Auftragsengpässe durch Corona-Virus: Kurzarbeitergeld grundsätzlich möglich

Das Corona-Virus kann durch Lieferengpässe oder Schutzmaßnahmen bei Betrieben erhebliche Arbeitsausfälle verursachen. Sollten diese Arbeitsausfälle mit einem Entgeltausfall verbunden sein, ist ein Ausgleich mit Hilfe des Kurzarbeitergeldes möglich, teilt die Neubrandenburger Arbeitsagentur mit.

Der Anspruch auf Kurzarbeitergeld muss grundsätzlich auf einem unabwendbaren Ereignis oder wirtschaftlichen Gründen beruhen. Dies trifft etwa dann zu, wenn Lieferungen ausbleiben und die Produktion eingeschränkt werden muss. Ein unabwendbares Ereignis liegt auch dann vor, wenn etwa durch staatliche Schutzmaßnahmen Betriebe geschlossen werden.

Ob die Voraussetzungen für die Gewährung des Kurzarbeitergeldes vorliegen, entscheidet die zuständige Agentur für Arbeit.
Betriebe müssen Kurzarbeit vorher bei der Arbeitsagentur anzeigen. Wichtig ist, dass Betriebe im Bedarfsfall bei ihrer zuständigen Agentur für Arbeit Kurzarbeit anzeigen.

Die Arbeitsagenturen sind auf solche Situationen gut eingestellt. Arbeitgeber können sich entweder direkt in der Arbeitsagentur oder telefonisch unter 0800 45555 20 informieren.

Informationen über die Voraussetzungen für Kurzarbeitergeld und Videoanleitungen finden sie auf der Seite https://www.arbeitsagentur.de/news/kurzarbeit-wegen-corona-virus

Ausbildungs- und Studienplätze 2020

Als attraktiver und vielseitiger Ausbildungsbetrieb und moderner Arbeitgeber mit ca. 1.200 Beschäftigten und etwa 40 Auszubildenden und Studenten bietet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte jungen Menschen eine Perspektive für die berufliche Entwicklung.

Zum 01.09.2020 bildet der Landkreis Mecklenburgische Seenplatte in folgenden Berufen aus:

  • Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)
  • Kaufleute für Büromanagement (m/w/d)
  • Straßenwärter (m/w/d) 

Ab 01.10.2020 erfolgt die Ausbildung in einem dualen Studium zum

  • Bachelor of Laws – „Öffentliche Verwaltung“

Bewerbungsschluss: 31.10.2019

Bewerbungspostfach: bewerbung@lk-seenplatte.de (eine PDF/ max. 10 MB)
Alle Informationen zu den Ausbildungs- und Studienberufen beim Landkreis Mecklenburgische Seenplatte und den vollständigen Ausschreibungstext unter: www.lk-mecklenburgische-seenplatte.de/Karriere

Neue Ausgabe des Arbeitgeber-Newsletters erschienen

Eine neue Ausgabe des Arbeitgeber-Newsletter der Neubrandenburger Arbeitsagentur ist heute erschienen. In der neuen Ausgabe erhalten Unternehmerinnen und Unternehmer Informationen zu folgenden Themen:

  • Weiterbildung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Qualifizierungschancengesetz!
  • Mit dem Teilhabechancengesetzes Langzeitarbeitslose wieder in Arbeit bringen und selbst davon profitieren!
  • Finanzielle Unterstützungen bei der Einstellung von arbeitslos gemeldeten Menschen

In seinem Grußwort sagt Neubrandenburgs Arbeitsagenturchef, Thomas Besse: „Noch nie waren die finanziellen Fördermöglichkeiten für Beschäftigung und Qualifizierung so gut wie jetzt. Der digitale Strukturwandel wird den Arbeitsmarkt in den kommenden Jahren rapide verändern. Zwei neue Gesetze, die seit Jahresbeginn gelten, das Qualifizierungs- sowie Teilhabechancengesetz, ermöglichen uns, darauf zu reagieren und Menschen noch besser und einfacher zu qualifizieren und mit interessanten Fördermöglichkeiten in Arbeit zu bringen. Informieren Sie sich jetzt! Nutzen Sie unser Know-how – BA bringt weiter!“

Interessenten können sich im Internet mit wenigen Eingaben als Abonnent registrieren und erhalten dann jeweils die neueste Ausgabe per E-Mail. Anmelden kann man sich unter www.ba-arbeitgebernews.de. Dort können sowohl die aktuelle als auch vorangegangene Ausgaben nachgelesen werden.