen oder andere sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Achtung – Geldbörsendiebstähle in Einkaufsmärkten

Am Dienstagnachmittag kam es im Neubrandenburger Katharinenviertel zu zwei Geldbörsendiebstählen in Supermärkten. Zusammenfassend registrierte die Polizei in den vergangenen vier Wochen acht Fälle im Stadtgebiet von Neubrandenburg.

Gegen 14:15 Uhr des gestrigen 13.07.2021 gelang es bislang unbekannten Tätern, einen im Einkaufswagen transportierten Einkaufsbeutel zu entwenden, in dem sich Geldbörse und Schlüsselbund befanden. Der Beutel samt des Schlüsselbundes konnte wenig später in einem Verkaufsregal aufgefunden werden. Die Geldbörse blieb verschwunden.

Nahezu zeitgleich in einem anderen Supermarkt wurde einem Kunden ein Portemonnaie aus der Hosentasche entwendet. Es soll sich dabei um einen männlichen Täter gehandelt haben, schätzungsweise um die 30 Jahre alt, 1,80 m groß, normale Statur und bekleidet mit einer schwarzen, mittellangen Hose. Der Täter entfernte sich unmittelbar nach dem Diebstahl aus dem Supermarkt und ließ seinen vollen Einkaufswagen im Gang zurück.

Zurückliegende Diebstähle ereigneten sich ebenso in den anderen Stadtteilen, vorwiegend während des Einkaufs in Supermärten. In einem Fall wurde ein Kellnerportemonnaie nebst 500 EUR Tageseinnahmen in einem Neubrandenburger Café gestohlen.

Die Kriminalpolizei Neubrandenburg hat die Ermittlungen wegen der Diebstähle aufgenommen und bittet dahingehend um Mithilfe aus der Bevölkerung. Möglicherweise gibt es Zeugen, die Beobachtungen in Zusammenhang mit den Taten gemacht haben oder andere sachdienliche Angaben machen können. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder die Internetwache der Landespolizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen.