Kaffee aus Frauenhand

Zum Frauentag hält der Neubrandenburger Weltladen eine Besonderheit bereit: gleich drei Sorten „Kaffee aus Frauenhand“!

Produziert wurden dieser in Ruanda und Nikaragua sowie im Kongo. Die Bohnen und die Geschichten rund um die Produzentinnen gibt es am Montag, 8. März, von 15 bis 18 Uhr.

Der ehrenamtlich geführte Weltladen befindet sich in den Räumen der St. Johannisgemeinde, im Klosteranbau des Franziskanerklosters. Alle Infos: www.weltladen-nb.de

Vier-Tore-Stadt probt die Solidarität

WeltWechselTage bieten im November Raum für Gedankenaustausch

Lesung, Ausstellung, Kinofilm und Diskussion – das Programm der diesjährigen WeltWechselTage ist vielfältig. Unter dem Motto „Grenzenlose Solidarität“ lädt das Eine-Welt-Landesnetzwerk MV im November zum Gedankenaustausch darüber ein, was ein jeder zur Lösung von globalen Problemen beitragen kann ein.

Auch wenn in diesem Jahr der mittlerweile traditionelle „Markt der Möglichkeiten“ im Foyer der Hochschule coronabedingt ausfallen muss – Möglichkeiten, die Akteure der Regionalgruppe kennenzulernen, soll es geben. Dazu gehören neben Hochschule, Cafè International, Weltladen, BUND, Kreisjugendring Mecklenburgische Seenplatte, Tollensetausch, RepairCafè auch Schwundprinzessin und Freiraum e. V. sowie engagierte Einzelpersonen.

„Vier-Tore-Stadt probt die Solidarität“ weiterlesen

"Kaffee fair" in Neubrandenburg

Fair gehandelten Kaffee gibt es am Donnerstag um 15 Uhr im Cafè International. Dazu haben sich die Betreiber mit dem Neubrandenburger Weltladen zusammengetan, um Interessierten mehr über Geschichte, Produktion, Transport und Handel des Getränks zu erzählen, das einst ein Luxusgut war – passend zum Tag des Kaffees, dem 1. Oktober. Und als eine Aktion der Interkulturellen Woche in der Viertorestadt.

Zeitgleich können Besucher des Interkulturellen Tages im Haus der Jungen Künste fair gehandelte Produkte kennen lernen. Denn die „Faire Pause“ – ein Projekt von Weltladen und Evangelischer Schule St. Marien – macht Station in der Jugendkunstschule. Und natürlich wird auch dort an Kaffee gedacht.