Zeugenaufruf nach Einbrüchen in ein Reihenhaus

In der Zeit vom 02.05.2021, 21:00 Uhr, bis 03.05.2021, 06:00 Uhr, kam es im Neubrandenburger Weg in Ganzkow zu Einbrüchen in ein Reihenhaus.

Nach bisherigen Erkenntnissen verschafften sich bislang unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu zwei Wohnungen und einem Nebengelass des Reihenhauses, in dessen Folge sie die Räumlichkeiten durchsuchten. Es wurde Bargeld im geringen fünfstelligen Bereich und Werkzeuge entwendet, darunter verschiedene Sägewerkzeuge der Marke Festool sowie Spezialwerkzeuge für Industriekletterer. Der entstandene Schaden wird derzeit auf ca. 47.000 EUR geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst Neubrandenburg übernahm am Tatort die Spurensuche und -sicherung. Zudem wurde die Tatortabreit von einem Fährtensuchhund unterstützt. Die weiteren Ermittlungen werden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Friedland geführt.

Es werden Zeugen gesucht, die zur Tatzeit in der Neubrandenburger Straße in Ganzkow auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder Angaben zum Verbleib des Werkzeuge machen können. Hinweise können an die Polizei in Friedland unter 039601 300 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de gerichtet werden.

Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten auf der L28 bei Ganzkow

Am Donnerstag, 29.04.2021, gegen 16:20 Uhr kam es auf der L 28 bei Ganzkow zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten.

Hierbei befuhr die 35-jährige deutsche Fahrzeugführerin eines PKW Nissan die L28 aus Richtung Brunn kommend in Richtung Neddemin. Zur gleichen Zeit befuhr der 44-jährige deutsche Fahrzeugführer eines PKW Mercedes die Verbindungstraße zwischen den Ortschaften Rossow und Ganzkow aus Richtung Rossow kommend in Richtung Ganzkow. An der Kreuzung L28 / Verbindungsstraße wollte er über die Kreuzung in Richtung Ganzkow weiterfahren. Dabei beachtete er nicht die Vorfahrt der auf der L 28 fahrenden Nissan-Fahrerin.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurden die beiden Fahrzeugführer so schwer verletzt, dass sie mit Rettungswagen ins Klinikum nach Neubrandenburg gebracht werden mussten. Dort wurden sie stationär aufgenommen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 40.000,- EUR. Während der Unfallaufnahme musste die L28 für ca. 1,5 Stunden voll gesperrt werden.

Zwei Leichtverletzte bei einem Verkehrsunfall bei Ganzkow

Am Donnerstagabend, 02.05.2019, gegen 20:20 Uhr kam es nahe der Ortschaft Ganzkow zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW.

Der 33-jährige Fahrzeugführer eines Transporters Mercedes befuhr die Verbindungsstraße zwischen den Ortschaften Ganzkow und Rossow aus Richtung Ganzkow kommend in Richtung Rossow. Dabei musste er die L 28 überquerren. Hierbei beachte er nicht die Vorfahrt des 65-jährigen Fahrzeugführers eines PKW VW, der die L 28 aus Richtung Brunn kommend in Richtung Neddemin befuhr.

Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeug. Dabei wurden die beiden Fahrzeugführer verletzt und mussten mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Neubrandenburg gebracht werden. Dieses konnten sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000,-EUR. Während der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich für ca. zwei Stunden voll gesperrt.