Zwei Fahrräder der Marke Cube in Neubrandenburg entwendet

Am 28.07.2021 wurden dem Polizeihauptrevier Neubrandenburg zwei Diebstähle von Fahrrädern der Marke Cube gemeldet.

Ein erster Sachverhalt ereignete sich bereits am Abend des 27.07.2021. Der Eigentümer schloss sein Fahrrad des Modells Acid (2016) in der Farbe grau gegen 17:30 Uhr am Zaun des Augustabades an und ging an den Strand. Bei seiner Rückkehr gegen 20:30 Uhr stellte er fest, dass das Fahrrad entwendet wurde. Besonders an dem Fahrrad sind der verbaute Carbonlenker sowie Speichenreflektoren und Bärentatzen-Pedalen.

Am 28.07.2021 gegen 17:15 Uhr meldete eine Geschädigte den Diebstahl ihres, vor einem Geschäft in der Katharinenstraße 11, angeschlossenen Fahrrades. Hierbei handelt es sich ebenfalls um ein Cube, Modell Access, in der Farbe rosa. Die Eigentümerin hat sich lediglich für etwa 30 Minuten in dem Geschäft aufgehalten.

Beide Fahrräder wurden durch die Beamten des Polizeihauptreviers Neubrandenburg in Fahndung gesetzt. Es entstand durch beide Taten ein Gesamtschaden in Höhe von 1.000 Euro.

Personen, die Hinweise auf die Taten oder auf den Verbleib der Fahrräder geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Neubrandenburg unter 0395 5582 5224 oder in der Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de zu melden.

Bedrohung mit Schreckschusswaffe am Augustabad

Am Donnerstagnachmittag, 17.06.2021, gegen 16:55 Uhr rief der Bademeister des Augustabad die Polizei, weil ein Jugendlicher mit einer Pistole andere Badegäste bedrohte.

Der Sachverhalt stellte sich so dar, dass ein 13 Jahre alter Zuwanderer (Russische Förderation) eine Schreckschusswaffe in der Hand hielt und damit acht Jugendliche im Alter zwischen 13 und 14 Jahren bedrohte. Er ging mit der Waffe zu den im Halbkreis stehenden Personen und richtete sie auf jede einzelne Person. Er ließ dann von ihnen ab und flüchtete.

Kurze Zeit später konnte er durch die eintreffenden Polizeikräfte gestellt werden. Die Waffe wurde sichergestellt und der 13-Jährige an einen Angehörigen übergeben. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet

Badeinsel kommt in den See

Die Badeinsel am Augustabad wird am Donnerstag (17. Juni) eingesetzt. Dafür muss der Parkplatz am Eingang Augustabad in der Lindenstraße in den Morgenstunden gesperrt werden.

In der Zeit zwischen 5:45 Uhr und 7 Uhr kommt es zu einer kurzfristigen Sperrung der Straße Am Augustabad etwa auf Höhe des Restaurants „Augustas“.

Mit einem Mobilkran wird die Badeinsel von ihrem Liegeplatz östlich des Restaurants auf einen Tieflader gehievt und zum Parkplatz transportiert, von wo aus sie anschließend ins Wasser gelassen wird.

Zwei neue Spielplätze werden zum Toben, zum Klettern und zum Spielen freigegeben

Am kommenden Freitag (7. Mai) werden der Spielplatz „Am Messeplatz“ und der Spielplatz am Augustabad in der Vier-Tore-Stadt Neubrandenburg freigegeben.

Auf beiden Spielplätzen erfolgen noch Restarbeiten, so dass die Plätze endgültig am Freitag übergeben werden können.