Wetterwarnungen+

Letzte Aktualisierung:
So, 11. Apr, 20:39 Uhr

Keine Meldungen für Neubrandenburg.

Wettergrafik
Deutscher Wetterdienst

Wetter- und Warnlage für Mecklenburg-Vorpommern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach am Sonntag, 11.04.21, 20:30 Uhr

Anfangs im Südosten Gewitterneigung. Montagmorgen in Westmecklenburg örtlich Glätte. Montag an der Küste Windböen.

Wetter- und Warnlage:

In der Nacht zum Montag fließt mit Querung einer Kaltfront von Nordwesten wieder polare Meeresluft ein. GEWITTER/STARKREGEN/STURM: In der ersten Nachthälfte von der Müritz bis nach Vorpommern einzelne Gewitter mit Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen um 70 km/h (Bft 8) aus Südwest. Ab Montagnachmittag in Mecklenburg einzelne Gewitter. GLÄTTE: Bei größeren Wolkenauflockerungen in Westmecklenburg am Montagmorgen örtlich Glätte durch überfrierende Nässe nicht ausgeschlossen. WIND: Am Montag tagsüber im Küstenbereich einzelne Windböen um 55 km/h (Bft 7) aus Nordwest.

Detaillierter Wetterablauf:

In der Nacht zum Montag stark bewölkt bis bedeckt und von West nach Ost Durchzug eines Regengebietes. In Vorpommern anfangs lokale Schauer und Gewitter, teils mit Starkregen um 15 l/qm in kurzer Zeit und kleinkörnigem Hagel. Zum Ende der Nacht in Mecklenburg Wolkenauflockerungen und örtlich Glätte durch überfrierende Nässe nicht ausgeschlossen. Tiefstwerte zwischen 4 Grad in Vorpommern und 1 Grad in Mecklenburg. Schwacher bis mäßiger Nordwest- bis Westwind, in Gewitternähe stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8).

Am Montag zunächst viele Wolken, in Vorpommern rasch abziehender Regen. Im Tagesverlauf Übergang zu wechselnder Bewölkung, am Nachmittag in Mecklenburg einzelne Regen-, Schneeregen und Graupelschauer, kurze Gewitter nicht ausgeschlossen, sonst trocken. Höchsttemperatur 7 bis 9 Grad. Mäßiger, an der Küste teils frischer Nordwestwind mit einzelnen Windböen um 55 km/h (Bft 7). In der Nacht zum Dienstag wolkig, teils gering bewölkt. An der Küste und in Mecklenburg vereinzelt Schnee- und Graupelschauer, meist aber niederschlagsfrei. Tiefsttemperatur +2 bis -2 Grad, in Bodennähe bis -5 Grad. Lokal Glätte. Schwacher, an der See teils mäßiger Wind um Nordwest.

Am Dienstag Wechsel zwischen Sonne und Wolken, vereinzelt leichte Regen- und Graupelschauer. Höchstwerte zwischen 8 und 10 Grad. Mäßiger, an der Küste teils frischer West bis Nordwestwind mit einzelnen Windböen (Bft 7). In der Nacht zum Mittwoch meist gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei. Abkühlung auf +2 Grad an der See und bis -2 Grad im Binnenland, in Bodennähe Frost bis -5 Grad. Schwacher Nordwestwind.

Am Mittwoch heiter bis wolkig, meist trocken. Höchsttemperatur um 8 Grad. Schwacher, im Tagesverlauf von Nordwest auf Nord drehender Wind. In der Nacht zum Donnerstag wenige Wolken und niederschlagsfrei. Tiefstwerte +2 bis -2 Grad, bodennah bis -5 Grad. Schwachwindig.

Deutscher Wetterdienst, VBZ/NWZ Offenbach, Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA