Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz 2021: PARISER LEBEN: 18. Juni bis 10. Juli 2021


Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz 2021 „Pariser Leben“ Operette von Jacques Offenbach vom 18. Juni bis 10. Juli 2021 auf dem Schlossberg Neustrelitz

Die Theater und Orchester GmbH Neubrandenburg / Neustrelitz plant die Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz 2021! Wegen derzeit geltender Auflagen für Proben, Aufführungen etc. wurde entschieden, die angekündigte „Carmen“ von Bizet nicht zu spielen, sondern Offenbachs lustige musikalische Satire, die Operette “Pariser Leben”. Vor der wunderbaren Kulisse der Schlosskirche wird die Geschichte zweier Pariser Lebemänner erzählt, die als Fremdenführer die lebenslustige Metropole an der Seine und ihre Klischees präsentieren. Unter freiem Himmel und mit großartigem Ensemble besetzt: mit Solisten des Musiktheaters, dem Opernchor des Landestheaters Neustrelitz, mit der Deutschen Tanzkompanie und der Neubrandenburger Philharmonie.

Motiv „Pariser Leben“ Festspiele im Schlossgarten Neustrelitz 2021

Das Festspielgelände ist bereits umzäunt und der Aufbau der Bühne auf dem Schossberg in dieser Woche gestartet. Die Werkstätten bauen das Bühnenbild, die Schneiderei hat mit der Arbeit an den Kostümen begonnen. Die szenischen Proben starten am 5. Mai und die Proben direkt auf der Bühne auf dem Schlossberg dann Ende Mai 2021.

Die Theatermacher/innen sind hoffnungsvoll, im Sommer wieder spielen zu dürfen, open Air und selbstverständlich unter Einhaltung aller dann geltenden Hygiene- und Abstandsregeln und freuen sich auf die Premiere am 18. Juni 2021.

„Pariser Leben“ Operette von Jacques Offenbach

XVII. Deutsch-Polnisches Jugendfestival der Euroregion Pomerania

Am 19.09.2020 wird es wieder ein Deutsch-Polnisches Jugendfestival der Euroregion Pomerania geben. Ausrichter und somit Durchführungsort des Festivals, das dann bereits zum siebzehnten Mal stattfinden wird, ist die Stadt Torgelow.

Für ca. 600 deutsche und polnische Jugendliche aus der Euroregion Pomerania wird es an dem Tag von 10.00 bis 22.00 Uhr die Möglichkeit geben, sich mit Kulturbeiträgen zu präsentieren, bei Workshops und Spiel aktiv zu sein, Spaß zu haben, Freundschaften aus vergangenen Treffen wieder aufzufrischen und vor allem neue Freundschaften zu knüpfen. Eingeladen sind alle Jugendgruppen aus der Euroregion Pomerania, die sich auf einer großen Bühne mit einem kulturellen Beitrag präsentieren wollen, egal ob mit Musik, Tanz oder Theater.

Für die Teilnehmer wird die An- und Abreise sowie die Verpflegung organisiert. Eine individuelle Anreise ist ebenfalls möglich. Die Teilnahme an den Veranstaltungen vor Ort sowie die Verpflegung sind für die Teilnehmer kostenfrei.
Interessenten werden gebeten, sich relativ zeitnah per E-Mail unter regina.werner@pomerania.net bzw. telefonisch unter 039754-529-14 zu melden. Das Anmeldeformular finden Sie auch im Internet unter www.pomerania.net.

Detect Classic Festival der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Musik auf der Rethra – das gibt es nicht oft. Am Sonnabend, den 27. Juli 2019, aber werden Fahrgäste das Linienschiff der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) gleich mehrmals als Konzertstätte erleben. Dann ist die Rethra im Einsatz für das neue DETECT CLASSIC FESTiVAL der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Bei dem insgesamt dreitägigen Event auf und am RWN-Gelände in Neubrandenburg treffen Musikwelten mit Klassik-, Techno- und elektronischen Klängen aufeinander.

Zwischen 12:00 und 18:00 Uhr legt die Rethra am Yachthafen jeweils mit neuen Musikern ab und schippert Festivalgäste über den Tollensesee. Stündlich geht es für etwa 45 Minuten aufs Wasser, so der Plan der Festspiele. Mitfahren darf jeder, der Eintritt für das Festival bezahlt hat und ein entsprechendes Bändchen am Arm trägt. Die beiden regulären Linienfahrten unseres Schiffes fallen an diesem Tag aus.

Eingebettet in das DETECT-Konzept sind auch zwei Konzerte in der Konzertkirche, mit der Jungen Norddeutschen Philharmonie und Percussion-Solist Alexej Gerassimez beziehungsweise mit dem STEGREIF.orchester. Dafür haben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe einen Shuttleservice für Festivalgäste eingerichtet. NVB-Busse bringen die Besucher vom RWN-Gelände zur Konzertkirche und nach der Veranstaltung wieder zurück.

Die Neubrandenburger Stadtwerke unterstützen das DETECT CLASSIC FESTiVAL, das die Reihe kultureller Veranstaltungen in der Stadt bereichern wird, gern und sponsern deshalb unter anderem die Busfahrten und die Ausflüge mit dem Linienschiff Rethra.

https://detectclassicfestival.de/lineup/

Neubrandenburger Stadtwerke und Verkehrsbetriebe unterstützen das Detect Classic Festival der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Musik auf der Rethra – das gibt es nicht oft. Am Sonnabend, den 27. Juli 2019, aber werden Fahrgäste das Linienschiff der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe (NVB) gleich mehrmals als Konzertstätte erleben. Dann ist die Rethra im Einsatz für das neue DETECT CLASSIC FESTiVAL der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Bei dem insgesamt dreitägigen Event auf und am RWN-Gelände in Neubrandenburg treffen Musikwelten mit Klassik-, Techno- und elektronischen Klängen aufeinander.

Zwischen 12:00 und 18:00 Uhr legt die Rethra am Yachthafen jeweils mit neuen Musikern ab und schippert Festivalgäste über den Tollensesee. Stündlich geht es für etwa 45 Minuten aufs Wasser, so der Plan der Festspiele. Mitfahren darf jeder, der Eintritt für das Festival bezahlt hat und ein entsprechendes Bändchen am Arm trägt. Die beiden regulären Linienfahrten unseres Schiffes fallen an diesem Tag aus.

Eingebettet in das DETECT-Konzept sind auch zwei Konzerte in der Konzertkirche, mit der Jungen Norddeutschen Philharmonie und Percussion-Solist Alexej Gerassimez beziehungsweise mit dem STEGREIF.orchester. Dafür haben die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mit Hilfe der Neubrandenburger Verkehrsbetriebe einen Shuttleservice für Festivalgäste eingerichtet. NVB-Busse bringen die Besucher vom RWN-Gelände zur Konzertkirche und nach der Veranstaltung wieder zurück.

Die Neubrandenburger Stadtwerke unterstützen das DETECT CLASSIC FESTiVAL, das die Reihe kultureller Veranstaltungen in der Stadt bereichern wird, gern und sponsern deshalb unter anderem die Busfahrten und die Ausflüge mit dem Linienschiff Rethra.

https://detectclassicfestival.de/lineup/

Von Ungarn bis ins Weltall – Internationales Jugendorchesterfestival YOUNG CONCERTS in Neubrandenburg

Das Programm für das Internationale Jugendorchesterfestival Young Concerts steht. Nach 16 Jahren Young Concerts dürfen sich Musikliebhaber auf einige Neuerungen freuen. So gibt es in diesem Jahr gleich drei Premieren. Zum ersten Mal findet im Rahmen des Festivals das Kinderkonzert „Große Musik für kleine Ohren“ statt. Die jungen Künstler zeigen, wie viel Spaß es macht gemeinsam Musik zu machen und erläutern die Arbeitsweise eines Orchesters.

Außerdem sind die Musiker im Regionalmuseum zu Gast. Bei einem Wandelkonzert in den Gemäuern des alten Franziskanerklosters können die Besucher durch die Ausstellungsräume flanieren und an verschiedenen Orten kammermusikalische Werke genießen. Auch bei der Besetzung gibt es eine Neuheit. So ist zum ersten Mal eine Jazz Big Band dabei.

Das Landesjugendorchester begrüßt neben dem Landesjugendjazzorchester M-V zudem das Jugendsinfonieorchester aus Stockholm. Alle 150 Musiker werden als Festivalorchester gemeinsam in der Konzertkirche auf der Bühne musizieren. Neben Brahms Ungarischen Tänzen erklingen auch Quincy Jones und bekannte Filmmelodien aus Star Wars.

Der Landesmusikrat M-V e.V. veranstaltet das Festival in Zusammenarbeit mit der Stadt Neubrandenburg.

Konzerttermine

  • Freitag, 12. Juli, 10:00 Uhr, Konzertkirche Kinderkonzert „Große Musik für kleine Ohren“
  • Freitag, 12. Juli, 18:00 Uhr, Regionalmuseum Wandelkonzert mit Kammermusik
  • Samstag, 13. Juli, 19:30 Uhr, Konzertkirche Festivalkonzert „Golden Brass“
  • Sonntag, 14. Juli, 16:00 Uhr, Konzertkirche Festivalkonzert „Die unendliche Geschichte“

Karten für die Veranstaltungen in der Konzertkirche sind erhältlich beim Ticketservice Neubrandenburg (ticket-service@vznb.de / 0395 5595127) oder auf www.eventim.de. Weitere Informationen unter www.youngconcerts.de.

Von Ungarn bis ins Weltall – Internationales Jugendorchesterfestival YOUNG CONCERTS in Neubrandenburg

Das Programm für das Internationale Jugendorchesterfestival Young Concerts steht. Nach 16 Jahren Young Concerts dürfen sich Musikliebhaber auf einige Neuerungen freuen. So gibt es in diesem Jahr gleich drei Premieren. Zum ersten Mal findet im Rahmen des Festivals das Kinderkonzert „Große Musik für kleine Ohren“ statt. Die jungen Künstler zeigen, wie viel Spaß es macht gemeinsam Musik zu machen und erläutern die Arbeitsweise eines Orchesters.

Außerdem sind die Musiker im Regionalmuseum zu Gast. Bei einem Wandelkonzert in den Gemäuern des alten Franziskanerklosters können die Besucher durch die Ausstellungsräume flanieren und an verschiedenen Orten kammermusikalische Werke genießen. Auch bei der Besetzung gibt es eine Neuheit. So ist zum ersten Mal eine Jazz Big Band dabei.

Das Landesjugendorchester begrüßt neben dem Landesjugendjazzorchester M-V zudem das Jugendsinfonieorchester aus Stockholm. Alle 150 Musiker werden als Festivalorchester gemeinsam in der Konzertkirche auf der Bühne musizieren. Neben Brahms Ungarischen Tänzen erklingen auch Quincy Jones und bekannte Filmmelodien aus Star Wars.

Der Landesmusikrat M-V e.V. veranstaltet das Festival in Zusammenarbeit mit der Stadt Neubrandenburg.

Konzerttermine

  • Freitag, 12. Juli, 10:00 Uhr, Konzertkirche Kinderkonzert „Große Musik für kleine Ohren“
  • Freitag, 12. Juli, 18:00 Uhr, Regionalmuseum Wandelkonzert mit Kammermusik
  • Samstag, 13. Juli, 19:30 Uhr, Konzertkirche Festivalkonzert „Golden Brass“
  • Sonntag, 14. Juli, 16:00 Uhr, Konzertkirche Festivalkonzert „Die unendliche Geschichte“

Karten für die Veranstaltungen in der Konzertkirche sind erhältlich beim Ticketservice Neubrandenburg (ticket-service@vznb.de / 0395 5595127) oder auf www.eventim.de. Weitere Informationen unter www.youngconcerts.de.