Diskussionsrunde zum Radverkehr

Neubrandenburg – eine Stadt für Radfahrer? Darüber möchte die Stadtverwaltung gern mit den Einwohnern ins Gespräch kommen.

Am Mittwoch, 22. Januar, sind alle Interessierten – egal ob Radfahrer oder nicht – eingeladen, über den Radverkehr in der Vier-Tore-Stadt zu sprechen. In dieser Diskussionsrunde sollen gemeinsame Ziele definiert und Ideen entwickelt werden.

Dabei geht es unter anderem um die Entwicklung eines leistungsfähigen Netzes für den Alltags- und den Freizeitverkehr, die Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs, um die objektive Sicherheit und ums Fahrradparken.

Wann? Mittwoch, 22. Januar 2020
Wann? 17 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr)
Wo? HKB-Saal

Diskussionsrunde zum Radverkehr

Neubrandenburg – eine Stadt für Radfahrer? Darüber möchte die Stadtverwaltung gern mit den Einwohnern ins Gespräch kommen.

Am Mittwoch, 22. Januar, sind alle Interessierten – egal ob Radfahrer oder nicht – eingeladen, über den Radverkehr in der Vier-Tore-Stadt zu sprechen. In dieser Diskussionsrunde sollen gemeinsame Ziele definiert und Ideen entwickelt werden.

Dabei geht es unter anderem um die Entwicklung eines leistungsfähigen Netzes für den Alltags- und den Freizeitverkehr, die Entwicklung von Maßnahmen zur Förderung des Radverkehrs, um die objektive Sicherheit und ums Fahrradparken.

Wann? Mittwoch, 22. Januar 2020
Wann? 17 Uhr (Einlass ab 16:30 Uhr)
Wo? HKB-Saal

Einladung zum Tag des Friedhofes

Die Friedhofsverwaltung lädt zum Tag des Friedhofes am 15. September 2018, um 10:00 Uhr zur Besichtigung auf dem Neuen Friedhof in der Oststadt ein. Treffpunkt ist an der Feierhalle im zentralen Bereich des Friedhofes. Der Tag des Friedhofes bietet in diesem Jahr die besondere Möglichkeit, gemeinsam die aktuellen baulichen Veränderungen auf dem Friedhof kennenzulernen.
Auf einer 4.250 m² großen Grabquartiersfläche konnte eine neue Grabgemeinschaftsanlage ihrer Bestimmung übergeben werden. Es besteht dort die Möglichkeit der anonymen Urnenbegräbnisse kombiniert mit Gemeinschaftsgräbern, die auch Namensbeschriftungen miteinschließen. Im Rahmen der Aufwertungen und Modernisierung der Friedhofsinfrastruktur konnte in den vergangenen Monaten der 2. Bauabschnitt des Ausbaues und der Sanierung des Brauchwassersystems auf dem Friedhof fertiggestellt werden. Die Zapfstellen wurden erneuert und weitere ergänzt sowie die Leistungen des Wassernetzes erhöht.
Gegenwärtig laufen Sanierungsarbeiten an den historischen Wegeverläufen entsprechend der Zielsetzungen des Pflege- und Entwicklungskonzeptes Neuer Friedhof. Ein weiteres Schwerpunktthema der diesjährigen Veranstaltung zum Tag des Friedhofs beinhaltet die Fragen rund um die Mobilität und die Barrierefreiheit auf den Friedhofsanlagen (verkehrliche Anbindung, Zugänglichkeit, Wegebeschaffenheit und anderes mehr).
Das Treffen auf dem Neuen Friedhof dient dem gemeinsamen Austausch zu allen Fragen und Informationen rund um die neuen Anlagen, aber auch zu weiteren Themen der Friedhofsnutzung und der Friedhofskultur. Gerne werden die Meinungen und Hinweise der Besucherinnen und Besucher entgegengenommen. Die Friedhofverwaltung freut sich darauf, die Gelegenheit zu haben, gemeinsam an diesem Tag ins Gespräch zu kommen.