Nachlassende Corona-Disziplin auf Baustellen

Auf immer mehr Baustellen im Kreis Mecklenburgische Seenplatte wird gegen Abstands- und Hygieneregeln verstoßen. Das kritisiert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU). Viele Firmen nähmen die Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus nicht ernst genug, so die Gewerkschaft.

Die Probleme reichten von fehlenden Desinfektionsmitteln bis zu Sammeltransporten im Firmenauto. Bauunternehmen dürften jedoch nicht am Arbeitsschutz ihrer Beschäftigten sparen, betont IG BAU-Bezirksvorsitzender Wolfgang Ehlert.

Immer häufiger werde wieder „im alten Trott“ gearbeitet – wie vor der Corona-Pandemie. Viele Bauunternehmen blendeten die Gefahr einer Infektion mit dem Covid- 19-Virus inzwischen einfach aus, so die IG BAU.

Bei ihren Baustellen-Visiten stoße die Gewerkschaft auf „grobe Corona-Sünden“. So ist beispielsweise oft nicht einmal das Händewaschen möglich.
Corona-Schutz auf dem Bau koste – wie in anderen Bereichen der Wirtschaft auch – Geld. Das seien allerdings notwendige Kosten, die die Bauunternehmen im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nicht scheuen dürften, fordert die IG BAU Ostmecklenburg-Vorpommern

Diebstahl eines Estrichboy und weiterer Werkzeuge von einer Baustelle

In der Nacht vom 29.07.2020 zum 30.07.2020 wurden von dem Baustellengelände in der Warliner Straße in Neubrandenburg eine Baumaschine im Wert von ca. 35.000 Euro sowie weitere Werkzeuge entwendet. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich bislang unbekannte Täter durch Manipulationen am Bauzaun Zutritt zu dem umfriedeten Baustellengelände verschafft. Anschließend sind die Täter mit einem Fahrzeug auf das Baustellengelände gefahren, entfernten gewaltsam die Diebstahlssicherung des Estrichboy und kuppelten den Estrichboy an das Tatfahrzeug, um dieses zu entwenden. Der Estrichboy ist ein einachsiger Anhänger mit aufgebauter Estrichpumpe. Der entwendete Estrichboy 450 ist von der Marke Brinkmann und hat einen Wert von ca. 35.000 Euro.

Während der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass unbekannte Täter zudem zwei Baucontainer auf dem besagten Baustellengelände aufgebrochen und mehrere Werkzeuge entwendet haben. Zur Schadenshöhe können noch hier keine Angaben gemacht werden.

Die Beamten des Kriminaldauerdienstes Neubrandenburg waren zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. Die Ermittlungen wegen des Diebstahls wurden im Kriminalkommissariat Neubrandenburg aufgenommen. Zeugen, die in der vergangenen Nacht im Bereich der Baustelle in der Warliner Straße auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen wahrgenommen haben oder andere sachdienliche Hinweise zum Diebstahl oder Verbleib des Diebesgutes geben können, melden sich bitte bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Baustelle Sperrung der Anschlussstelle A20 Greifswald

Im Zeitraum 29.06.2020 bis 31.08.2020 wird die Anschlussstelle Greifswald der A20 aufgrund der Bauarbeiten auf der B 109 gesperrt. Es ist keine Auf- und Abfahrt möglich.

Die Umleitung wird über die Anschlussstelle Gützkow unter Nutzung der Bedarfsumleitung U 26 geführt. Im Bereich der Anschlussstelle gibt es auch eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 80 km/h.

Zeugenaufruf nach Diebstahl auf einer Baustelle

Am vergangenen Wochenende ist es zu einem Diebstahl auf dem Gelände einer Baustelle in Burg Stargard gekommen. Nach bisherigen Erkenntnissen haben sich bislang unbekannte Täter im Zeitraum vom 24.04.2020, 10:00 Uhr bis zum 27.04.2020, 07:00 Uhr widerrechtlich auf das Baustellengelände im Kreuzungsbereich Burg Stargard / Quastenberg / Kreuzbruchhof begeben und einen dort abgestellten Kleinbagger der Marke Kubota angegriffen.

Die Täter haben diverse Fahrzeugteile, wie z.B. Hydraulikzylinder, Hydraulikschläuche und die Baggerschaufel entwendet. Zudem haben die Täter aus dem Tank einer Horizontalspühlbohranlage, die einige Hundert Meter entfernt in Richtung Kreuzbruchhof stand, etwa 180 Liter Diesel entwendet. Der entstandene Schaden wird auf ca. 3.000 Euro geschätzt.

Die Beamten der Kriminalkommissariatsaußenstelle Friedland waren zur Spurensicherung vor Ort und haben die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die am vergangenen Wochenende auffällige Personen- oder Fahrzeugbewegungen im Bereich der genannten Kreuzung wahrgenommen haben oder Angaben zu möglichen Tatverdächtigen oder dem Verbleib des Diebesgutes geben können, richten dies bitte an die Polizei in Friedland unter 039601 300 224 oder im Internet unter www.polizei.mvnet.de.

Grundstein für neue Sporthalle wird gelegt

Nachdem die „Ruhlandhalle“ abgerissen wurde, wird nun mit dem Bau einer neuen Sporthalle in der Großen Krauthöferstraße begonnen. Der Grundstein dafür wird am 12. Dezember auf der Baustelle neben der Pestalozzischule gelegt.

Die einstige Tonnenturnhalle wird durch eine Zweifeldsporthalle ersetzt. Aus wirtschaftlichen Gründen war eine Sanierung der Anfang der 1970-iger Jahre gebauten Halle nicht zu vertreten.

Die nächsten Tage wird der Ring baustellenfrei geräumt

Pünktlich zum 1. Adventswochenende wird am Freitagnachmittag, 29.11.2019, die neu hergestellte Mittelinsel für den Fußgänger- und Radverkehr über die neu errichtete Ampelanlage am Abzweig Neustrelitzer Straße vom Friedrich-Engels-Ring freigegeben. Obwohl noch Restleistungen iim Dezember ausstehen, wird die Verkehrsfreigabe für die Fußgänger und Radfahrer vorgezogen.

Die Ampelanlage muss für den Betrieb neu programmiert werden. Dies geschieht am 29.11.2019 gegen 11:00 Uhr, wird ca. 20 Minuten dauern und erfordert die Ausschaltung der Ampelanlage in diesem Zeitraum. Die Schüler können nach Unterrichtsschluss die neue Verkehrsführung nutzen.

Die derzeitige Verkehrsführung für den Fahrzeugverkehr bleibt unter Nutzung der neuen Lichtsignalanlage erhalten, da ab Montag, den 02.12.2019, Restleistungen erfolgen. Ab Montagnachmittag werden voraussichtlich alle Fahrspuren für den Verkehr freigegeben.

Vom 03.12.2019 bis 05.12.2019 sind dann Restarbeiten im Bereich der linken Fahrspur des Ringes Höhe Stargarder Tor vorgesehen. Die linke Fahrspur wird tagsüber gesperrt und zum späten Nachmittag wieder geöffnet. Es stehen tagsüber trotzdem 2 Fahrspuren in diesem Bereich zur Verfügung.

Des Weiteren werden im Laufe des Freitagnachmittages die Ringinnenfahrspur und der Radweg auf dem Innenring zwischen Pferdemarktkreuzung und der Anbindung Stargarder Straße vollumfänglich, und somit 14 Tage eher als geplant, für den Verkehr freigegeben. Da auf Grund der fortgeschrittenen Jahreszeit jetzt nur eine Verkehrsfreigabemarkierung (Farbmarkierung) auf die neue Asphaltdeckschicht aufgebracht werden konnte, wird es im Frühjahr 2020 nochmals zu kurzfristigen Verkehrsraumeinschränkungen auf diesem Ringabschnitt kommen, wenn dann die endgültige Fahrbahnmarkierung hergestellt wird.

Das Straßenbauamt Neustrelitz bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern und Anliegern für die aufgebrachte Geduld und das Verständnis während der Bauzeit und wünscht allzeit gute Fahrt.