Berufspendler: Über 29.000 Beschäftigte sind jeden Tag in der Seenplatte unterwegs

In der Region „Mecklenburgische Seenplatte“ wohnen 96.519 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte. Von ihnen pendeln – laut Pendleratlas* der Bundesagentur für Arbeit (BA) – 16.577 oder 17,2% zur Arbeit in einen anderen Kreis (Auspendler).

Gleichzeitig pendeln 12.661 Beschäftigte, die in einem anderen Kreis wohnen, zur sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung in die Region „Mecklenburgische Seenplatte“ (Einpendler). Der Saldo von Aus- und Einpendlern beläuft sich auf -3.916 (Pendlersaldo).

Ihren Arbeitsort in der Region „Mecklenburgische Seenplatte“ haben damit 92.603 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, von ihnen sind 13,7% Einpendler.

Im Pendleratlas können Informationen zu den Aus- und Einpendlern und der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung am Wohn- und am Arbeitsort für jeden Kreis in Deutschland abgerufen werden. Dabei werden die zehn Kreise des unmittelbaren Nahbereiches (ca. 150 km) ausgewiesen, in denen die meisten Auspendler arbeiten bzw. aus denen die meisten Auspendler kommen.

___________________________________
* Datenstand Juni 2020

Online-Beratung für Leute, die weiter kommen wollen

Spezialisierte Beratungsexperten der Neubrandenburger Arbeitsagentur bieten Berufstätigen (Menschen, die nicht arbeitslos sind) – die keine Ausbildung abgeschlossen haben oder sich beruflich verändern wollen – am 10. Juni um 17 Uhr – eine Online-Beratung an.

Für die Anmeldung ist eine E-Mail an: Neubrandenburg.Vorankommen@arbeitsagentur.de erforderlich.

Onlineberatung für Beschäftigte – mit Tipps für die eigene Karriereplanung

Spezialisierte Beratungsexperten der Neubrandenburger Arbeitsagentur bieten Berufstätigen – also Menschen, die nicht arbeitslos sind und sich qualifizieren oder beruflich neu orientieren wollen – am 27. Mai um 17 Uhr eine Online-Beratung an. Für die Anmeldung ist eine E-Mail an: Neubrandenburg.Vorankommen@arbeitsagentur.de erforderlich. Zugangsdaten werden den Interessent/inn/en dann per E-Mail zugeschickt.

Der Arbeitsmarkt ist schon heute von gravierenden Veränderungen durch den technischen Fortschritt – der insbesondere gering qualifizierte Arbeit freisetzt, sowie ein sich verschärfender Fachkräftemangel geprägt. „Das Thema Weiterbildung gewinnt damit immer mehr an Bedeutung. Es wird künftig kaum noch Situationen im Leben geben, in der sich eine Weiterbildung nicht lohnt. Schon heute wissen wir: Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit, erhöht die Sicherheit im Job, verbessert die Aufstiegschancen und kann auch zu höheren Löhnen führen. Doch die vielen Optionen und Informationen erschweren die eigenständige Planung. Deshalb setzen wir auf die Weiterbildungsberatung für alle Menschen. Egal ob es sich um eine berufliche Neuorientierung, einen Aufstieg oder beruflichen Wiedereinstieg handelt – bei uns gibt es die professionelle Unterstützung für jedes Alter“, sagt Thomas Besse, Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur.

„Onlineberatung für Beschäftigte – mit Tipps für die eigene Karriereplanung“ weiterlesen

Arbeitsagentur bietet ab sofort neue Karriereplanung für Beschäftigte an – und startet am 1. und 2. Februar mit einer Telefonaktion

Die Arbeitsagenturen im östlichen Mecklenburg-Vorpommern bieten ab sofort im Verbund Berufstätigen, damit Menschen die nicht arbeitslos sind – mit der Berufsberatung im Erwerbsleben – eine neue Karriereplanung an. Spezialisierte Beratungsexperten helfen bei der Erstellung individueller Karrierepläne. Neben der Beratung zu Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung werden auch Finanzierungsmöglichkeiten geprüft. Informationen gibt es über die Hotline oder Online.

Thomas Besse, Chef der Neubrandenburger Arbeitsagentur: „Berufstätige, die die Zeichen der Zeit erkennen und in ihre eigene Weiterbildung investieren, profitieren in Zukunft von zahlreichen Vorteilen.“ Und weiter rät er allen, die sich beruflich neu orientieren und/oder qualifizieren wollen: „Nutzen Sie die Chance, und lassen Sie sich – am 1. und 2. Februar von 10 bis 18 Uhr – von unseren Beratungsexperten beraten.“ Hierzu haben die Arbeitsagenturen Greifswald Neubrandenburg, Rostock und Stralsund eine Service-Hotline – 03831 259 259 – eingerichtet.

Der Arbeitsmarkt ist schon heute von gravierenden Veränderungen durch den technischen Fortschritt – der insbesondere gering qualifizierte Arbeit freisetzt, sowie ein sich verschärfender Fachkräftemangel geprägt. „Das Thema Weiterbildung gewinnt damit immer mehr an Bedeutung. Es wird künftig kaum noch Situationen im Leben geben, in der sich eine Weiterbildung nicht lohnt. Schon heute wissen wir: Bildung schützt vor Arbeitslosigkeit, erhöht die Sicherheit im Job, verbessert die Aufstiegschancen und kann auch zu höheren Löhnen führen. Doch die vielen Optionen und Informationen erschweren die eigenständige Planung. Deshalb setzen wir auf die Weiterbildungsberatung für alle Menschen. Egal ob es sich um eine berufliche Neuorientierung, einen Aufstieg oder beruflichen Wiedereinstieg handelt – bei uns gibt es die professionelle Unterstützung für jedes Alter“, sagt Thomas Besse.

Der direkte Draht zur Berufsberatung im Erwerbsleben:

  • Hotline Arbeitnehmer: 0800 4 5555 00
  • Online: Mit ‚New Plan‘ testen, welcher berufliche Weg zu Ihnen passt, lassen Sie sich zu Berufschancen inspirieren und finden Sie Weiterbildungsangebote in Ihrer Nähe unter: www.arbeitsagentur.de/m/newplan/

Weitere Informationen zum Beratungsangebot sind im Internet unter www.vorankommen-mv.de zu finden.

Hintergrundinformationen  „Arbeitsagentur bietet ab sofort neue Karriereplanung für Beschäftigte an – und startet am 1. und 2. Februar mit einer Telefonaktion“ weiterlesen