Brand eines Ackerschleppers in Neubrandenburg

Brennender Ackerschlepper (Foto: Polizei)

Am Dienstagnachmittag, 22.09.2016, kam es gegen 15:15 Uhr auf der Neustrelitzer Straße in Neubrandenburg auf Höhe der dortigen ARAL-Tankstelle zu einem Brand eines Ackerschleppers „John Deere“.

Der 63-jährige deutsche Fahrzeugführer des Ackerschleppers befuhr in Neubrandenburg die Neustrelitzer Straße stadtauswärts, als dieser plötzlich starken Qualm und wenig später Flammen aus dem Bereich unter der Fahrerkabine wahrnehmen konnte. Der Fahrzeugführer steuerte daraufhin den Ackerschlepper geistesgegenwärtig auf die mittlere Grünfläche der Neustrelitzer Straße und verließ unverzüglich das Fahrzeug.

Der Brand griff kurze Zeit später auf den gesamten Ackerschlepper über und es kam zum Vollbrand. Das Fahrzeug wurde in der weiteren Folge durch die Kameraden der eintreffenden Berufsfeuerwehr Neubrandenburg gelöscht.

Während des Einsatzes musste die Neustrelitzer Straße stadtauswärts für die Dauer von einer Stunde voll gesperrt werden. Personen wurden bei dem Fahrzeugbrand nicht verletzt.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen kam es aufgrund eines technischen Defekts am Fahrzeug zu dem Brand, bei dem der Ackerschlepper vollständig zerstört wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 30.000,- Euro.