Aufruf zum KulturHerbst 2020

Zum 18. Mal können Einheimische und Gäste vom 12. bis 27. September vielfältige Veranstaltungen in der Mecklenburgischen Seenplatte erleben. Touristische Anbieter und Kunst- und Kulturschaffende nutzen die Möglichkeit, ihre Veranstaltungen beim KulturHerbst im Landkreis bekannt zu machen.

Die Kreisverwaltung unterstützt diesen Höhepunkt. In einer Broschüre werden die Angebote zum KulturHerbst erfasst und besonders beworben. Hierbei geht es vorrangig um Veranstaltungen, die für den KulturHerbst konzipiert werden. Mit viel Fantasie und Eigeninitiative wurden bereits viele schöne Veranstaltungsformate für Einheimische und Gäste entwickelt.

Bis zum 17. Juni 2020 besteht nun die Möglichkeit, Aktivitäten zum KulturHerbst an das Büro des Landrates/Bereich Kultur zu melden. Für die Veranstaltungsmeldungen ist folgendes Schema zu beachten: Datum, Uhrzeit, Veranstaltungsort, Veranstaltung mit genauer Bezeichnung, Veranstalter mit Post- und E-Mail-Adresse, Angaben; wenn eine Anmeldung erforderlich ist, eine Mindestteilnehmerzahl Bedingung ist, sowie Eintritt erhoben wird. Die Daten sind vorzugsweise als Worddatei per E-Mail oder per Post zu übermitteln. Der Landkreis übernimmt jedoch keine Vermittlung von Künstlern oder Programmen.

Veranstaltungsmeldungen an: cindy.schluessler@lk-seenplatte.de
Rückfragen an: Cindy Schlüßler, Tel. 0395 57087 3123

Herbstferien in der Jugendkunstschule

Wer in den Herbstferien gerne nähen, töpfern, gestalten oder Theater spielen möchte, ist bei der Jugendkunstschule „Junge Künste“ genau richtig. Im Haus der Jungen Künste (An der Hochstraße 13) werden viele interessante Kurse für kreative Kinder und Jugendliche angeboten.

Vom 7. bis 9.10. können von 9:30 bis 12 Uhr Futterstationen für hungrige Piepmätze gebaut werden. Im Schneiderkosmos lernen Kinder am 7. und 8.10. mit der Nähmaschine Bilder auf Stoff zu nähen. Am 9.10. geht es farbenfroh weiter: von 14 bis 17 Uhr werden hier T-Shirts bemalt. Auch bei dem Kurs Seidenmalerei am 10. und 11.10. werden von 9 bis 16 Uhr Textilien bunt gestaltet. Beim Fotokurs am 10. und 11.10. lernt man von 10 bis 16 Uhr von einer professionellen Fotografin, wie Portraits fotografiert werden.

Wen die Welt der Schauspielerei fasziniert, der ist beim Schwarzen Theater genau richtig. Wer mitmachen möchte, kann sich für den 7. oder 9.10. von 9:30 bis 12 Uhr in der Poststraße 4 anmelden.

Auch der Fachbereich Keramik öffnet in den Ferien am Juri-Gagarin-Ring 35 seine Türen. Am 10.10. können Kinder, Eltern und Großeltern wie jeden Donnerstag zur offenen Werkstatt kommen und dort eigene Tonobjekte mittels Aufbautechnik herstellen. Am Freitag, den 11.10. besteht die Möglichkeit, vorgefertigte Tassen, Teller und Krüge mit Glasuren bunt zu bemalen.

Anmeldungen sind per Telefon (0395 77824822) oder per Mail an info@junge-kuenste.de möglich. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es außerdem auf www.junge-kuenste.de/ferien/.

Herbstferien in der Jugendkunstschule

Wer in den Herbstferien gerne nähen, töpfern, gestalten oder Theater spielen möchte, ist bei der Jugendkunstschule „Junge Künste“ genau richtig. Im Haus der Jungen Künste (An der Hochstraße 13) werden viele interessante Kurse für kreative Kinder und Jugendliche angeboten.

Vom 7. bis 9.10. können von 9:30 bis 12 Uhr Futterstationen für hungrige Piepmätze gebaut werden. Im Schneiderkosmos lernen Kinder am 7. und 8.10. mit der Nähmaschine Bilder auf Stoff zu nähen. Am 9.10. geht es farbenfroh weiter: von 14 bis 17 Uhr werden hier T-Shirts bemalt. Auch bei dem Kurs Seidenmalerei am 10. und 11.10. werden von 9 bis 16 Uhr Textilien bunt gestaltet. Beim Fotokurs am 10. und 11.10. lernt man von 10 bis 16 Uhr von einer professionellen Fotografin, wie Portraits fotografiert werden.

Wen die Welt der Schauspielerei fasziniert, der ist beim Schwarzen Theater genau richtig. Wer mitmachen möchte, kann sich für den 7. oder 9.10. von 9:30 bis 12 Uhr in der Poststraße 4 anmelden.

Auch der Fachbereich Keramik öffnet in den Ferien am Juri-Gagarin-Ring 35 seine Türen. Am 10.10. können Kinder, Eltern und Großeltern wie jeden Donnerstag zur offenen Werkstatt kommen und dort eigene Tonobjekte mittels Aufbautechnik herstellen. Am Freitag, den 11.10. besteht die Möglichkeit, vorgefertigte Tassen, Teller und Krüge mit Glasuren bunt zu bemalen.

Anmeldungen sind per Telefon (0395 77824822) oder per Mail an info@junge-kuenste.de möglich. Weitere Informationen zu den Kursen gibt es außerdem auf www.junge-kuenste.de/ferien/.