Einbrecher entwenden zwei Mähroboter aus einem Baumarkt

In der Zeit vom 15.05.2020, 20:00 Uhr, bis 16.05.2020, 08:00 Uhr, ist es in der Eschengrunder Straße in Neubrandenburg zu einem Einbruch in einen Baumarkt gekommen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand haben sich bislang unbekannte Täter gewaltsam Zugang auf das Gelände des Marktes verschafft und zwei Mähroboter im Gesamtwert von 2000 EUR entwendet.

Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz. Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224.

Einbrüche in Firmen im Neubrandenburger Stadtgebiet

In der vergangenen Nacht vom 13.05.2020 zum 14.05.2020 ist es im Stadtgebiet von Neubrandenburg zu zwei vollendeten und zwei versuchten Einbrüchen gekommen.

Nach bisherigem Ermittlungsstand sind bislang unbekannte Täter in der Kruseshofer Straße durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster in die Büroräume einer Baufirma eingedrungen. Die Täter haben anschließend drei Büros durchsucht und ca. 150,- EUR Bargeld entwendet.

Einen weiteren Einbruch mussten die Beamten in einem Frisörgeschäft in der Jahnstraße aufnehmen. Auch hier verschafften sich die Täter über ein gewaltsam geöffnetes Fenster Zugang in das Gebäude und durchsuchten anschließend das Mobiliar. Es entstand Sachschaden in Höhe von 100,-EUR. Zum Stehlgut können noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.

An der Neubrandenburger Hochschule in der Brodaer Straße versuchten unbekannte Täter ein Fenster der Cafeteria zu öffnen, was ihnen aber misslang. Bei dem Einbruchsversuch entstand ein Sachschaden von ca. 700,- EUR.

Des Weiteren haben Unbekannte in der Johannesstraße versucht ein Fenster zu einem dortigen Baumarkt aufzubrechen. Es blieb beim Versuch und die Täter gelangten nicht in das Gebäude. Der Sachschaden in diesem Fall beträgt ca. 600,- EUR.

Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz. Die Ermittlungen wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer in der vergangenen Nacht in der Nähe der Tatorte verdächtige Personen bemerkt hat, wird gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395 5582 5224 entgegen.

Einbruch in den Ivenacker Tierpark

In der Zeit vom 27.04.2020, 16:00 Uhr bis 28.04.2020, 06:30 Uhr ist es zu einem Einbruch in den Ivenacker Tierpark in der Eichenallee in Ivenack gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben unbekannte Täter gewaltsam ein Zufahrtstor geöffnet und sich auf das Gelände begeben. Im Fokus der Täter stand offensichtlich ein Pkw-Anhänger, an dessen Kastensicherung Beschädigungen festgestellt wurden. Den Tätern ist es allerdings nicht gelungen, die Sicherung des Anhängers zu überwinden, so dass es zu keinem Stehlschaden gekommen ist. Es ist lediglich zu einem Sachschaden in Höhe von 50 EUR gekommen.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz.

Die Polizei sucht Zeugen. Wer verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tierparks Ivenack gesehen hat, meldet dies bitte der Polizei in Malchin unter der Telefonnummer 03994 231 224.

Einbruch in eine Garage in Warsow

Am Donnerstag, 23.04.2020, ist es gegen 23:20 Uhr in Neukalen im Ortsteil Warsow zu einem Einbruch in eine Garage auf einem Privatgrundstück gekommen.

Nach bisherigem Kenntnisstand hörten die geschädigten Eheleute gegen 23:20 Uhr verdächtige Geräusche auf dem Hinterhof des Grundstücks. Der Ehemann begab sich daraufhin nach draußen um nachzusehen. Dabei hörte er, wie sich jemand fußläufig über die angrenzende, unbefestigte Straße entfernte. Da die Straßenbeleuchtung bereits ausgeschaltet war, konnte der Geschädigte allerdings niemanden erkennen. In einiger Entfernung konnte er dann ein startendes Fahrzeug hören, das sich anschließend unerkannt entfernte.

Eine Überprüfung des Grundstücks hat anschließend ergeben, dass bislang unbekannte Täter eine neben dem Einfamilienhaus befindliche Garage gewaltsam aufgebrochen und durchsucht haben. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 200 EUR geschätzt.

Zur Spurensuche und -sicherung waren die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg im Einsatz. Die Ermittlungen wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle in Malchin aufgenommen. Zeugen, die in der Zeit am 23.04.2020 von 23:00 Uhr bis 23:30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Warsow bemerkt haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei in Malchin unter der Telefonnummer 03994 231 224 entgegen.

Zeugenaufruf nach Einbruch in ein Einfamilienhaus

In der Zeit vom 19.04.2020, 14:00 Uhr, bis zum 21.04.2020, 09:00 Uhr, ist es zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in der Straße Am Klingelbaum in Nossendorf gekommen.

Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich bislang unbekannte Täter in Abwesenheit der Eigentümer widerrechtlich auf das komplett umfriedete Gelände begeben und sich dann gewaltsam Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft. Im Anschluss wurden sämtliche Räumlichkeiten und das Mobiliar durchsucht. Nach derzeitigem Kenntnisstand haben die Täter eine Uhr, ein Handy, ein Laptop, persönliche Dokumente sowie einen hohen dreistelligen Bargeldbetrag entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wird derzeit auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Ermittlungen wegen des Einbruchsdiebstahls wurden in der Kriminalkommissariatsaußenstelle Demmin aufgenommen.

Zeugen, die in der Zeit vom 19.04.2020 bis zum 21.04.2020 in Nossendorf auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise zu dem Einbruch oder möglichen Tatverdächtigen geben können, richten diese bitte an die Polizei in Demmin unter 03998 254 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

Am Dienstag, 21.04.2020, gegen 22:00 Uhr versuchten derzeit unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Neubrandenburger Südstadt einzubrechen.

Während die Einwohner des Hauses schliefen, versuchten der oder die Täter gewaltsam über ein Fenster einzudringen. Durch den dabei verursachten Lärm wurden die Einwohner geweckt, so dass die Täter gestört wurden und diese von ihrem Vorhaben abließen.

Das Polizeihauptrevier Neubrandenburg setzte sofort alle im Dienst befindlichen Funkstreifenwagenbesatzungen für eine Nahbereichsfahndung ein. Diese verlief ohne Erfolg. Durch den Kriminaldauerdienst erfolgte die Spurensicherung vor Ort.

Am Fenster entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Einbruchsdiebstahl in einen Friseursalon in Friedland

Am Freitag, 17.04.2020, gegen 17:45 Uhr kam es in Friedland in der Rudolf-Breitscheid-Straße 91 im dortigen Friseursalon zu einem polizeilichen Einsatz.

Eine Mitarbeiterin hatte festgestellt, dass es zu einem Einbruch in den Friseursalon gekommen ist und die Polizei verständigt. Der Einbruch fand im Zeitraum vom 21.März 2020 bis zum 17. April 2020 statt. Entwendet wurden hochwertige Arbeitsgeräte sowie kosmetische Probeartikel. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Unterstützung bei der Aufklärung dieser Straftat. Hinweise, die der Aufklärung dienen, nimmt die Polizei in Friedland unter Telefon 039601 3000, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.