Berufspendler: Über 29.000 Beschäftigte sind jeden Tag in der Seenplatte unterwegs

In der Region „Mecklenburgische Seenplatte“ wohnen 96.519 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Von ihnen pendeln – laut Pendleratlas* der Bundesagentur für Arbeit (BA) – 16.577 oder 17,2% zur Arbeit in einen anderen Kreis (Auspendler).

Gleichzeitig pendeln 12.661 Beschäftigte, die in einem anderen Kreis wohnen, zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in die Region „Mecklenburgische Seenplatte“ (Einpendler). Der Saldo von Aus- und Einpendlern beläuft sich auf -3.916 (Pendlersaldo).

Ihren Arbeitsort in der Region „Mecklenburgische Seenplatte“ haben damit 92.603 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von ihnen sind 13,7% Einpendler.

Im Pendleratlas können Informationen zu den Aus- und Einpendlern und der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung am Wohn- und am Arbeitsort für jeden Kreis in Deutschland abgerufen werden. Dabei werden die zehn Kreise des unmittelbaren Nahbereiches (ca. 150 km) ausgewiesen, in denen die meisten Auspendler arbeiten bzw. aus denen die meisten Auspendler kommen.

___________________________________
* Datenstand Juni 2020

Live-Talk zur beruflichen Bildung

Die IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern lädt Schüler, Eltern, Lehrer, Ausbildungsbetriebe und alle Partner der Berufsausbildung zum ersten „Live-Talk zur Beruflichen Bildung“ am Montag, 14. Juni, ein. Beginn ist um zehn Uhr unter neubrandenburg.ihk.de.

Die aktuelle Zeit ist auch für alle Partner der Berufsorientierung aus dem östlichen Mecklenburg-Vorpommern eine große Herausforderung. Fehlende praktische Erfahrungen müssen zurzeit von digitalen Angeboten ergänzt und ersetzt werden. Gemeinsam mit IHK-Ausbildungsbotschaftern, Ausbildern und Unternehmen will die Kammer deshalb an diesem Tag Informatives, Persönliches und auch Kurioses rund um die Duale Berufsausbildung live diskutieren. Die Moderatorin wird den Talk-Gästen auch ihre Geheimtipps für die richtige Berufswahl und eine erfolgreiche Bewerbung entlocken.

Die Besucher können sich live aus dem Klassenzimmer, z.B. über das Smartboard, aus dem Büro oder auch vom Distanz-Arbeitsplatz über den moderierten Chat am Talk beteiligen. Dieser soll eineinhalb Stunden gehen. Weitere Informationen zur Veranstaltung sind im Internet unter neubrandenburg.ihk.de zu finden.

Neues Magazin „abi»extra- Typisch Frau, typisch Mann“

Devise für die Lebensplanung: Dem eigenen Kompass folgen und sich nicht von Klischees leiten lassen. Spannende Beispiele dafür finden die Leser/innen im neuen abi» Sonderheft.

Als Frau aus einem Handwerksberuf ins Management eines Elektrokonzerns: Eine der Protagonistinnen erzählt im neuen abi» Sonderheft, wie sie Umwege nicht nur ins Ausland, sondern auch zu ihrer aktuellen Position führten. Sie erklärt, warum es wichtig ist, für sein Thema zu kämpfen und damit gesehen zu werden.

Über seinen Ausbildungsalltag und, dass der Beruf als Tiermedizinischer Fachangestellter keine Frauendomäne ist, berichtet ein junger Mann, der sich nach dem Abitur für eine Ausbildung in einer Tierklink entschieden hat.

Und eine junge Frau erzählt, wie ihr langjähriges persönliches Interesse an Informatik sie zu dem zukunftsträchtigen Bachelorstudiengang „Künstliche Intelligenz“ gebracht hat. Sie freut sich, dass es sich fast wie ein Hobby anfühlt, sich das nötige Wissen im Studium anzueignen.

Neue Chancen entdecken

Nicht nur die Bespiele der Protagonist/inn/en ermutigen, sich für einen Berufsweg fernab von festen Rollenbildern zu entscheiden. „Systemrelevanz“ ist im vergangenen Jahr zu einem der häufigsten Begriffe geworden. Dahinter verstecken sich gesellschaftlich wichtige Berufe, beispielsweise in der medizinischen Versorgung, im Bildungswesen, in der IT-Branche und gerade im Zuge der Corona-Pandemie auch im öffentlichen Dienst, wie zum Beispiel in Gesundheitsämtern zur Nachverfolgung von Infektionsherden oder in der Arbeitsagentur Neubrandenburg rzur Gewährleistung sozialer Sicherung über Kurzarbeiter-, Arbeitslosen- und Insolvenzgeld.

Mit der hohen Nachfrage an Fachkräften in diesen Bereichen geht auch einher, dass vermeintlich klassische Stereotype dieser Berufe weiter aufgeweicht werden. In der Realität gibt es hier aber noch Luft nach oben: Zwar nimmt der Männeranteil in sozialen Berufen zu, ebenso wie der Frauenanteil in der IT-Branche. Dennoch sind die Bewerberanteile jeweils noch vergleichsweise gering.

Da Unternehmen aber zunehmend an gemischten Teams interessiert sind, kann es besonders vielversprechend und aussichtsreich sein, sich gerade in den genannten Branchen zu bewerben – vorausgesetzt natürlich, dass die Tätigkeiten auch den persönlichen Interessen und Fähigkeiten entsprechen. Ganz bunt und voller Anregungen für neue, vielfältige Wege – ein Blick in die neue Extra-Ausgabe des abi» Magazins lohnt sich auf jeden Fall. Wissenswertes zu abi» Das Internetportal www.abi.de sowie das zugehörige Magazin „abi» dein weg in studium und beruf“ der Bundesagentur für Arbeit gehen auf unterschiedliche Fragen zu Studienwahl und Berufsentscheidung ein, informieren Schüler/innen praxisnah zu Chancen auf dem Arbeitsmarkt und berichten über aktuelle Trends in der Berufswelt.

Info

Das abi» extra wird bundesweit kostenfrei an alle Schulen der Sekundarstufe II versandt. Zudem ist eine PDF-Version des Heftes zum Download verfügbar unter www.abi.de/bezugsmoeglichkeiten.htm.

BiZ: Grüne Jobs mit Perspektive – Werde Azubi im Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau

Du bist nicht der Büro-Typ? Hast handwerkliches Geschick, Sinn für Natur und Umwelt und Freude am Umgang mit Pflanzen – dann ist eine Ausbildung im „grünen Bereich“ vielleicht genau das Richtige für dich. Denn als Garten- und Landschaftsbauer arbeitet man die meiste Zeit im Freien. Für Natur- und Technikfans könnte diese Berufsausbildung genau das Richtige sein.
Mehr Informationen zu diesem Berufsbild gibt’s in der Informationsveranstaltung am 25. Februar um 16 Uhr.

Dazu eingeladen haben das BiZ die Tollense Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau GmbH aus Neubrandenburg. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Nähere Informationen gibt’s im BiZ.

Öffnungszeiten:
Montag 08:00 bis 15:30 Uhr
Dienstag 08:00 bis 17:30 Uhr
Mittwoch 08:00 bis 15:30 Uhr
Donnerstag 08:00 bis 16:00 Uhr
Freitag 08:00 bis 12:00 Uhr

Tel.: 0395 766 1500
Fax: 0395 766 490 1500

E-Mail: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de
Berufsinformationszentrum (BiZ) der Agentur für Arbeit Neubrandenburg, Ponyweg 37, 17034 Neubrandenburg

BiZ zu Gast in der Wirtschaft – Werde Azubi bei der Fahrtec Systeme GmbH

Bernd Woywod (Ausbildungskoordinator) stellt Interessenten das Unternehmen und die Ausbildungsberufe:

* Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker/in – Fahrzeugbautechnik und
* Mechatroniker/in

vor.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit, hinter die Kulissen der Fertigung schauen.

Wann: 27. Februar 2020 um 16.00 Uhr
Wo: Fahrtec Systeme GmbH
Genzkower Str. 10
17034 Neubrandenburg

Eine Anmeldung ist bis zum 25.02.2020 unter Tel.: 0395 766 1500 oder via E-Mail: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.

BiZ zu Gast in der Wirtschaft – Werde Azubi bei der Nordkurier Mediengruppe

Die Nordkurier Mediengruppe stellt euch das Unternehmen und die Ausbildungsberufe vor. Im Anschluss dürft ihr hinter die Kulissen der Druckerei schauen.

Wenn du dich für eine Ausbildung zum/zur:
➢ Mechatroniker*in
➢ Kaufmann*frau Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
➢ Medienkaufmann*frau Digital und Print
➢ Kaufmann*frau Marketingkommunikation
interessierst, dann komm zur Nordkurier Mediengruppe.

Wann: 06. Februar 2020 um 16:00 Uhr
Wo: Nordkurier Druck GmbH & Co. KG
Flurstraße 2
17034 Neubrandenburg

Eine Anmeldung ist bis zum 31.01.2020 unter Tel.: 0395 766 1500 oder via E-Mail: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.

BiZ zu Gast in der Wirtschaft – Werde Azubi bei der Nordkurier Mediengruppe

Die Nordkurier Mediengruppe stellt euch das Unternehmen und die Ausbildungsberufe vor. Im Anschluss dürft ihr hinter die Kulissen der Druckerei schauen.

Wenn du dich für eine Ausbildung zum/zur:
➢ Mechatroniker*in
➢ Kaufmann*frau Kurier-, Express- und Postdienstleistungen
➢ Medienkaufmann*frau Digital und Print
➢ Kaufmann*frau Marketingkommunikation
interessierst, dann komm zur Nordkurier Mediengruppe.

Wann: 06. Februar 2020 um 16:00 Uhr
Wo: Nordkurier Druck GmbH & Co. KG
Flurstraße 2
17034 Neubrandenburg

Eine Anmeldung ist bis zum 31.01.2020 unter Tel.: 0395 766 1500 oder via E-Mail: neubrandenburg.biz@arbeitsagentur.de erforderlich.