Bundeswehr im Müritz-Nationalpark

Zivil-Militärische Zusammenarbeit im Müritz Nationalpark – Eine Erfolgsgeschichte mit langer Tradition

Eine starke Truppe im Müritz-Nationalpark (Foto: Robert Geistlinger)

In der letzten Woche war es wieder einmal so weit. Wie jedes Jahr seit 1993 tauschten neun Bundeswehrsoldaten und erstmalig auch eine Soldatin des SysZ 24 der Luftwaffe in Trollenhagen ihre Arbeitsaufgaben der Landesverteidigung mit denen des Naturschutzes und der Gestaltung des Müritz Nationalparks.

Einige der Kameradinnen und Kameraden waren zum ersten Mal dabei, für einige alte Hasen war dies bereits der 16. Arbeitseinsatz. Sie stammen ursprünglich von Usedom bis Berlin und von Ueckermünde bis Lärz. Allen gemein ist, dass sie sich freiwillig für diese Aufgabe gemeldet haben, um Gutes im Sinne der zivil-militärischen Zusammenarbeit sowie des Nationalparkgedankens zu tun.

„Bundeswehr im Müritz-Nationalpark“ weiterlesen

Studie: Flughafen Rostock-Laage als Weltraumflughafen geeignet

In einer wissenschaftlichen Studie im Auftrag von Infrastruktur- und Bildungsministerium hat das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Eignung des Flughafens Rostock-Laage als „Spaceport“ untersucht und bewertet. Die Autoren stellten die Studie am Mittwoch im Energieausschuss des Landtags und anschließend bei der Landespressekonferenz in Schwerin vor.

„Der Flughafen hat die Grundvoraussetzungen für einen Weltraumflughafen, der als Startbasis für Trägerflugzeuge dienen kann, die Raketen oder Raumschiffe auf eine geeignete Höhe über der Ost- oder Nordsee bringen und von dort als fliegende Startrampe ihre Fracht per Luftstart – englisch Airlaunch – ins Weltall schießen. Ebenso können wiederverwendbare flugzeugartige Shuttles auf der Piste horizontal starten und landen. Wir empfehlen, den Flughafen für eine solche Nutzung auszubauen“, fasste Sven Kaltenhäuser vom DLR-Institut für Flugführung und Leiter der Studie deren Kern zusammen.

Weltraumflughäfen als Basis für solche Fluggeräte würde in der Zukunft eine größere wirtschaftliche Bedeutung zugemessen. Und die Einrichtung eines Spaceport allgemein habe sich als stimulierend für die wirtschaftliche Entwicklung einer Region erwiesen.

„Studie: Flughafen Rostock-Laage als Weltraumflughafen geeignet“ weiterlesen

Wirtschaftspiloten der Flughafenregion Neubrandenburg benannt

Im Rahmen des Sommerfestes des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, das am 06.09.2019 mit rund 300 geladenen Gästen in der Feldsteinscheune Bollewick stattfand, wurden erstmals auch Wirtschaftspiloten für den Landkreis und die Flughafenregion Neubrandenburg benannt. Diese, mit ihrem unternehmerischen Engagement und Netzwerk fest in der Region verankert, sind Irmtraud Steinert (MTN Neubrandenburg GmbH), Günther Weber (Weber Maschinenbau GmbH), Uwe Stieblich (Stieblich Hallenbau GmbH), Torsten Weber (REMONDIS International GmbH), Günther Wiese (Amiblu Germany GmbH) und der Unternehmer Thomas Bockhold.

Die Wirtschaftspiloten werden, ihre Kontakte und geschäftlichen Bindungen nutzend, ab sofort die Flughafenregion und damit den Landkreis nach außen vertreten und präsentieren.
Die Ernennungsurkunden und entsprechendes Präsentationsmaterial überrechten Landrat Heiko Kärger als Vertreter der Gesellschafter der Flughafen Neubrandenburg-Trollenhagen GmbH, Peter Modemann als Vertreter des Oberbürgermeisters der Stadt Neubrandenburg, Silvio Witt, Peter Enthaler als Bürgermeister der Gemeinde Trollenhagen, Thomas Diener als Kreistagspräsident des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte und Sabine Lauffer, Geschäftsführerin der Wirtschaftsförderung Mecklenburgische Seenplatte.

„Wirtschaftspiloten der Flughafenregion Neubrandenburg benannt“ weiterlesen