Abfuhrtermine im Zusammenhang mit Feiertagen

Wegen der Entleerung der Mülltonnen hat es beim Umweltamt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte einige empörte Anrufer gegeben, die den Abfuhrtermin verpasst hatten.

Tatsächlich ist es so, dass es im Zusammenhang mit Feiertagen, wie Weihnachten und Ostern, naturgemäß alljährlich zu Abweichungen bei den Entsorgungsterminen kommt. Diese waren jedoch langfristig und planmäßig erfolgt und bereits im Abfallratgeber und im elektronischen Tourenplan auf der Internetseite veröffentlicht. Deshalb weist das Umweltamt vorsorglich darauf hin, dass solche Verschiebungen der Wochentage auch im kommenden Jahr im Zusammenhang mit Feiertagen entstehen werden. Vor allem diese Abweichungen sollte sich jeder ganz besonders im Kalender markieren.

Die Abfuhrtermine für das Jahr 2021 sind über die Homepage des Landkreises bereits jetzt abrufbar. Dort ist auch der Abfallratgeber für das Jahr 2021 in digitaler Form eingestellt. Bitte nutzen Sie diese digitalen Angebote. Sie können dort auch Ihre persönlichen Abfuhrtermine für das gesamte Jahr ausdrucken. Die Papierausgabe des Abfallratgebers wird in der 3. Kalenderwoche an alle Haushalte verteilt. Bitte informieren Sie Ihre Nachbarn oder Verwandte, die kein Internet haben, nach Möglichkeit über die Abfuhrtermine im Januar.

Und noch einen Hinweis gibt das Umweltamt zum Jahresende: Gelbe Säcke, die jetzt zu spät herausgestellt wurden, bittet der Landkreis von den Straßen zu entfernen und in der gelben Tonne zu entsorgen. Sollte der Verpackungsabfall, der über die Feiertage anfällt, dann nicht mehr in die gelbe Tonne passen, kann die Mehrmenge in transparenten Beuteln zur Abfuhr neben die gelbe Tonne gestellt werden. Bei der ersten Abfuhr im neuen Jahr werden diese Beutel mitgenommen.

Auch Mehrmengen an Restmüll, die über die Feiertage anfallen, können bei der ersten Leerung im neuen Jahr in Müllbeuteln neben die Restmülltonne gestellt werden. Die Müllabfuhr wird auch diese mitnehmen.

Jobcenter Mecklenburgische Seenplatte-Süd ist zwischen den Feiertagen telefonisch erreichbar

Am 24. und 31. Dezember sind die Standorte des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd geschlossen.

„Wir sind noch bis zum 23.12.2020 für alle da, die uns vor den Feiertagen brauchen und ihre Anliegen klären wollen. Zwischen den Feiertagen – vom 28. bis zum 30. Dezember – können uns unsere Kundinnen und Kunden ebenfalls erreichen“, teilt Thomas Elsner, Pressesprecher des Jobcenters, mit. „In diesem Jahr wird sich die Kontaktaufnahme auf Grund der Pandemie jedoch auf das Telefon, unseren digitalen Kanal „jobcenter.digital“ und unser Kontaktformular auf der Homepage des Jobcenters Mecklenburgische Seenplatte-Süd unter www.jc-mse.de beschränken.“

Die Erfahrung zeigt jedoch, dass es besser ist, mit der Klärung der Anliegen nicht bis auf die letzte Minute zu warten, da sich die Anrufe an den letzten Arbeitstagen des Jahres oft häufen, was dann auch zu längeren Wartezeiten führen kann.

Ab 4. Januar 2021 ist das Jobcenter für alle zu den gewohnten Zeiten telefonisch und online zu erreichen.

Landesamt für Gesundheit und Soziales: Sprechzeiten zu den Feiertagen

Am Montag, 23.12.2019, und auch am letzten Montag des Jahres, also am 30.12.2019, sind die Versorgungsämter des LAGuS in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Das gilt für Neubrandenburg und Stralsund sowie für Schwerin und Rostock.

Im Fachbereich Pro*SABI entfällt die Sprechzeit am 30.12.2019. Am 23.12. wird demnach die letzte Sprechzeit des Jahres 2019 angeboten, wie gewohnt von 14 bis 16 Uhr.

Am 24. und am 31.12.2019 gibt es in keine Sprechzeiten im gesamten LAGuS.

Landesamt für Gesundheit und Soziales: Sprechzeiten zu den Feiertagen

Am Montag, 23.12.2019, und auch am letzten Montag des Jahres, also am 30.12.2019, sind die Versorgungsämter des LAGuS in der Zeit von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Das gilt für Neubrandenburg und Stralsund sowie für Schwerin und Rostock.

Im Fachbereich Pro*SABI entfällt die Sprechzeit am 30.12.2019. Am 23.12. wird demnach die letzte Sprechzeit des Jahres 2019 angeboten, wie gewohnt von 14 bis 16 Uhr.

Am 24. und am 31.12.2019 gibt es in keine Sprechzeiten im gesamten LAGuS.

Frauentagsparty in Penzlin

Der Penzliner Kulturverein und die Stadt Penzlin landen zu einer Frauentagsparty ins Bürgerzentrum „Neue Burg“ ein. Bei Kaffee und Kuchen wird mit Live-Musik von Henry & Helmut unterhalten. Anschließend kann mit Unterstützung von DJ Dr. Music getanzt, gesungen und gelacht werden.

Die Feier beginnt am 8. März um 14 Uhr im Penzliner Bügerzentrum. Die Unkosten betragen 5 Euro. Nichtmitglieder der Seniorengruppe melden sich bitte bei Frau Schaumann unter Telefon 03962 257 20 51 an.

Öffnungszeiten der städtischen Kultureinrichtungen an den Feiertagen

Für die Regionalbibliothek und das Stadtarchiv gelten zu den Feiertagen und zum Jahreswechsel veränderte Öffnungszeiten.

Die Regionalbibliothek und das Stadtarchiv sind am 24., 25., 26. und 31. Dezember 2018 sowie am 1. Januar 2019 geschlossen.

Die Ausstellungen im Regionalmuseum und in der Kunstsammlung öffnen am 2. Weihnachtsfeiertag (26. Dezember) von 10 bis 17 Uhr für Besucher.

Arbeitsagentur bleibt Heiligabend und Silvester geschlossen

Am 24. und 31. Dezember bleibt die Agentur für Arbeit Neubrandenburg einschließlich aller Liegenschaften in Altentreptow, Malchin, Demmin, Waren, Röbel und Neustrelitz sowie das Neubrandenburger Berufsinformationszentrum (BiZ) und die Familienkasse geschlossen.

„Wir bitten alle, die noch ein Anliegen zu klären haben, bis 21. Dezember vorzusprechen oder am 27. oder 28. Dezember zu kommen. Erfahrungsgemäß sind gerade am Jahresende viele Menschen in der Situation, sich arbeitslos melden zu müssen, deshalb empfehle ich, lieber früher zu kommen, als an den letzten Öffnungstagen des Jahres“, so der Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur Thomas Besse. Ab 02. Januar 2019 stehen die Dienstleistungen der Arbeitsagentur wie gewohnt zur Verfügung.

Wer jetzt zum 24. oder 31. Dezember arbeitslos wird, braucht keine finanziellen Nachteile zu befürchten. Vorausgesetzt, die Arbeitslosmeldung wird sofort am ersten Öffnungstag nachgeholt. Für die Weihnachtsfeiertage ist das Donnerstag, der 27. Dezember und für den Jahreswechsel Donnerstag, der 03. Januar 2019 (mittwochs ist generell geschlossen).

Viele Anliegen lassen sich telefonisch klären – unter unserer kostenlosen Service-Hotline: 0800 4 5555 00!

Hier erhalten Sie Antworten rund um die Themen Arbeitslosigkeit und Arbeitslosengeld. Sie können sich beispielsweise: arbeitssuchend melden; aus der Arbeitslosigkeit abmelden; sämtliche Veränderungen anzeigen; Leistungen für Bewerbungsaktivitäten und Vorstellungsge¬spräche beantragen, Ihren Termin bei der Arbeitsvermittlung beantragen und vieles mehr.

Rund um die Uhr können Sie auch unseren eService auf www.arbeitsagentur.de nutzen und:

  • sich arbeitssuchend melden
  • Arbeitslosengeld beantragen
  • Bankverbindung ändern
  • Adressänderung melden
  • Ortsabwesenheit (Urlaub) mitteilen