Ablesungen für Jahresrechnungen beginnen – neu.sw Kunden können Zählerstände selbst übermitteln

Das Jahr 2020 geht dem Ende entgegen. Bei neu.sw laufen deshalb die Vorbereitungen für die Jahresendabrechnungen. Damit diese möglichst genau erstellt werden können, müssen in den Haushalten der Kunden jetzt wieder die Zähler für Strom, Wasser, Fernwärme und Gas abgelesen werden. Corona-bedingt soll das in diesem Jahr möglichst kontaktlos geschehen.

Die Zählerstände können ab sofort selbst abgelesen und übermittelt werden. Möglich ist das zum Beispiel über das neu.sw Kundenportal im Internet unter www.neu-sw.de/kundenportal, aber auch per E-Mail an abrechnung@neu-sw.de oder telefonisch unter 0395 3500 999. Bis spätestens zum 04.01.2021 müssen die Daten bei neu.sw angekommen sein.

Wie gehabt sind aber auch in diesem Jahr Ableser im Auftrag von neu.sw unterwegs, allerdings in kleinerem Umfang. Der Servicepartner bleibt die Firma Metering Service Gesellschaft (MSG). Die Mitarbeiter können sich ausweisen und achten auf den Corona-Schutz. Sie tragen eine Mund-Nase-Bedeckung, desinfizieren sich regelmäßig die Hände und halten Abstand. Die Stadtwerke bitten ihre Kunden, sich ihrerseits an die gebotenen Sicherheitsvorkehrungen zu halten und zu informieren, sollten in ihrem Haushalt Personen unter Quarantäne stehen oder erkrankt sein.

Die Ableser haben die bekannten Ablesekarten dabei. Um Kontakte zu minimieren, können Kunden ihre Zählerstände dort auch selbst eintragen und an den Ableser übergeben.
neu.sw Kunden im Umland von Neubrandenburg werden in den kommenden Tagen angeschrieben. Darin werden sie ebenfalls gebeten, Ihre Gas-, Wasser- und Stromzähler selbst abzulesen und die Daten an unseren Servicepartner MSG zu übermitteln.

Die Jahresverbrauchsabrechnungen von neu.sw werden im Januar 2021 zugestellt.

Jahresablesung 2018 beginnt in Neubrandenburg

Um den Jahresverbrauch der Kunden der Neubrandenburger Stadtwerke für Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser korrekt abzurechnen, benötigt neu.sw jetzt zum Ende des Jahres wieder die Zählerstände der Messeinrichtungen. Aus diesem Grund führt die Firma Metering Service Gesellschaft mbH im Auftrag der Neubrandenburger Stadtwerke in der Zeit von Donnerstag, 6. Dezember 2018, bis Freitag, 4. Januar 2019, die jährliche Ablesung der Zählerstände durch.

Die Mitarbeiter der Ablesefirma weisen sich gegenüber den Kunden entsprechend aus. Abgelesen werden alle Zähler im Netzgebiet der Neubrandenburger Stadtwerke. Dabei ist es unerheblich von welchem Anbieter ein Haushalt Strom oder Gas bezieht. Sollten die Ableser niemanden antreffen, hinterlassen sie eine Ablesekarte im Briefkasten. In diesem Fall bitten wir darum, die Zählerstände bis zum 31. Dezember 2018 selbst abzulesen und die ausgefüllte Karte bis zum 4. Januar 2019, an die Neubrandenburger Stadtwerke zurückzuschicken. Das Porto zahlt selbstverständlich neu.sw.

Gern können Kunden ihre Zählerstände auch bis zum 4. Januar 2019 unter www.neu-sw.de/kundenportal, per E-Mail unter abrechnung@neu-sw.de sowie telefonisch unter 0395 3500-999 übermitteln.