Corona: Zur aktuellen Lage im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte sind in den zurückliegenden Tagen weitere Infektionen auch in der Müritz-Region festgestellt worden. Dort ist ein größeres Unternehmen betroffen, von dem bereits seit dem 27. November mehrere Mitarbeiter wegen einer Infektion in der Quarantäne sind. Unterdessen sind davon 5 weitere Personen positiv.

Wegen der Erkrankung einer Erzieherin in einer sehr kleinen Kita in der Müritz-Region sind alle Kinder und Erzieher abgesondert worden. Auf Weisung des Gesundheitsamtes wurde die Kita vorsorglich geschlossen.

Weitere 18 neue Infektionen, für die im gestrigen Tagesverlauf die Testergebnisse eingegangen sind, verteilen sich auf Einzelfälle mit entsprechenden Folgefällen, ohne dass Gemeinschaftseinrichtungen u.ä. betroffen sind.

Kreistag in Echtzeit

Die letzte diesjährige Kreistagssitzung am 7. Dezember wird live über die Internetseite des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte übertragen. Hierzu wird ab 17 Uhr ein Livestream ausgestrahlt.

Die Übertragung startet mit Beginn der Kreistagssitzung und endet mit dem öffentlichen Teil der Sitzung. Während der Corona-Pandemie haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, die Kreistagssitzung über den Livestream als Erweiterung der Sitzungsöffentlichkeit zu verfolgen.

Die Liveübertragung wurde mehrheitlich von den Kreistagsmitgliedern am 10. Juni 2020 beschlossen.

Mehr Licht für Birken am Schwanenteich

In dieser Woche haben Baumfällarbeiten am Parkplatz Stargarder Tor, dem sogenannten Divi-Parkplatz begonnen.

Mit der Entfernung der Pappeln wird einerseits die Entwicklung der Birkenreihe am Weg entlang des Schwanenteichs befördert. Gleichzeitig sind die Arbeiten nötig, um die Verkehrssicherheit der Nutzerinnen und Nutzer des Parkplatzes zu gewährleisten.

Die Fällung ist mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt.

Jahreswechsel – Versicherungscheck! Nutzen Sie die freie Zeit im Lockdown light!

Im Lockdown vom Frühjahr wurde die Wohnung renoviert und Garten, Terrasse oder Balkon hergerichtet. Dann wurde die Zeit draußen genossen. Jetzt ist es kühl, oft regnerisch und vor allem früh dunkel. Was macht man nun, im Lockdown light?

Die Vebraucherzentrale M-V hat einen Vorschlag für Sie, machen Sie Ihren Versicherungsordner fit!

  • Welche Verträge habe ich?
  • Was ist dort versichert?
  • Wie viel zahle ich dafür?
  • Ist der Versicherungsschutz ausreichend?
  • Entsprechen meine Verträge meinem Bedarf, muss ich aufgrund geänderter Lebensumstände etwas anpassen?

    Auch die Frage der Altersvorsorge ist hierbei zu berücksichtigen:

  • Welche Form habe ich bislang gewählt?
  • Ist der Vertrag für mich noch passend?
  • Ist dieser Vertrag ausreichend?
  • Ist dieser Vertrag lukrativ?
  • Was kann ich tun?

Wenn Sie Unterstützung bei der Beantwortung dieser Frage wünschen, steht Ihnen das Beratungsprogramm der Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern e.V. zur Verfügung. Auch in diesen kontaktarmen Zeiten sind wir für Sie da – telefonisch (0381 2087050, Termintelefon) und per Mail (www.meine-verbraucherzentrale.de/onlineberatung).

Vollsperrung in Dewitz aktuell

Für die L 33, Ortsdurchfahrt Dewitz, ist die jetzige Vollsperrung unbedingt zu beachten und einzuhalten.

Hier wird vom 07.12.2020, 7:00 Uhr bis zum 08.12.2020, 18:00 Uhr der Asphalt eingebaut.

Die Befahrbarkeit in alle Richtungen ist erst wieder ab Mittwoch, 09.12.2020, gegeben.

84-Jährige Ladendiebin hinterlässt bei der Flucht unfreiwillig ihre Personalien

Am Dienstag, 01.12.2020, gegen 10:15 Uhr kam es in einem Lebensmittelfachmarkt in der Strelitzer Straße in Neustrelitz zu einem räuberischen Diebstahl durch eine 84-jährige Tatverdächtige.

Eine Mitarbeiterin und eine aufmerksame Kundin hatten in dem Supermarkt eine 84-jährige Armenierin beim Diebstahl beobachtet und in der weiteren Folge versucht, sie bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Um flüchten zu können, schlug die Tatverdächtige um sich, kratzte und versuchte zu beißen. Sogar mit einer dritten Person, der hinzugekommenen Filialleiterin, gelang es den Frauen nicht, die gewaltbereite und aggressive Tatverdächtige festzuhalten.

Noch vor dem Eintreffen der Neustrelitzer Beamten gelang ihr die Flucht aus dem Geschäft. Zurück blieb der Beutel der Tatverdächtigen samt Diebesgut. Dabei handelte es sich um Waren aus dem Lebensmittelgeschäft im Wert von ca. 80 EUR und um ein Dokument, auf den die Personalien der 84-Jährigen zu finden waren.

Die Neustrelitzer Beamten suchten in der weiteren Folge im Stadtgebiet nach der Tatverdächtigen und konnten sie schließlich an ihrer Wohnanschrift antreffen. Gegen die 84-Jährige ermittelt nun die Kriminalkommissariatsaußenstelle Neustrelitz wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls.

B 104 in Petersdorf voll gesperrt wegen Asphalteinbau

Im Zuge der Baumaßnahme auf der B 104, Ortsdurchfahrt Petersdorf, sind weitere Verkehrseinschränkungen vorgesehen.

Der Asphalteinbau findet an folgenden Tagen unter Vollsperrung statt. Die Kreisstraße MSE 104 ist von Freitag, 04.12.2020, 7:00 Uhr bis Samstag, 05.12.2020, 7:00 Uhr, und die B 104 von Samstag, 05.12.2020, 7:00 Uhr bis Sonntag, 06.12.2020, 7:00 Uhr gesperrt.

Die MSE 104 ist von Samstag zu Sonntag nur in Richtung Ballin befahrbar.

Eine Umleitung ist ausgeschildert. Sie erfolgt über Holzendorf, Neu Käbelich.