Hinweis bezüglich der Afrikanischen Schweinepest

Auf Grund des amtlich festgestellten Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest im benachbarten Bundesland Brandenburg werden im Rahmen der Früherkennungsmaßnahmen die Jagdausübungsberechtigten eines jeden Jagdbezirkes hiermit angehalten, ihre Jagdbezirke in größerem Maße als gewöhnlich zu kontrollieren und dabei gezielt nach verendetem Schwarzwild zu suchen.

Aufgefundenes Fallwild beim Schwarzwild ist unverzüglich dem Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Landkreises zu melden bzw. mittels entsprechenden Proben amtlich abklären zu lassen. Durch Verkehr verunfalltes Schwarzwild ist ebenfalls auf den ASP-Virusnachweis beproben zu lassen.