Mehr als 20 000 Besucher – Eislaufsaison auf dem Marktplatz endet erneut mit Rekord

Mit einem erneuten Besucherrekord ist am Sonntag die neu.sw Eislaufsaison in Neubrandenburg zu Ende gegangen. Insgesamt kamen exakt 20 784 Schlittschuhläuferinnen und -läufer. Das sind gut 1 700 mehr als in der Vorsaison, obwohl die Eiszeit in diesem Jahr drei Tage kürzer war. Die besucherstärksten Tage waren wieder die direkt nach Weihnachten. Am 27. und 28. Dezember kamen jeweils rund 900 Gäste. Auch das ist Rekord.

Zum Start der Saison war die Eislaufhalle erstmals seit zehn Jahren mit neuer Technik ausgestattet worden. Das faltbare Kühlsystem hat sich bewährt. Es funktionierte reibungslos und wird nun bis zum nächsten Winter verstaut. Der Abbau der Halle hat in der vergangenen Nacht bereits begonnen. Er soll in etwa drei Wochen abgeschlossen sein.

Besonders beliebt war auch in diesem Jahr wieder das Eisstockschießen. Viele Firmen, Vereine und private Gruppen haben das Angebot genutzt. Die Zahl der angebotenen Termine war nach dem Erfolg im Vorjahr bereits im Vorfeld aufgestockt worden. Auch die neu.sw EisSchulen des Eishockeyvereins Neubrandenburg Blizzards waren an allen sechs Samstagen ausgebucht. Außerdem kamen rund 40 Schulen aus Neubrandenburg und der Region an den eigens für sie reservierten Vormittagen in die neu.sw Eislaufhalle. Ebenfalls gut besucht war der Eistag für Rollstuhlfahrer.

Aus Sicht der Neubrandenburger Stadtwerke fällt das Fazit wieder äußerst positiv aus. „Diese 14. Eislaufsaison war erneut ein großer Erfolg! Das zeigt uns, dass es richtig ist, das Zelt auf dem Marktplatz aufzustellen und als festen Bestandteil des Weberglockenmarktes zu erhalten. So lassen sich weihnachtliche Besinnlichkeit und sportliche Aktivitäten super miteinander verbinden“, sagt neu.sw Geschäftsführer Ingo Meyer.

Eislaufhalle eröffnet

In Neubrandenburg hat die neue „Eiszeit“ begonnen. Der Geschäftsführer der Neubrandenburger Stadtwerke, Ingo Meyer, eröffnete am Nachmittag die 14. Saison der neu.sw Eislaufhalle. Sie ist auch in diesem Jahr Teil des Weberglockenmarktes und steht mitten auf dem Marktplatz. Zum Start war der Eintritt für die ersten 100 Besucher frei. Bis zum 5. Januar 2020 können Schlittschuhbegeisterte in der neu.sw Eislaufhalle nun täglich ihre Runden drehen.

Dazu ist die Halle in diesem Jahr mit neuer Eis-Technik ausgestattet worden. Die in die Jahre gekommenen Kühlschläuche wurden durch ein faltbares Kühlsystem aus Aluminiumröhrchen ersetzt. Die Eisfläche ist mit gut 800 Quadratmetern genauso groß wie immer. Auch einen beheizten Cateringbereich gibt es wieder. Wer keine eigenen Schlittschuhe hat, kann wie gehabt welche ausleihen. Dafür stehen rund 400 Paare in den Größen 26 bis 50 bereit. Die Zahl der Laufhilfen wurde auf 14 aufgestockt.

Neu ist, dass in der Eislaufhalle nicht mehr ausschließlich bar bezahlt werden muss. Die Kosten für Gutscheine, Zehnerkarten oder Schlittschuhschleifen können auch mit EC-Karte beglichen werden. Ausgenommen davon bleibt das Pfandgeld für ausgeliehene Schlittschuhe.

Die Vermietung der neu.sw Eislaufhalle hat bereits begonnen. Firmen und Vereine können in der Zeit vom 28. November bis 21. Dezember 2019 immer dienstags- bis samstagsabends sowohl die gesamte Eisfläche zum Schlittschuhlaufen als auch bis zu vier Bahnen zum Eisstockschießen buchen. Für Mietanfragen gibt es ein Onlineformular. Dort werden die letzten noch freien Termine angezeigt. Außerdem bietet neu.sw an zusätzlichen Abenden nach den regulären Öffnungszeiten Bahnen zum Freien Eisstockschießen an. Schulklassen sind ebenfalls willkommen. Sie können sich einen Vormittag reservieren. Wie gewohnt gibt es in Zusammenarbeit mit dem Eishockeyverein „Neubrandenburg Blizzards“ zudem wieder die neu.sw EisSchule für Klein und Groß. Um Voranmeldungen wird gebeten, unter 0395 3500-931 oder events@neu-sw.de.

Am 9. Dezember 2019 lädt neu.sw Menschen mit Behinderung in die Eislaufhalle ein, damit zum Beispiel auch Rollstuhlfahrer die Eisfläche gefahrlos nutzen können. Zunächst dürfen an diesem Tag Kinder des Neubrandenburger Freizeit- und Sportvereins für Behinderte aufs Eis. Von 11.30 bis 13.00 Uhr steht die Fläche dann auch allen anderen Rollstuhlfahrern kostenlos zur Verfügung. Anmeldungen sind nicht notwendig.

Die Neubrandenburger Stadtwerke freuen sich auf die neue Eislaufsaison, die auch durch die Unterstützung zahlreicher Partner möglich ist. Dazu zählen die Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft neuwoges als Hauptsponsor, die Sparkasse Neubrandenburg-Demmin sowie NDR 1 Radio MV, das Nordmagazin und der Nordkurier als Medienpartner.

Alle Informationen zur neu.sw Eislaufhalle finden Sie unter: www.ice4fun.de

Eislaufhalle wieder auf dem Marktplatz – Neue Technik im Einsatz

Die Neubrandenburger Stadtwerke beginnen in wenigen Tagen mit dem Aufbau ihrer neu.sw Eislaufhalle. Am Sonnabend, den 2. November 2019 geht es los. Wie schon in den vergangenen Jahren wird das große Zelt wieder auf dem Marktplatz stehen und Teil des Weberglockenmarktes sein. Der öffnet wie das Eisvergnügen am 28. November. Bis zum 5. Januar 2020 können Schlittschuhbegeisterte dann täglich ihre Runden drehen.

Die Halle wird in diesem Jahr mit neuer Technik ausgestattet. Nach zehn Jahren müssen die Kühlschläuche ersetzt werden. Künftig soll ein faltbares Kühlsystem für die richtige Eistemperatur sorgen. Das besteht aus Aluminiumröhrchen, die zu einzelnen Elementen vormontiert werden. Beim Aufbau vor Ort müssen sie nur noch auseinandergeklappt, verbunden und mit dem Kühlmittel Mono-Ethylenglykol gefüllt werden. In Folge der neuen Technik bekommt die Eislaufhalle auch neue Banden als Begrenzung der Fläche, deren Größe mit gut 800 Quadratmetern gleichbleibt. Insgesamt investiert neu.sw rund 120.000 Euro.

Neu ist in der anstehenden 14. Saison auch, dass in der Eislaufhalle nicht mehr ausschließlich bar bezahlt werden muss. Die Kosten für Gutscheine, Zehnerkarten oder Schlittschuhschleifen können nun mit EC-Karte beglichen werden. Ausgenommen davon bleibt das Pfandgeld für ausgeliehene Schlittschuhe.

Die Vermietung der neu.sw Eislaufhalle hat bereits begonnen. Firmen, Vereine und Privatpersonen können in der Zeit vom 28. November bis 21. Dezember 2019 immer dienstags- bis samstagsabends sowohl die gesamte Eisfläche zum Schlittschuhlaufen als auch bis zu vier Bahnen zum Eisstockschießen buchen. Für Mietanfragen gibt es ein Onlineformular. Dort werden die freien Termine angezeigt. Schulklassen sind ebenfalls willkommen. Sie können sich einen Vormittag reservieren. Außerdem bietet neu.sw an sechs Abenden nach den regulären Öffnungszeiten auch wieder Bahnen zum Freien Eisstockschießen an. Kinder können sich wie in den vergangenen Jahren samstagsvormittags bei der neu.sw EisSchule von den Eishockeyspielern der Neubrandenburg Blizzards die richtige Eislauftechnik zeigen lassen.

Einen besonderen Termin für Rollstuhlfahrer gibt es am 9. Dezember 2019. Dann ist die Eislaufhalle einen Vormittag lang für sie reserviert. Zunächst dürfen Kinder des Neubrandenburger Freizeit- und Sportvereins für Behinderte e.V. aufs Eis. Von 11:30 bis 13:00 steht die Fläche auch allen anderen Rollstuhlfahrern kostenlos zur Verfügung. Anmeldungen sind nicht notwendig. Der Termin wird eigens angeboten, damit auch Menschen mit Behinderung das Eisvergnügen nutzen können. Im täglichen Eislaufhallenbetrieb können sich Rollstuhlfahrer und Schlittschuhläufer sonst gegenseitig gefährden.

Alle Termine und weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.ice4fun.de. Anmeldungen bitte unter 0395 3500-931 oder events@neu-sw.de.

Eislaufsaison endet mit Besucherrekord

Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag die neu.sw Eislaufsaison in Neubrandenburg zu Ende gegangen. Insgesamt kamen 19.051 Gäste, fast 1.000 mehr als in der Vorsaison. Die besucherstärksten Tage waren die direkt nach Weihnachten, am 27. und 28.12.2018, mit jeweils rund 800 Besuchern.

Montag Vormittag hat nun der Abbau der neu.sw Eislaufhalle auf dem Marktplatz begonnen. Er wird etwa drei Wochen dauern. Schlittschuhe müssen eingepackt, Lampen abmontiert und vor allem das Eis abgetaut werden. Nach und nach werden damit fast 130.000 Liter Wasser in die Regenentwässerung geführt.

Zu den Höhepunkten dieser Eislaufsaison zählte die 2. neu.sw Eisstock-Gaudi mit diesmal 16 Mannschaften, von denen sich am Ende das Burg Stargarder Lehrerteam „Holiday“ als das zielsicherste herausstellte. Erstmals angeboten wurde das Freie Eisstockschießen, bei dem Gruppen einzelne Eisbahnen mieten konnten. Wegen der großen Nachfrage wurden mehrere Zusatztermine organisiert. Ebenfalls sehr beliebt war die neu.sw EisSchule, die die Neubrandenburger Stadtwerke gemeinsam mit dem Eishockeyverein Neubrandenburg Blizzards anbieten. Aber auch die Termine für Vermietungen der Halle an Schulen und Firmen der Stadt und der Region waren fast vollständig ausgebucht.

Aus Sicht der Neubrandenburger Stadtwerke war diese 13. Eislaufsaison erneut ein Erfolg, der nur durch die Unterstützung zahlreicher Helferinnen und Helfern sowie Sponsoren möglich war.

Zusatztermine Eisstockschießen in der Eislaufhalle

Aufgrund der großen Nachfrage haben die Neubrandenburger Stadtwerke zusätzliche Termine für das Freie Eisstockschießen in der neu.sw Eislaufhalle ins Programm aufgenommen. Schon zur Eröffnung der Eislaufsaison gestern waren alle angebotenen Montagstermine ausgebucht. Kurzfristig konnten nun neue Zeiten organisiert werden:

Sonntag, 02.12.2018, 19:30 – 20:30 Uhr
Sonntag, 09.12.2018, 19:30 – 20:30 Uhr
Sonntag, 16.12.2018, 19:30 – 20:30 Uhr
Mittwoch, 26.12.2018, 20:30 – 21:30 Uhr
Donnerstag, 27.12.2018, 20:30 – 21:30 Uhr
Sonntag, 30.12.2018, 20:30 – 21:30 Uhr
Donnerstag, 03.01.2019, 20:30 – 21:30 Uhr

Das Eisstockschießen ist in diesem Jahr neu im Programmangebot der Eislaufhalle. Gruppen können bis zu vier Bahnen mieten, inklusive Equipment. Die Kosten liegen zwischen 35 und 55 Euro pro Bahn. Anmeldungen richten Sie bitte an 0395 3500-937 oder events@neu-sw.de.

In dieser inzwischen 13. Eislaufsaison haben Besucher bis zum 6. Januar 2019 Gelegenheit zum Schlittschuhlaufen. Immer sonnabends von 9 bis 10 Uhr lädt der Eishockeyverein „Neubrandenburg Blizzards“ Kinder zur EisSchule ein. Die Zahl der Plätze ist begrenzt, deshalb wird um Anmeldung gebeten.

Am Nikolaustag, dem 6. Dezember 2018, ist die Eisfläche von 11.30 bis 13.00 Uhr speziell für Rollstuhlfahrer reserviert. Dafür sind Anmeldungen nicht notwendig.

Zu den Höhepunkten zählt die 2. neu.sw Eisstock-Gaudi mit Spaßwettkämpfen auf dem Eis am 13. Dezember (Qualifikation) und 20. Dezember (Finale). Auch wenn alle Startplätze bereits vergeben sind, sind Zuschauer natürlich gern gesehen!

Alle Informationen zur neu.sw Eislaufhalle finden Sie auch unter http://www.ice4fun.de/

Eisvergnügen startet Montag

Die Neubrandenburger Stadtwerke eröffnen am kommenden Montag, 26. November 2018, die diesjährige neu.sw Eislaufsaison. Um 16:00 Uhr ist Einlass. Die ersten 100 Besucher erhalten kostenlosen Eintritt. Um 16:30 Uhr geht’s dann aufs Eis. 400 Paare Schlittschuhe in den Größen 28 bis 50 stehen bereit, dazu diverse Eislauflernhilfen, an denen sich die Kleinsten bei ihren ersten Schritten auf dem Eis festhalten können.

Zu den Highlights in diesem Jahr zählen die 2. neu.sw EisStock-Gaudi mit der Qualifikation am 13. Dezember und dem Finale am 20. Dezember, das Freie Eisstockschießen für Gruppen immer montags und die neu.sw EisSchule samstags von 9:00 bis 10:00 Uhr mit dem Eishockeyverein „Neubrandenburg Blizzards“. Am 6. Dezember können Rollstuhlfahrer die Eislaufhalle in der Zeit von 11:30 bis 13:00 Uhr kostenlos nutzen.

Es wird die 13. Eislaufsaison der Neubrandenburger Stadtwerke sein. Sie geht am 6. Januar 2019 zu Ende. In der Saison 2017/18 kamen rund 18.100 Besucher. Alle Informationen zur neu.sw Eislaufhalle finden Sie unter: www.ice4fun.de Anmeldungen für die verschiedenen Events und Reservierungen für eigene Veranstaltungen richten Sie bitte an 0395 3500-937 oder events@neu-sw.de

Aufbau Eishalle auf dem Marktplatz

Die Neubrandenburger Stadtwerke GmbH beginnen am Donnerstag, den 1. November 2018, mit dem Aufbau der Eislaufhalle. Bis zum letzten November-Wochenende soll die Zeltkonstruktion samt der 800 Quadratmeter großen Eisfläche auf dem Marktplatz stehen. Dafür werden etwa 127.650 Liter Wasser benötigt. Von Montag, den 26. November 2018 bis Sonntag, den 6. Januar 2019 können Schlittschuhbegeisterte dort dann wieder ihre Runden drehen. Am Eröffnungstag ist der Eintritt für die ersten 100 Besucher kostenlos. Einlass ist um 16:30 Uhr.

Nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird es auch in der neuen Saison die neu.sw-Eisstock-Gaudi geben. Für die Veranstaltung mit Spiel, Spaß und Musik am 13. Dezember abends können sich noch Teams anmelden. Die Gruppen sollten idealerweise 4 bis 5 Mitglieder stark sein und sich auch den 20. Dezember eine Woche später als Termin vormerken. Dann steigt das große Finale.

Neu ist in diesem Jahr das so genannte Freie Eisstockschießen, montagabends 20:30 bis 21:30 Uhr. Etwa sechs bis zehn Leute können sich eine der insgesamt vier Bahnen mieten, inklusive Equipment wie die Eisstöcke und die Daube, also das Zielobjekt. Wie immer wird es in Kooperation mit dem Eishockeyverein „Neubrandenburg Blizzards“ auch wieder eine EisSchule geben, damit die Kleinsten lernen, wie sie sicher auf Schlittschuhen stehen. Sechs Wochenend-Termine sind dafür reserviert – vom 1. Dezember an immer sonnabends von 9 bis 10 Uhr.

Außerdem können die Eislaufhalle und/oder der Cateringbereich gemietet werden, zum Beispiel für Weihnachtsfeiern. 2018/19 wird die insgesamt 13. Eislaufsaison der Neubrandenburger Stadtwerke. In der Vorsaison kamen rund 18.100 Besucher.

Anmeldungen für die neu.sw Eisstock-Gaudi, das freie Eisstockschießen, die EisSchule sowie Reservierungen für eigene Veranstaltungen richten Sie bitte an 0395 3500-937 oder events@neu-sw.de