Neuer Familienpass der Vier-Tore-Stadt erscheint mit Schuljahresbeginn

Foto (Oppermann-Fotografie): Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg

Der neue Familienpass der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg ist gedruckt. In dem Heft sind zahlreiche Angebote gebündelt, die es möglich machen, einmal jährlich Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Sportveranstaltungen ermäßigt oder sogar kostenlos zu nutzen. Kunstsammlung, Regionalmuseum, Bibliothek, Schwimmhalle und Theater können gemeinsam in Familie besucht werden. Bei der historischen Stadtführung lässt sich selbst für Einheimische die Stadt noch einmal neu erkunden. Für Kreative und Sportliche gibt es interessante Angebote. Es bleibt zu hoffen, dass trotz der Corona-Pandemie alle Angebote in diesem Schuljahr genutzt werden können.

Der Familienpass erscheint zum Schuljahresbeginn. Die Ausgabe erfolgt über die Schulen. Jedes schulpflichtige Kind, das eine Bildungsstätte in der Stadt besucht, erhält den Familienpass.

Der Familienpass steht für die Vielfalt und Familienfreundlichkeit der Stadt. Zahlreiche Unternehmen, Sponsoren und Einrichtungen machen die ermäßigten und teilweise kostenlosen Angebote und den Druck möglich.

Kreativer Familiensonntag im Kulturpark

Zum Ferienbeginn lädt die Jugendkunstschule „Junge Künste“ am 20.06.2021 von 14 bis 17 Uhr zu einem Familiensonntag mit vielen kreativen Mitmachangeboten in den Neubrandenburger Kulturpark am Tollensesee ein.

In einer Reihe von offenen Angeboten wird das gesamte Spektrum der Jugendkunstschule vorgestellt: Vom Theater spielen mit farbenfrohen Masken, Keramikanhänger bemalen, der Gestaltung eines eigenen Plakates mit Graffiti über die Erstellung eines Kunstpuzzles, dem Ausprobieren der Nähmaschine bis zu einer kleinen musikalischen Jam-Session ist alles dabei. Die Moju Caritas ist mit einer Mini-Rampe zum Skaten vor Ort. In der Chillout-Lounge können die kleinen und großen Besucherinnen und Besucher den Tag ausklingen lassen.

Der Familiensonntag findet in großen Veranstaltungszelten an der Oberbachbrücke im Kulturpark statt und bildet den Auftakt für die diesjährige Sommerakademie. Aufgrund der aktuellen Corona-Regelungen ist eine Registrierung vor Ort nötig. Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Sommerakademie wird in Kooperation mit dem Behindertenverband durchgeführt und vom Jugendamt des Landkreis MSE und der Partnerschaft für Demokratie Neubrandenburg gefördert.

Unterwegs mit dem Ranger: Familienführungen für Groß und Klein

Bild: Familienführung, Foto: Nationalparkamt Müritz

Die Familienführungen der Nationalpark-Ranger bieten ein abwechslungsreiches Angebot für kleine und große Naturfreunde auf Entdeckertour. Der Müritz-Nationalpark bietet unzählige Möglichkeiten die Ferienzeit gemeinsam in der Natur zu verbringen.

„Auf zu den Knirpsen des Waldes“

Wo? Kratzeburg, Nationalpark-Information
Wann? Mittwochs, 23.06. bis 18.08.2021, 10:00 bis 13:00 Uhr
Etwa drei Kilometer

„Im Reich der Greifvögel“

Wo? Boek, Nationalpark-Information Parkplatz gegenüber des Guthauses
Wann?  dienstags und donnerstags, 25.05. bis 07.09.2021, 10:30 bis 13:30 Uhr
Etwa sechs Kilometer

„Spurensuche für Groß und Klein“

Wo? Schwarzenhof, Nationalpark-Information
Wann?  Freitags, 25.06. bis 20.08.2021, 10:30 bis 13:15 Uhr
Etwa fünf Kilometer

„Der Löwe, der Wolf und das wilde Volk im Wald“

Wo? Zwenzow, Parkplatz Ortsausgang Richtung Mirow
Wann?   Dienstags, 29.06. bis 31.08.2021, 10:00 bis 13:00 Uhr
Etwa vier Kilometer

Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnehmerzahl auf 10 Personen begrenzt. Es ist erforderlich, dass Sie sich zwei Tage vorher unter Tel. 039824 252 80 anmelden.

Für die Teilnahme an den Führungen ist für Personen ab dem Schulalter ein tagesaktueller negativer Coronatest bzw. ein Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung vorzulegen.

Gesucht: Unterstützung des Crowdfunding-Projekts der Familienzeit NB

Nicht ganz eine Woche Crowdfunding liegt hinter dem fulminanten Start der Crowdfundingaktion. Aktuell sind bereits 83% der Zielsumme erreicht, aber wie im Crowdfunding üblich, unterliegt das Projekt dem „Alles oder Nichts“-Prinzip. Nur wenn mindestens die gesuchten 2.000 € innerhalb der Laufzeit zusammenbekommen, wird die Summe tatsächlich ausgezahlt.
Aus diesem Grund möchte die Familienzeit NB alle bitten, das Crowdfunding-Projekt „Spieglein, Spieglein an der Wand..“ zu unterstützen.

Einige Prämien gibt es als Spendenanreiz. Aufgrund der Gemeinnützigkeit können auch Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. In diesem Fall gilt allerdings „Prämie oder Spendenquittung“. Ausgenommen von dieser Regel ist die Prämie „Firmenlogo auf Sponsorentafel“. Hier erhält das Unternehmen, das diese Prämie auswählt, eine Sponsoringvereinbarung, die als Betriebsausgabe abgesetzt werden kann.

Nur gemeinsam wird das Projekt erfolgreich! www.familienzeit-nb.de

Führungen im Müritz-Nationalpark

Die Familienführungen der Nationalpark-Ranger bieten ein abwechslungsreiches Angebot für kleine und große Naturfreunde auf Entdeckertour. Der Müritz-Nationalpark bietet unzählige Möglichkeiten die Ferienzeit gemeinsam in der Natur zu verbringen.

„Der Löwe, der Wolf und das wilde Volk im Wald“ Bei dieser Familienführung mit dem Ranger entdecken Groß und Klein die Vielfalt von Wiese, Wald und Moor und erleben Natur zum Anfassen.
Wo? Zwenzow, Parkplatz Ortsausgang Richtung Mirow
Wann? Dienstag, 18. und 25. August 10:00 bis 13:00 Uhr
Etwa vier Kilometer

„Spurensuche für Groß und Klein“ Fährten, Federn und Fraßspuren können uns verraten, welche Tiere im Wald leben, ohne dass wir sie selbst zu Gesicht bekommen. Wie der berühmte Detektiv Sherlock Holmes macht ihr euch auf die Suche und kommt den Tieren dabei manchmal ganz nahe.
Wo? Schwarzenhof, Nationalpark-Information
Wann? Freitag, 14. und 21. August 10:30 bis 13:15 Uhr
Etwa fünf Kilometer

Für die Führungen ist bis 1 Tag vorher eine Anmeldung unter 039824 252 80 erforderlich.

Ferienangebote in Mecklenburg-Vorpommern

Kinder und Eltern können in den Sommerferien trotz Corona-Krise spannende Möglichkeiten für Spaß und Erholung in Mecklenburg-Vorpommern entdecken. Anbieter von Kinder- und Jugendarbeit, von Gruppenreisen, Familienzentren oder Familienferienstätten unterbreiten engagiert bereits in diesem Sommer wieder tolle Angebote. Und das, trotz der Hürden, die aufgrund von Hygienemaßnahmen bestehen.

Das neue Landesfamilienportal www.FamilienInfo-MV.de habe spannende Ferienangebote online zusammengetragen. In den Landkreisen oder kreisfreien Städten finden sich altersgerechte Angebote für Kinder, so die Ministerin.

Kindergeld auch nach Ende der Schulzeit

Rund 13.000 Schülerinnen und Schüler beenden zum Sommer 2020 in Mecklenburg-Vorpommern ihre Schulzeit. Zahlreiche Jugendliche starten mit einer Berufsausbildung, beginnen ein Studium, jobben oder gehen ins FSJ. „In dieser Lebensphase gibt es viele familiäre und persönliche Veränderungen, die auch den Anspruch auf Kindergeld betreffen können. Um das Kindergeld nahtlos weiterzahlen zu können, benötigen wir dazu entsprechende Mitteilungen und Nachweise der Eltern. Zurzeit werden durch die Familienkasse Nord Anschreiben an die Eltern verschickt, deren Kinder die Schule beendet haben und die älter als 18 Jahre sind“, erklärt der Leiter der Familienkasse Nord, Guntram Bombor.

Veränderungen nach Ende der Schulausbildung sollten zeitnah mittels Übersendung des Nachweises an die Familienkasse Nord mitgeteilt werden. Eine Kopie der Studienbescheinigung oder des unterzeichneten Ausbildungsvertrages ist – unter Angabe der Kindergeldnummer – völlig ausreichend. Zahlreiche Formulare zu unterschiedlichen Veränderungen stehen auch im Online-Formulardienst unter www.familienkasse.de bereit.

Dauert die Unterbrechung länger als vier Monate seit Schulende, genügt der Nachweis, dass sich das Kind um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bemüht, beispielsweise anhand von Bewerbungsschreiben und/oder Rückmeldungen dazu. Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in wenigen Einzelfällen notwendig, z. B. wenn sich das Kind entscheidet, direkt in das Berufsleben zu starten, sich also um einen Arbeitsplatz bemüht.

Eltern können sich bei Bedarf auch telefonisch informieren. Die Familienkasse ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr gebührenfrei unter der Telefonnummer 0800 45555 30 zu erreichen.

Für Eltern in Mecklenburg-Vorpommern gelten die folgenden Kommunikationswege:
Postanschrift, zentral, alle Schreiben an:
Familienkasse Nord, 20069 Hamburg
oder telefonisch: 0800 4 5555 30 (kostenfrei)

Die Familienkasse Nord mit Sitz in Hamburg ist für die drei norddeutschen Bundesländer Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg zuständig. In den ersten fünf Monaten des Jahres erhielten Eltern aus Mecklenburg-Vorpommern insgesamt 301 Millionen Euro an Kindergeld ausgezahlt.

Familien sollen mit 300 Euro Kinderbonus unterstützt werden, da sie während der Corona-Krise besonderen Belastungen ausgesetzt sind. Das hat die Bundesregierung beschlossen. Den Kinderbonus soll es für jedes Kind geben, für das auch Anspruch auf Kindergeld besteht. Ein Antrag ist nicht nötig.

Der Kinderbonus ist Teil des Corona-Konjunkturpakets, wie der Koalitionsausschuss jüngst beschlossen hat. Wann Familien mit der finanziellen Hilfe rechnen können, hängt vom weiteren Verfahren der Gesetzgebung ab. Insgesamt wird der Bund 4,3 Milliarden Euro für den Kinderbonus aufwenden.

Die Familienkasse informiert über Auszahlung

Eltern müssen den Kinderbonus nicht beantragen. Sie werden sobald wie möglich von ihrer Familienkasse über die Auszahlung informiert. Der Kinderbonus wird nicht mit den Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II) verrechnet. Das teilt das Bundesministerium für Familie in seiner aktuellen Meldung Corona-Konjunkturpaket: Starker Impuls für Familien und Kinder mit.

Weitere Hilfe für Familien: Notfall-KiZ

Familien, deren Einkommen wegen der Corona-Krise nicht mehr zum Lebensunterhalt reicht, können derzeit mit dem „Notfall-KiZ“ leichter den Kinderzuschlag bekommen.

Mehr Informationen zum Notfall-KiZ erhalten Sie auf der Seite Kinderzuschlag: Das ist der Notfall-KiZ.