Tierhof Hinterste Mühle ab Montag eingeschränkt geöffnet

Ab dem 20.04. hat der Tierhof in der Hintersten Mühle wieder für seine Gäste geöffnet. Es können maximal 15 Besucher/innen gleichzeitig auf’s Gelände. Der Abstand ist einzuhalten, die Hände sind zu desinfizieren und ein Mundschutz wird empfohlen.

Der Tierhof ist von Montag bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr geöffnet, am Samstag besteht von 14:00 bis 16:00 Uhr die Möglichkeit des Besuchs.

Der Freizeitbereich und das Schullandheim Hinterste Mühle bleiben aus aktuellem Anlass bis 03.05.2020 geschlossen.

Auch „Hinterste Mühle“ dicht

Der Freizeitbereich, das Schullandheim und der Tierhof Hinterste Mühle bleiben aus aktuellem Anlass bis 20.04. geschlossen.

Alle angebotenen und gebuchten Veranstaltungen werden ab 16.03. abgesagt.

Mühlendamm wird an Halloween zur Einbahnstraße

Im Zusammenhang mit der Durchführung einer Halloween-Party an der Hintersten Mühle wird der Mühlendamm ab Bahnübergang sowie die Straße Hinterste Mühle am 31.10.2019 in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr als Einbahnstraße beschildert. Aufgrund der Einbahnstraßenregelung müssen Fahrzeugführer den Bereich über den Kiestagebau und die Carlshöher Straße verlassen.

Außerdem wird unter Berücksichtigung des hohen Besucherandrangs das Parken auf einer Fahrbahnseite des Mühlendamms sowie der Hintersten Mühle gestattet.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsorganisation zu beachten.

Entschlammung des Mühlenteiches Hinterste Mühle

Das Staatliche Amt für Landwirtschaft und Umwelt Mecklenburgische Seenplatte begann am 23. September 2019 mit den Bauvorbereitungen zur Entschlammung des 1,9 ha großen Mühlenteiches an der Hintersten Mühle in Neubrandenburg. 2005 wurde der Mühlenteich letztmalig beräumt. Seitdem haben sich Sedimente in einer Schlammstärke von 0,60 m bis 1,20 m abgelagert, die nun wieder beräumt werden müssen. Voraussichtlich fallen ca. 13.000 m³ Baggergut an.

Der technische Ablauf ist wie folgt geplant: Zunächst wird ein Schlamm-Wasser-Gemisch am Teichgrund mit einem Saugspülbagger aufgenommen und über eine ca. 1.300 m lange Druckrohrleitung zur Sedimentationsbeckenanlage am Kiessee transportiert. Diese Anlage wurde 1998 im Rahmen einer gemeinsamen Investitionsmaßnahme des Landes Mecklenburg-Vorpommern und der Stadt Neubrandenburg errichtet. Sie dient auch in diesem Jahr wieder als Zwischenlager für das Baggergut.

Nachdem sich der Schlamm abgesetzt hat, wird das Wasser im Nachklärbecken gereinigt, anschließend im Sickerbecken über ein Dränsystem versickert und dem Lindebach wieder zugeführt. Der Schlamm im Mühlenteich wurde im Vorfeld der Arbeiten beprobt und auf Wiederverwertbarkeit nach der LAGA Vorschrift und der Bundesbodenschutzverordnung analysiert.

Straßenumorganisationen zum Frühlingsfest Hinterste Mühle

Im Zusammenhang mit der Durchführung des Frühlingsfestes an der Hintersten Mühle wird der Mühlendamm ab Bahnübergang sowie die Straße Hinterste Mühle am 28.04.2019 in der Zeit von 11.00 Uhr bis 17:00 Uhr als Einbahnstraße beschildert.

Außerdem wird unter Berücksichtigung des hohen Besucherandrangs das Parken auf einer Fahrbahnseite des Mühlendamms sowie der Hintersten Mühle gestattet. Aufgrund der Einbahnstraßenregelung müssen Fahrzeugführer den Bereich über den Kiestagebau und die Carlshöher Straße verlassen. Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die geänderte Verkehrsorganisation zu beachten.

Traktor ersetzt Schiff an der Hintersten Mühle

Gute Nachrichten von der Hintersten Mühle: Am Freitag, 26.10., wird ein neuer Spieltraktor aufgebaut und in Betrieb genommen. Der Traktor ersetzt das alte Spiel-Schiff, das die Sicherheitsanforderungen nicht mehr erfüllt hat und im Frühjahr abgebaut werden musste. Durch den Traktor mit Rutsche konnte nun Ersatz geschaffen werden.

Die Ersatzinvestition wurde durch die Stadt gefördert. Außerdem haben die Neubrandenburger und Neubrandenburgerinnen sich im Rahmen der Fanta-Spielplatzinitiative für das neue Spielgerät stark gemacht und mit ihren Stimmen dafür gesorgt, dass eine Co-Finanzierung in Höhe von 1250 Euro möglich wurde.